$ 1 Million: Bedeutet es immer noch, dass du reich bist?

Ein Millionär zu werden, bedeutete früher, dass Sie auf der Höhe der Welt waren. Heutzutage heißt das, Sie steigen die Leiter hoch. Während eine Million Dollar für viele Menschen völlig unerreichbar ist, ist es für viele andere nur ein Schritt auf dem Weg. Warum? Weil es nicht so weit geht wie früher.
Der Begriff Millionär ist ein Synonym dafür, reich zu sein, seit wir ein Land geworden sind. Die Person, die am häufigsten als erster amerikanischer Millionär gilt, Elias Hasket Derby, machte während der amerikanischen Revolution sein Glück als Freibeuter. Damals bedeutete ein Millionär wirklich reich.
Außerdem lieben wir alle runde Zahlen. Wir lieben es zu sehen, dass 1999 2000 wird, und unser Kilometerzähler wird auf 100 000 Meilen rollen. Es ist also nur natürlich, dass wir uns auf 1 000 000 $ fixieren würden. Es ist ein Meilenstein mit vielen Nullen. Es hat sogar ein zusätzliches Komma. Das ist reich - zwei Kommas in Ihrem Vermögen! Aber was bringt dich das? Nicht so sehr, wie Sie denken würden. (Erfahren Sie mehr in Zurückziehen: Ist $ 1 Million genug? )
Wohnen
Wohnen ist der Ort, an dem die meisten Menschen ihren größten Reichtum halten. Der Lebensstil, den eine Million Dollar bieten würde, wäre luxuriös. Aber das hängt davon ab, wo Sie leben.
Es gibt viele schöne Orte zum Leben, die nicht viel kosten, aber nach Angaben der California Association of Realtors liegt der mittlere Hauspreis in Palo Alto, Los Altos, Manhattan Beach und Cupertino bei über einer Million US-Dollar. Der mittlere Preis für die gesamte San Francisco Bay Area liegt bei $ 500.000 und Orange County liegt knapp darunter. Und das sind nur Durchschnittswerte, nicht einmal etwas Besonderes. Während andere Gebiete des Landes nicht annähernd so teuer sind, bedeutet das, dass Sie in einigen Gebieten Millionär sind, nur dass Sie die Hypothek bezahlt haben.
Ruhestand
Ein weiterer Aspekt, ein Millionär zu werden, funktioniert nicht. Wenn Sie jetzt eine Million Dollar hätten, könnten Sie sich zurückziehen und würde Ihr Geld anhalten? Dies ist eine einfache Berechnung. Wenn Sie versuchen wollen, von den Zinsen zu leben, und Sie investieren das Geld in steuerfreie Kommunalanleihen, die 4% zahlen, dann hätten Sie 40.000 $ pro Jahr zum Leben. (Erfahren Sie mehr in Was ist das Minimum, das ich in den Ruhestand? )
Aber das berücksichtigt nicht die Inflation in der Zukunft. Wenn heute 1 Million Dollar nicht viel ist, stellen Sie sich vor, wie es sich in 30 Jahren anfühlen wird. Bei einer Inflationsrate von 3% für die nächsten 30 Jahre wird $ 1 Million Dollar die Kaufkraft von $ 412.000 haben, und Ihr $ 40.000 Einkommen wird sich wie $ 16.500 anfühlen. Wenn Sie also 1 Million $ haben, kann es nett klingen, aber es ist Wahrscheinlich wird es nicht das sein, was viele Menschen im Sinn haben, wenn sie an einen Millionär denken.
Statt von Zinsen zu leben, könnten Sie auch den Prinzipal ansteuern.Das sind etwas schwierigere Berechnungen. Zum Beispiel, wenn Sie gerade 50 Jahre alt waren und Ihr Geld bis zum Alter von 95 Jahren planen wollten, dann brauchen Sie 45 Jahre lang Geld im Ruhestand. Wenn Sie bei der 4% Rendite bleiben, dann könnten Sie etwa $ 48.000 pro Jahr abheben. Auch dies berücksichtigt nicht die künftige Inflation. Jedes Jahr, wenn die Preise steigen, würde Ihr Lebensstandard fallen. In diesem Beispiel haben Sie 45 Jahre lang Preise von 3%. So, dass letztes Jahr wie 12 $ fühlen wird, tut 600 heute.
Kombination von Ruhestand und Immobilien
Wenn wir ein Haus berücksichtigen, wird es noch schlimmer. Wenn wir den Preis für ein Haus von einer Million Dollar nehmen, selbst in einer vernünftigen Gegend und nicht in San Francisco, wird das ein großer Teil Ihres Nettovermögens sein und Sie werden Ihre Mittel für den Ruhestand kürzen. Zum Beispiel, wenn Sie ein schönes $ 250, 000 Haus gekauft haben, würden Sie nur $ 750, 000 leben lassen. Bei 4% wäre das $ 30, 000 pro Jahr oder $ 2, 500 pro Monat. Das ist, bevor die Inflation ein bisschen jedes Jahr dauert.
Diese Rentabilitätsberechnungen zeigen, dass, selbst wenn Ihr Haus bezahlt wird, das Leben von einer Million Dollar nicht das ist, was es ist. Und wenn Ihr Haus nicht ausgezahlt wird, ist es wahrscheinlich nicht einmal annähernd das, was Sie tun möchten.
Bottom Line
Die schlechte Nachricht ist, dass selbst wenn Sie in eine Million Dollar fallen, Sie wahrscheinlich nicht lebenslang eingestellt sind, besonders wenn Sie jung sind. Aber die gute Nachricht ist, Sie werden immer noch Millionär sein, und das ist besser als die Alternative. (Erfahren Sie, wie Sie es schaffen können, lesen Sie 10 Schritte zum Ruhestand eines Millionärs .)