3 Chip-Aktien in starken Aufwärtstrends (SIMO, AOSL)

Die Chip-Aktien dominieren den Technologiesektor mit mehr als 200 US-amerikanischen und ausländischen Unternehmen, die an der Nasdaq und der NYSE notieren. Die Gruppe kämpfte, seit der PHLX Semiconductor Index (SOX) im Juni 2015 auf ein 14-Jahreshoch kletterte, aber die Kehrseite wurde eingedämmt, wobei der Index eine zweijährige Unterstützung hat, während viele Marktgruppen zusammengebrochen sind.

Eine Handvoll Sektorkomponenten sind trotz des Unbehagens höher gelandet und weisen eine relative Stärke auf, die Produktinnovation, Wettbewerbsvorteile oder bullische Aussichten widerspiegelt, die die Aktionäre ermutigen, eher zu eng als zu Dumppositionen zu tendieren. Lassen Sie uns drei der stärksten Spieler untersuchen und sehen, ob noch Zeit ist, an Bord zu kommen.

Silicon Motion Technology Corp. (SIMO SIMOSilicon Motion47. 16-1. 52% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) gekrönt bei 29 im Juli 2007 nach einem zweijährigen Aufwärtstrend und stürzte während des Bärenmarktes auf ein Allzeittief bei 1.90 ab. Es trat 2009 in einen neuen Aufwärtstrend ein und brach 2012 innerhalb von vier Punkten des mehrjährigen Widerstands ab. Der darauf folgende Abwärtstrend schaffte mit zehn ein höheres Tief und machte einer Erholungswelle Platz, die schließlich 2014 den alten Höchststand erreichte.

Ein falscher Ausbruch in der Mitte des Jahres 2015 bestrafte die Aktionäre, aber ein starkes Kaufinteresse trat in der Nähe von 20 ein, was einen Durchbruch auf ein Allzeithoch im März 2016 zur Folge hatte. das hält neue Unterstützung über 37. On Balance Volume (OBV) brach zur gleichen Zeit aus und hob auf ein neues Hoch, den Aufwärtstrend unterstützend. Die 50-tägige EMA hat sich an der Breakout-Ebene orientiert, mit Pullbacks in diese Ebene, die risikoarme Einträge bieten.

Alpha & Omega Semiconductor Ltd. (AOSL AOSLAlpha & Omega Semiconductor Ltd.17. 71 + 0. 85% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) kam 2010 in der Nähe von 18 in der gleichen Zeit, als der Markt durch den berüchtigten Flash Crash leidet. Das Ereignis unterminierte das Kaufinteresse des IPO und brachte die Aktie in eine Trudeln, die Unterstützung bei 13 fand. Ein Sprung in die Mitte der Teens wurde aggressiv verkauft und führte zu einem größeren Abwärtstrend, der 2013 mit 6,64 ein Allzeittief erreichte. Die Aktie ist im Februar 2016 aus einem vierjährigen Basismuster hervorgegangen und verzeichnete einen höheren Anstieg, der weiterhin Rallye-Punkte hinzufügt. Allerdings hat der Aufwärtstrend nun das Schwunghoch von 2011 erreicht, was den Fortschritt verlangsamen oder zum Stillstand bringen sollte. Ein Pullback, der die neue Unterstützung beim Basisdurchbruch zwischen 10 und 10 testet, sollte eine Kaufgelegenheit mit niedrigem Risiko bieten, bevor ein weiterer Anstieg eintritt, der schließlich in den oberen Teens zum IPO-Preis zurückkehrt.

Himax Technologies Inc. (HIMX

HIMXHimax Technologies10. 53-1. 22% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) kam 2006 im einstelligen Prozentbereich und trat sofort der Abwärtstrend setzte sich im vierten Quartal 2011 mit 97 Cent auf einem historischen Tiefststand fort.Die Aktie verzeichnete 2012 einen Multi-Leg-Aufwärtstrend und markierte 2014 mit einem Allzeithoch von knapp über 16 Punkten. Danach geriet sie in eine gerundete Korrektur, die mehr als zwei Jahre dauerte, bevor im Februar 2016 ein Base Breakout stattfand. Momentum starb, nachdem die Rallye drei Punkte hinzugefügt hatte, was ein Konsolidierungsmuster ergab, das einen Rückzug in die Basenunterstützung und das 200-Tage-EMA zwischen 8.50 und 9 andeuten könnte. OBV zeigt eine proportionale Verbesserung, aber der Indikator schleift immer noch gut unter Das Hoch, das 2014 veröffentlicht wurde, prognostiziert Rück- und Fülloptionen, die schließlich einen Test auf dem Mehrjahreshoch ergeben. Auch eine Rallye auf dieses Niveau kann signifikantes Kapital anziehen, da ein mehrjähriges Cup- und Handle-Muster fertiggestellt wird, wobei ein Breakout beträchtliche Renditen vorhersagt.

The Bottom Line

Mitte 2015 trat der Halbleitersektor in einer umfassenden Korrektur in den breiten Markt ein, aber eine Reihe von Komponenten haben ihre Bullenmarkt-Trajektorien beibehalten und konnten dem in den letzten neun Monaten zeitweise starken Verkaufsdruck standhalten. Monate. Diese Führungsaktien sollten widerstandsfähig bleiben und neue Höchststände erreichen, solange die großen Indizes die tiefen Tiefstände des ersten Quartals halten.