3 Große Gründe, warum Marissa Mayers Einstellung ein riesiger Gewinn für Yahoo!

Obwohl es einer der bekanntesten Markennamen in der Technologiebranche ist, war es bei Yahoo! gelinde gesagt. Von schwindenden Seitenaufrufen und dem Verlust der Suche Krone auf die jüngsten Probleme, die ihre beiden ehemaligen CEOs konfrontiert, hat das Unternehmen sowohl als eine Investition als auch ein Internet-Portal gekämpft.
Analysten weisen darauf hin, dass ihre früheren CEOs es versäumt haben, aufkommende Trends und Verbraucherverhalten zu erkennen. So haben seine Konkurrenten wie Google konsequent am Marktanteil des Unternehmens gegessen. Das Unternehmen hatte in weniger als einem Jahr fünf CEOs, da das Internetportal versucht, eine Strategie zu finden, um mit neuen Trends in den sozialen Medien zu konkurrieren. Aber vielleicht hat es endlich seine Muse gefunden. Mit der kürzlichen Einstellung von Marissa Mayer zur Position des Hauptleiters scheint Yahoo sein Mojo wieder auf die Spur gebracht zu haben.
SIEHE: CEO werden
Ein wichtiger Google Alum Der einst dominante Marktanteil von Yahoo im Bereich der Displaywerbung schwindet weiter, was dazu führt, dass der Umsatz des Unternehmens in den letzten drei Jahren stetig zurückgeht. Betritt Mayer. Während die meisten Internetnutzer keine Ahnung haben, wer sie direkt ist, haben sie die Produkte und Designs der 13-jährigen Google-Veteranen jedes Mal gesehen / verwendet, wenn sie sich im World Wide Web eingeloggt haben.
Als Google-Mitarbeiter Nr. 20 war Mayer zuletzt für das Geschäftsfeld Local, Maps und Location Services verantwortlich, zu dem Produkte wie Google Maps und Zagat Guides gehören. Das beständigste Erbe von Google bei Google könnte jedoch die Suchmaschinen-Homepage des Unternehmens sein. Mayer war es zu verdanken, dass er das unverkennbare Google-Look-and-Feel bei vielen Produkten kreiert hat, einschließlich seines minimalistischen Charakters. Letztlich für Yahoo! Das Mayer-Mieten kann aus mehreren Gründen als großer Gewinn angesehen werden.
Ein Schritt in Richtung Produkte Erstens könnte Mayers Amtszeit als CEO eine neue Wachstumswelle bei der bedrängten Tech-Ikone signalisieren, die den Fokus verschiebt. Der ehemalige Interims-CEO Ross Levinsohn bestand darauf, dass sich das Unternehmen weiterhin auf Inhalte und Werbung konzentrieren sollte. Angesichts des technischen Hintergrunds von Mayer hat Yahoo! wird sich nun höchstwahrscheinlich auf Technologie und Produkte konzentrieren. Mayer hat schon immer den Geschmack von Verbrauchern verstanden und wenn Sie sich auf die Verbesserung von Technologie und Produkten konzentrieren, können Sie sich mit Verbrauchern austauschen.

Ein Paradebeispiel dafür war Apple in den 1990er Jahren. Der Technologie-Gigant kämpfte, bis es in den letzten Jahren eine Reihe von Hit-Produkten und Support-Technologien auf den Markt bringen konnte. Mayer wird versuchen, eine ähnliche Strategie bei Yahoo! .. Mayer hat bereits damit begonnen, eine Armee von Software- und Konstruktionsingenieuren anzuwerben, um diese Schicht auszuführen.
Vertrauen in die Marke Als eine der ursprünglichen Mitarbeiterinnen bei Google ist Marissa bereits eine sehr vermögende Frau.Die Reichsten. org belastet das Nettovermögen des neuen CEO mit rund 300 Millionen Dollar. Diese Tatsache ist in dem Sinne wichtig, dass sie Vertrauen in die Yahoo! Marke. Mayer braucht diese Arbeit eindeutig nicht, oder irgendeinen anderen Job - vor allem wenn man bedenkt, dass sie schwanger ist. Während ihr Gehaltspaket sicherlich groß sein wird, ist ihre Bereitschaft, eine erfolgreiche, langfristige Karriere bei Google aufzugeben, ein großes Zeichen der Überzeugung in Yahoo! Zukunftsaussichten.
Analysten gehen davon aus, dass Mayers Entscheidung, dem sich abzeichnenden Tech-Unternehmen eine Chance zu geben, andere Top-Führungskräfte und Software-Programmierer von Silicon Valley dazu inspirieren wird, mitzukommen. Das wird eine großartige neue Kultur in der Firma schaffen und dazu führen, das Potential des Unternehmens endlich zu realisieren.
Ein echter Dealmaker Mayer's Intelligenz ist ein echtes Plus für Yahoo! In den letzten Jahren haben mehrere CEOs schlechte Entscheidungen in Bezug auf die Zukunft des Unternehmens getroffen. Gründer und ehemaliger CEO Jerry Yang, lehnte $ 44 ab. 6 Milliarden Dollar von der Microsoft Corp., um das Unternehmen 2008 vollständig zu kaufen. Auch Carol Bartz gab im Grunde "den Laden weg", als sie ein Jahr später einen schlechten Deal mit Microsoft unterschrieb, was Yahoo! seiner Suchmaschinen-Wurzeln. Dieses Geschäft lagerte Yahoo! Suchfunktion über Microsofts Bing-Software.
Von Google kommend weiß Mayer, wie wichtig die Suche nach Internetportalen ist und wie sie den Umsatz im gesamten Unternehmen antreibt. Wahrscheinlich wird sie nicht die gleichen Fehler machen, die ihre Vorgänger gemacht haben.
The Bottom Line
Ehemaliger Tech-Liebling Yahoo! hat sich in den letzten Jahren schwer getan, da es versucht, Relevanz im neuen Internet-Paradigma zu finden. Nach einer Reihe von hochkarätigen Verlusten und Führungsveränderungen hat das Unternehmen endlich seine Muse gefunden. Die Einstellung von Marissa Mayer wird letztendlich eine dringend notwendige Veränderung in der Firma bringen.