1040A Form

DEFINITION des Formulars '1040A'

Das Formular 1040A ist eine vereinfachte Version des Formulars 1040 für die Einkommensteuer. Um ein 1040A-Formular verwenden zu können, muss eine Person bestimmte Anforderungen erfüllen, z. B. keine Abzugsposten, kein Unternehmen besitzen und ein steuerpflichtiges Einkommen von weniger als 100 000 $ haben.

Inoffiziell als "Kurzform" bekannt.

ABBRECHEN '1040A-Formular'

Die meisten US-Steuerzahler verwenden das IRS-Formular 1040, um ihre Einkommensteuererklärung abzugeben. Das 1040-Formular ist ein detailliertes Formular, das Steuerzahlern mit komplexen Investitionen, aufgeschlüsselten Abzügen, mehreren Steuergutschriften und mehr als 100 000 $ Jahreseinkommen mehr Möglichkeiten bietet, ihre Steuerschuld zu senken. Da für das 1040-Formular in der Regel zusätzliche Steuerdokumente erforderlich sind, können sich Personen mit einfacheren Steuersituationen dafür entscheiden, stattdessen das 1040A-Formular zu verwenden.

Das Formular 1040A ist eine vereinfachte Version des Formulars 1040. Das zweiseitige Formular ermöglicht den Steuerpflichtigen, das normale Einkommen, einige Abzüge und Gutschriften zu melden. Personen, die unter eine der fünf Statusoptionen fallen - alleinstehend, Haushaltsvorstand, getrennt verheiratet, gemeinsam verheiratet oder verwitwet - können ihre Steuererklärungen mit dem 1040A einreichen. Während das 1040A-Formular für Steuerzahler jeden Alters und jedes Anmeldestatus verfügbar ist, können nicht alle dieses Formular verwenden. Steuerfachleute, die das Formular verwenden, müssen weniger als 100 000 US-Dollar an steuerpflichtigem Einkommen verdient haben und haben während des Steuerjahrs keine Anreizaktienoptionen (ISO) ausgeübt. Das gemeldete Einkommen muss als Lohn, Gehalt, Trinkgeld, Kapitalgewinn, Dividende, ZREPLACEräge, Arbeitslosenentschädigung, Rente, Rente, steuerpflichtige Sozialversicherung und Altersrente, steuerpflichtiges Stipendium oder Zuschuss und Alaska Permanent Fund Dividende verdient werden. Jede andere Einkommensform, wie z. B. das Geschäftseinkommen, muss in der komplexeren Form 1040 gemeldet werden.

Das Formular 1040A bietet Steuerpflichtigen auch die Möglichkeit, mehrere Steuerabzüge zu beantragen, um ihr steuerpflichtiges Einkommen zu reduzieren. Die einzigen Abzüge, die geltend gemacht werden können, sind z. B. Studiendarlehen, Nachsorgeleistungen und Gebühren, Unterrichtsausgaben und IRA-Beiträge. Steuerzahler, die das Formular 1040A verwenden, können keinen Einzelnachweis geltend machen. Diese Beschränkung bedeutet, dass, wenn eine Person für andere Abzüge von Quellen wie Wohltätigkeitsspenden oder Hypothekenzinsenabzüge in Betracht kommt, und der gesamte aufgeschobene absetzbare Betrag mehr als die Standardabzüge ist, es nicht vorteilhaft sein würde, 1040A zu verwenden.

Die Beantragung von Steuergutschriften kann auch mit dem Formular 1040A erfolgen. Steuergutschriften reduzieren die Bottom-Line oder Gesamtsteuersatz eines Steuerzahlers. Die Gutschriften, die mit diesem Formular geltend gemacht werden können, sind der American Opportunity Tax Credit (AOTC), der Lifetime Learning Credit (LLC), der Earned Income Credit (EIC), Kindersteuer und zusätzliche Kinderermäßigung. ältere Menschen oder Behinderte und Beiträge zur Altersvorsorge.

Eine weitere Variante der Form 1040 ist die Form 1040EZ, die noch einfacher und leichter auszufüllen ist als die Form 1040A. Aber mit Formular 1040EZ muss die Person entweder als einzelner Steuerzahler oder als verheiratete Einreichung gemeinsam anmelden. Es können keine Abzüge gefordert werden und nur die EIC-Steuergutschrift kann mit 1040EZ beansprucht werden. Während das 1040A-Formular etwas komplexer sein kann als das 1040EZ-Formular, ist es im Vergleich zum 1040EZ-Formular noch relativ einfach. Sobald die finanzielle Situation eines Individuums kompliziert wird, werden abhängige Personen, spezielle Abzüge und Kredite (z. Schulgeld), müssen die meisten Steuerzahler oft von der Ablage mit der 1040EZ auf die 1040A wechseln.