2-1 Buydown

DEFINITION von '2-1 Buydown'

Eine Art von Hypothek mit einem Satz von zwei anfänglichen temporären Startzinsen, die stufenweise steigen, bis ein permanenter Zinssatz erreicht wird. Die anfänglichen Zinssenkungen werden entweder vom Kreditnehmer bezahlt, um ihnen zu helfen, sich für eine Hypothek zu qualifizieren, oder könnten von einem Bauunternehmer als Anreiz zum Kauf eines Hauses bezahlt werden.

ABBRUCH '2-1 Buydown'

Manchmal werden die Kosten eines Buydown berechnet und auf ein Treuhandkonto überwiesen, bei dem in jedem Monat ein bestimmter Betrag ausgezahlt wird, der der Differenz zwischen der temporären Hypothekenzahlung und der eventuellen Hypothekenzahlung entspricht. In anderen Fällen werden die Kosten des Gebäudes wie ein herkömmlicher Hypothekenpunkt behandelt. Eine gründliche Analyse sollte vom Kreditnehmer durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass ein Kauf in beiden Situationen wirtschaftlich ist.