10 Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über das Geld in Ihrer Brieftasche wussten

Geld - es ist etwas, das wir jeden Tag benutzen, aber selten darüber nachdenken, außer zu beklagen, dass wir nicht genug davon haben. Die USA verdienen seit 1792 Geld. Das erste Geld war in Form von Münzen. Diese frühen Münzen waren aus Edelmetallen und hatten einen tatsächlichen Wert. Es war nicht bis 1862 während des Bürgerkrieges, dass das Finanzministerium Papiergeld produzierte, das nicht wirklich Papier ist; Es ist Baumwolle. Es wurde geschaffen, um den Mangel an Münzen auszugleichen. Da diese frühen Münzen wertvolle Metalle enthielten, begannen die Amerikaner, sie als Absicherung gegen die durch den Krieg verursachten Geldschwankungen zu horten.

SIEHE: Die Geschichte des Geldes: Currency Wars

Münzen in der Tasche
Die meisten von uns benutzen Münzen, um Gegenstände aus Automaten zu kaufen, oder wir werfen sie in eine Bank, um sie zu sparen. ein regnerischer Tag, aber Münzen haben eine faszinierende Geschichte. Haben Sie sich jemals gefragt, warum das Viertel diese Grate am Rande hat? Sie wurden geschaffen, um Fälschungen zu verhindern. Ja, sogar in jenen früheren Zeiten des Kolonialamerikas improvisierten die Kriminellen, um Geld zu fälschen. Diese Fälscher würden die Kanten von Münzen rasieren, weil sie aus Silber und Gold gemacht waren. Ein zehn Dollar Goldstück wurde mit zehn Dollar Gold gemacht.

Um etwas mehr Geld zu verdienen, rasierten die Leute die Ränder der Münzen und sammelten das Metall. Wenn sie gut genug gemacht würden, würden die kleineren Münzen von Händlern nicht bemerkt werden und sie würden in der Tat weniger als zehn Dollar in Gold für einen Kauf erhalten. Dies gab dem Fälscher zusätzliches Gold oder Silber, um mehr Münzen zu machen. Heute bleiben die Grate als eine Form der "Blindenschrift" für Sehbehinderte erhalten. Es gibt 119 Rillen am Rand eines Viertels.

Dollarnoten
Der Dollarschein ist die meistverkaufte Rechnung in den USA. Ein-Dollar-Scheine machen 48% der vom US Bureau of Engraving and Printing gedruckten Papierrechnungen aus. Ein Dollarschein macht es normalerweise durch ungefähr 18 Monate Gebrauch, bevor es abgenutzt wird.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich die Dollarnote anzusehen, werden Sie ein paar Dinge bemerken. Es ist leicht, das "alles sehende Auge" über der Pyramide, den Adler mit 13 Pfeilen in seinen Krallen und den lateinischen Ausdruck E Pluribus Unum (Aus vielen, Einer) zu bemerken. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie vielleicht verpasst haben, wie andere Sätze auf der Rechnung:

  • Annuit Coeptis - "Gott (oder Er / Vorsehung) hat unsere Unternehmungen begünstigt"
  • Novus ordo seclorum - "Neue Ordnung Der Zeitalter "
  • In Gott vertrauen wir - Dieser Satz erschien erstmals zwischen 1864 und 1873 auf einer Zwei-Cent-Münze auf US-Dollar. Es erschien im Jahr 1955 und ist seit 1963 auf allen US-Geld

Im Jahr 2010 produzierte die US-Mint etwa 1, 856, 000, 000 Ein-Dollar-Scheine. Wenn Sie eine Million von ihnen haben, würden sie 2, 040 wiegen.8 Pfund. Bitten Sie stattdessen um 20s, da eine Million von ihnen nur 20,4 Pfund wiegen würde. Ebenso können Sie für eine Ein-Dollar-Rechnung 293 Wechseln vornehmen.

Pennies
Pennies, du liebst sie entweder oder hasst sie. Sie waren die erste Stückelung von Münzen, die in den USA geschlagen wurden, und sie sind schon lange bekannt. Sie sind herum seit 1793 gewesen, als sie 100% Kupfer waren. Präsident Lincoln erschien 1909 auf dem Pfennig.

Moderne Pfennige sind aus etwas Kupfer mit Zink und Nickel hergestellt. Es gab 4, 938. 54 Million Pennies, die im Jahre 2011 produziert wurden. Das gegenwärtige Design des Pennys kennzeichnet noch Präsidenten Lincoln auf der Front, aber die Rückseite hat einige Revisionen durchlaufen. Es zeigt jetzt ein Union-Schild mit 13 vertikalen Streifen, einem einzelnen horizontalen Balken über der Spitze, der die Union darstellt, und "E Pluribus Unum". Es gab immer wieder Versuche, die Produktion des Pennys zu stoppen, aber im Moment wird es immer noch produziert.

SIEHE: Kanada, um den Penny von der Zirkulation zu entfernen
Tote Präsidenten
Durch Gesetzgebung geschaffen während der revolutionären Jahre der US, kann keine lebende Person auf einer Münze gekennzeichnet werden. Es sollte sicherstellen, dass die USA nicht wie eine Monarchie erscheinen würden, da lebende Könige während der Ära in ihre Länder Münzprägung geworfen wurden. Es gab eine Ausnahme von dieser Regel, Präsident Calvin Coolidge. Sein Bild wurde auf einer Gedenkmünze geschlagen, die das Sesquicentennial of American Independence feierte. Es wurde 1926 geprägt.

Frauen und Minderheiten über Geld Mehrere Frauen sind auf US-Münzen erschienen. Die allererste Frau war eigentlich keine Amerikanerin, sie war eine spanische Königin. Auf einer Gedenkmünze wurde Königin Isabella von Spanien als erste Frau 1893 auf eine US-Münze geworfen.

Die erste Lady Martha Washington ist jedoch die erste Frau, die auf umlaufendem Papiergeld erscheint. Sie wurde 1886 und 1891 auf einer Silbermedaille im Wert von einem Dollar vorgestellt. Seitdem sind Sacagawea, Susan B. Anthony und Helen Keller die einzigen Frauen, die im Umlauf sind. Der erste Afroamerikaner, der erschien, war Booker T. Washington. Sein Bild wurde auf einen Gedenk-Half-Dollar geworfen. Während es mehrere afroamerikanische Schatzmeister der Vereinigten Staaten gab, wurde keine auf umlaufender Währung vorgestellt.

Lokalwährung Die US-Münze ist nicht der einzige Ort, an dem Geld produziert wird. Es gibt mehrere Gemeinden in den USA, die tatsächlich ihr eigenes Geld produzieren, und Sie haben wahrscheinlich einiges davon verwendet. Wenn Sie jemals in einem Walt Disney Themenpark gewesen sind, haben Sie "Disney" Geld verwendet. Viele Hochschulen stellen ihr eigenes Geld für Studenten zur Verfügung, und selbst ein paar kleine Gemeinden wie Ithaca, New York, bieten lokales Geld. Dies wurde geschaffen, um mehr Geld für kleine Unternehmen in der Gemeinde bereitzustellen. Sie tauschen verschiedene Beträge von US-Bargeld für Gemeinschaftsdollar aus, um damit Einkäufe zu tätigen, und diese Gemeinschaftsdollars können im Wert steigen.

Million Dollar Bill Im Gegensatz zu einer verbreiteten Meinung hat die US-Regierung niemals eine Milliarde Dollar ausgegeben.Die größte Stückelung, die jemals gedruckt wurde, war ein Goldzertifikat mit einem Wert von $ 100.000, Serie 1934. Diese Rechnung wurde nur in Bankgeschäften verwendet und wurde nie öffentlich verbreitet. Es zeigte das Porträt von Präsident Woodrow Wilson. Heute ist die höchste öffentlich zirkulierende Denomination von US-Papierwährung der 100-Dollar-Schein.

Fälschung 101 In den ersten Jahren der Nation war Fälschung ein Verbrechen, das mit dem Tode bestraft wurde. Benjamin Franklin, der auch für kurze Zeit Geld druckte, setzte den Satz "Zum Tode fälschen" auf sein Geld. Fälschung war und ist eine Bedrohung für die wirtschaftliche Stabilität einer Nation.

Früh in der Geschichte des Landes, bevor die US-Münze gegründet wurde, druckten viele Kolonien ihr eigenes Geld. Häufig wurde ausländisches Geld verwendet und vieles davon wurde leicht gefälscht. Um dies zu bekämpfen, wurden die US-Münzanstalt und der Geheimdienst gegründet.

Der am meisten gefälschte Geldbetrag ist der 20-Dollar-Schein, gefolgt von den 100-Dollar-Noten. Im Ausland sind die US $ 100 am häufigsten gefälscht. Ab 2005 berichtete der US Secret Service: "Ausländische Angriffe in Höhe von 37,9 Millionen US-Dollar in gefälschten US-Währungen und ausländischem Passing, insgesamt 4,8 Millionen US-Dollar in gefälschter US-Währung." Münzen sind auch immer noch gefälscht, obwohl sie heute höchstwahrscheinlich Fälschungen seltener und wertvoller Münzen sind.

Das US Bureau of Engraving and Printing 2012 feiert den 150. Geburtstag des US Bureau of Engraving and Printing. Als Teil des US-Finanzministeriums beaufsichtigt dieses Büro die US Mints bundesweit. Es druckt 37 Millionen Rechnungen pro Tag oder 696 Millionen Dollar. Dieser Betrag spiegelt kein neues Geld wider. "Fünfundneunzig Prozent davon werden gedruckt, um die bereits im Umlauf befindliche Währung zu ersetzen. Der US-Dollar ist die am häufigsten verwendete Währung bei internationalen Transaktionen.

Für all diese Druckvorgänge werden täglich 18 Tonnen Tinte benötigt. Das Papier und die Tinte, die derzeit zum Drucken von Geld verwendet wird, ist genau das gleiche, das während des Bürgerkrieges verwendet wurde und ist kein Papier, sondern eine Baumwollmischung. Während dies sehr beeindruckend ist, druckt das Monopoly-Spiel tatsächlich mehr Geld pro Jahr. Neun Graveure produzieren alle Platten, die zum Drucken von Geld verwendet werden, und alle diese Platten sind in umgekehrter Richtung graviert.

Die US Mint war das allererste Bundesgebäude, das von der US-Regierung gebaut wurde und zuerst 1793 Münzen prägte, wobei ein Dezimalsystem von Thomas Jefferson verwendet wurde. Die größte Münze der USA befindet sich in Philadelphia und umfasst fünf Hektar. Die Münzstätte von San Francisco war eines der wenigen Gebäude, die das große Erdbeben der Stadt 1906 überlebten.

Wenn die US-Münzanstalt Geld macht (ein Gewinn), dann tut dies auch das ganze Land. Dieser Gewinn wird Seigniorage genannt. Einfach gesagt, wenn ein Quartal nur ein paar Cent kostet, aber der Wert 25 Cent beträgt, dann erzeugt es einen Gewinn. Dieser Gewinn wird dann zur Finanzierung der US-Regierung verwendet.

Dirty Money
Laut mehreren aktuellen Studien ist Geld in Ihrer Brieftasche ein wirklich dreckiges Zeug. Je älter die Rechnungen sind, desto mehr Verunreinigungen sind vorhanden, einschließlich Salmonellen und E.E. coli. Es wurde festgestellt, dass Banknoten, die hauptsächlich auf Baumwollmaterial gedruckt wurden, die höchsten Bakterienkonzentrationen aufwiesen, wohingegen diejenigen, die auf neueren, glatteren Polymeren erzeugt wurden, am wenigsten aufwiesen.

In einer Studie der Universität von Ballarat in Australien sammelten Wissenschaftler über 1 200 Banknoten aus verschiedenen Ländern weltweit. Die Ergebnisse der Studie zeigten: "In den USA beherbergten die saubersten Dollars nur 20 Käfer, die die Forscher als koloniebildende Einheiten oder CFUs bezeichnen. Die schmutzigsten Greenbacks beherbergten 25.000, was etwa 128 CFUs pro Quadratmeter entspricht. Zentimeter. "

Die meisten Bakterien sind völlig harmlos, aber es gibt immer die Möglichkeit, dass ein paar sehr schlechte Keime auf Ihrem Geld lauern. Der beste Ratschlag ist, sich nach dem Umgang mit Bargeld die Hände zu waschen.

The Bottom Line
Jede Rechnung soll eine Geschichte haben: Wer hielt sie, was kaufte sie und wer hätte sie retten können. Viel Geschichte, Wirtschaft und Politik folgen überall dem Geld.

Geld ist zu dem geworden, was von vielen gesucht wird. Eine Umfrage kam kürzlich zu dem Schluss, dass Amerikaner mehr Fantasien über Geld als Sex haben. Es hat auch herausgefunden, dass Ihre Gewinnchancen bei der Lotterie bei ungefähr 10 Millionen zu eins liegen. Dennoch gibt es diese Chance, und für viele ist die Verlockung des Geldes die Quoten wert.

SIEHE: Die merkwürdigsten Währungen der Welt