3 Geschlagene Aktien mit bullischem Volumenmuster (PWR, FIS)

On Balance Volume (OBV) misst die Akkumulationsverteilung, indem die Kauf- und Verkaufsaktivität addiert wird, um festzustellen, ob Bullen oder Bären den Kampf um höhere oder niedrigere Preise gewinnen. Trendlinien können auf OBV gezeichnet werden, während die Sequenz von Höhen und Tiefen in einem Prozess analysiert werden kann, der an die Dow-Theorie erinnert. Es funktioniert auch gut als ein Konvergenz-Divergenz-Tool, das den Indikator mit dem Preis vergleicht und zeigt, welcher Output führend ist und welcher hinterherhinkt.

Wenn OBV ein neues Hoch testet, während der Preis im Schlamm steckt, signalisiert dies eine bullishe Divergenz, die vorhersagt, dass der Preis in einem Fortschritt aufholen wird, der abweichende Messwerte erleichtert oder beendet. Der Konflikt ist auch nützlich, um vorherzusagen, wann ein Widerstandslevel einen Breakout hervorbringt, was eine frühe Positionierung ermöglicht, die sich zu einem Gewinn entwickelt, wenn Trend-Follower, die zur Party gehören, den Durchbruch sehen und neue Einträge verfolgen.

Betrachten wir drei SP-500-Komponenten mit deutlichen bullischen OBV-Divergenzen, die darauf hindeuten, dass hartgesottene Aktionäre bereit sind, trotz steifer Gegenwinde durchzuhalten. Jedes dieser Probleme liegt unterhalb des relativen Stärke-Mittelpunkts des Index, aber die in diesem Konflikt offenbarte Loyalität kann stark genug sein, um Korrekturen und Abwärtstrends zu beenden und Wertpapiere in neue Aufwärtstrends zu heben.

Quanta Services Inc. (PWR PWRQuanta Services Inc35. 51-2. 28% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) Top-Muster im Jahr 2014 und brach im Oktober des Jahres und brach in einen scharfen Abwärtstrend, der ein 4-Jahres-Tief im Februar 2016 erreichte. Der anschließende Sprung hat innerhalb von 1. 50 Punkte des Widerstands bei der 200-Tage-EMA gehoben. Mittlerweile ist OBV auf ein Allzeithoch gestiegen und prognostiziert, dass der lange Niedergang vorbei ist. Die beste Kaufgelegenheit wird ein Pullback sein, der die Lücke vom 25. Februar zwischen 18. 75 und 19 füllt.

Fidelity National Information Services Inc. (FIS FISFidelity National Information Services Inc92. 52 + 0.95% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) druckte in der zweiten Jahreshälfte 2015 eine Doppelspitze mit einem Allzeithoch über 70 und brach im Dezember zusammen. Der Rückgang erreichte im Februar ein 15-Monatstief und machte einem Basismuster Platz, das einen Widerstand über 60 in der Nähe der lockeren Ausrichtung zwischen den 50- und 200-Tages-EMAs feststellt. Ein Base-Breakout wird die Unterstützung für den 2015-Bereich bei 61 wieder decken, ebenfalls im Dezember gebrochen. OBV hat sich zu einem absoluten Zeitvertreib entwickelt und sollte einen Trade Entry auf einem Base Breakout unterstützen.

Newfield Exploration Co. (NFX NFXNewfield Exploration Co32. 99 + 2. 20% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) zeigt ein ungewöhnlich starkes OBV-Muster trotz seiner Mitgliedschaft in der außergewöhnlich schwache Öl- und Gassektor. Die Aktie erreichte im vierten Quartal 2015 ein 14-Monats-Hoch und stürzte ab, wobei sie mit 20 ein 2-Jahrestief erreichte.84 im Februar. Der anschließende Aufprall hat die Hälfte des Rückgangs nachgeholt, während OBV auf ein Allzeithoch gestiegen ist. Diese starke Reaktion sagt voraus, dass der Abwärtstrend beendet ist.

Zwei alternative Trades werden hier eingerichtet. Erstens konsolidiert sich der Preis knapp unter der 200-Tage-EMA, die immer noch abwärts tendiert. Ein Ausbruch über den Widerstand bei 32,50, gefolgt von einer Basis in der Nähe dieses Niveaus, kann vor einem stärkeren Rallye-Impuls gekauft werden. Alternativ sollte ein Rückgang, der bei 30 beginnt, Unterstützung in den unteren 20er Jahren finden und ein handelbares höheres Tief vor einem 200-tägigen EMA-Ausbruch etablieren.

Die Bottom Line

OBV erzeugt eine bullische Divergenz, wenn sie ein stärkeres Muster von Hochs und Tiefs als Kursbewegungen feststellt. Dieser Konflikt prognostiziert, dass der Preis aufholen wird, wobei er häufig mit einer schnellen Vorwärtsbewegung vorangeht. Frühe Eingaben bei bullischen OBV-Signalen können gesunde Gewinne verbuchen, aber es ist sinnvoll, neue Positionen mit mittelfristigen Ausbrüchen oder bullischen Konsolidierungsmustern in Einklang zu bringen.

Was kann mit bullischen oder bärischen OBV-Signalen schief gehen? Es ist möglich, dass sekundäre Angebote, Fusionen und Übernahmen Anteile addieren oder subtrahieren, die eine Vielzahl von falschen Messwerten auslösen. Außerdem können Fonds und Institutionen ihre Kauf- und Verkaufsaktivitäten verbergen, indem sie große Transaktionen über Wochen oder Monate verteilen, um kurzfristige Volumensignale zu manipulieren.