21St Century Fox verliert einen Q2-Gewinn

21st Century Fox (NASDAQ: FUCHS FOXTwenty-First Century Fox Inc28. 13 + 2. 85% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) (NASDAQ: FOXA FOXATWenty-First Century Fox Inc28. 70 + 2. 17% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) beendete den Kalender 2016 positiv. Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres, das am 31. Dezember abgeschlossen wurde, stiegen die Gewinne des Unternehmens um fast 30%, um die Durchschnittsschätzung der Analysten zu übertreffen.

Im Quartal stieg der Umsatz von Fox im Jahresvergleich um 4% auf 7 USD. 68 Milliarden. Unter dem Strich stieg der bereinigte Nettogewinn um 14% auf 976 Millionen US-Dollar (0, 53 US-Dollar pro verwässerte Aktie).

Im Durchschnitt prognostizierten die Analysten 7 Dollar. 72 Milliarde in den Einkommen und in $ 0. 49 in Pro-Aktie.

Fox führte die verbesserten Ergebnisse auf die Leistung seines gleichnamigen TV-Sendernetzes zurück, das in einem Quartal starke Werbeverkäufe mit überzeugender Programmierung verzeichnete. Genauer gesagt, strahlte das Netzwerk die spannende World Series aus, die letztendlich in Game 7 von den Chicago Cubs gewonnen wurde. Es profitierte auch von erhöhten Ausgaben für politische Werbung in einem Präsidentschaftswahljahr. Insgesamt stiegen die TV-Umsätze von Fox im Jahresvergleich um 12% auf 1 USD. 92 Milliarden.

Sportliche Wettkämpfe haben für das Unternehmen im TV-Segment derzeit klare Priorität. Das Wall Street Journal zitierte Fox-CEO James Murdoch mit den Worten: "Die Macht des Sports kann nicht wirklich überbewertet werden." Im laufenden Quartal strahlte der Fernsehsender von Fox am Sonntag den denkwürdigen Super Bowl aus, in dem die New England Patriots ihren Weg zum Sieg krallten, nachdem sie sich hinter den Atlanta Falcons stark verfehlt hatten. Der Wettbewerb zog ein Zuschauerpublikum an, das auf über 111 Millionen geschätzt wurde. das ist nicht weit von der Rekordzeit von Super Bowl von mehr als 114 Millionen für das Spiel 2015 zwischen den Patrioten und den Seattle Seahawks.

Bei den beiden anderen wichtigen Geschäftsfeldern von Fox stiegen die Umsätze im Kabelnetzprogramm um 7% auf 3 USD. 97 Milliarde, während gefilmte Unterhaltung einen 4% Rückgang zu $ ​​2 sah. 27 Milliarde. Die Kategorie "Sonstige, Unternehmen und Eliminierungen" hatte ein Defizit von 472 Millionen US-Dollar.

10 Aktien, die wir besser mögen als Twenty-First-Century-Fox
Bei der Investition von Genies haben David und Tom Gardner einen Aktien-Tipp. Schließlich hat der Newsletter, den sie seit mehr als einem Jahrzehnt führen, Motley Fool Stock Advisor , den Markt verdreifacht. *

David und Tom haben gerade enthüllt, was sie glauben, dass sie die 10 besten Aktien sind, die Investoren jetzt kaufen können ... und Twenty-First Century Fox gehörte nicht dazu!Das ist richtig - sie denken, dass diese 10 Aktien noch bessere Käufe sind.

Klicken Sie hier um mehr über diese Picks zu erfahren!

* Aktienberater kehrt per 6. Februar 2017 zurück

Eric Volkman hat keine Position in den erwähnten Aktien.