100% Aktienstrategie

DEFINITION der "Strategie für 100% Aktien"

Eine Anlagestrategie für ein einzelnes Portfolio oder ein Vehikel für gemeinsame Fonds wie ein Investmentfonds. Nur Aktienwerte werden für Investitionen berücksichtigt, unabhängig davon, ob es sich um börsennotierte Aktien, außerbörslich gehandelte Aktien oder Private-Equity-Aktien handelt. Ein Investmentfonds oder ein ETF wird in seinem Prospekt häufig eine "100% Aktienstrategie" angeben, um potenzielle Anleger über das Gesamtrisikoprofil des Fonds zu informieren.

BREAKING '100% Aktienstrategie'

Aktien gelten allgemein als die risikoreichere Anlageklasse gegenüber Anleihen und Barmitteln, aber auch die historischen Renditen waren höher. Ein gut diversifiziertes Portfolio aller Aktien kann sich gegen einzelne Unternehmensrisiken oder sogar Branchenrisiken schützen, aber es bestehen weiterhin Marktrisiken, die sich auf die Anlageklasse Aktien auswirken können. Aktienbestände werden sich am besten entwickeln, wenn die zugrunde liegende Wirtschaft wächst (gemessen am BIP) und die Inflation niedrig bis moderat ist, da die Inflation die künftigen Cashflows von Aktien verringert.