Tipp Der Redaktion

3 Rohstoff-ETFs, die auf höhere Preise verweisen (DBC, JO)

Die erhöhte Volatilität an den Finanzmärkten hat viele Anleger besorgt über die Aufwärtstrends vieler Vermögensarten. Wir werfen einen Blick auf die Charts der wichtigsten rohstoffbezogenen Produkte und versuchen herauszufinden, ob sie dem Verkaufsdruck standhalten können. (Mehr dazu unter: Rohstoffe: Einführung ).

Der PowerShares DB Commodity Index-Tracking-Fonds

Einer der bevorzugten Fonds unter den aktiven Händlern für die Bewertung des breiten Rohstoffmarktes ist der PowerShares DB Commodity Index Tracking Fund (DBC DBCPwrShs DB Cmdty Idx16. 43 +0,18% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ). Wenn Sie nicht vertraut sind, versuchen die Manager des DBC-Fonds, die Performance eines diversifizierten Rohstoffindex zu verfolgen und setzen sich aus Futures-Kontrakten auf vierzehn der am stärksten gehandelten und wichtigsten physischen Rohstoffe der Welt zusammen. Dieser Fonds ist äußerst beliebt und wird im November neu ausgerichtet und neu zusammengestellt. Wenn Sie sich das Diagramm ansehen, können Sie sehen, dass es den Bullen gelungen ist, den Preis über den Widerstand des gleitenden 200-Tages-Durchschnitts zu legen. Basierend auf der Unterstützung, die bei den Pullbacks im August und September gegeben wurde, werden viele aktive Trader wahrscheinlich einen bullischen Ausblick auf den Fonds haben und werden wahrscheinlich ihre Long-Positionen schützen, indem sie Stop-Loss-Orders unter 14 $ platzieren. 02 in dem Versuch, das Risiko-Ertrags-Setup optimal zu nutzen. (Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: Überblick über den Rohstoffhandel ).

Kaffee

Am Terminmarkt war in den letzten Jahren einer der volatilsten Rohstoffe Kaffee. Wie aus der Grafik des iPath Bloomberg Coffee-Subindex Total Return ETN hervorgeht (JO JOB Banks iPath Bloomberg Coffee Subindex Total Return ETN 2008-24. 6. 38 Lkd Bloomberg Coffe TR Sub-Idx S er A16. 32 + 0. 62% Created with Highstock 4. 2. 6 ), starke Rückgänge im Jahr 2015 zwangen viele aus ihren Positionen und 2016 war ein von Seitwärtsbewegungen geprägtes Jahr, das dazu neigt, die Aufmerksamkeit auf die Bewegung von aktiven Rohstoffen zu lenken. als Öl oder Gold. Der zinsbullische Crossover der gleitenden 50-Tage- und 200-Tage-Durchschnitte Anfang dieses Jahres ist ein klares Signal für die langfristige Trendwende. Die seitwärts gerichtete Dynamik etabliert starke Unterstützungsbereiche, und der jüngste Verkaufsdruck hat in den letzten Monaten eine der lukrativsten Risiko- / Ertragssituationen ausgelöst. Basierend auf diesem Chart werden Trader wahrscheinlich versuchen, eine Position so nahe wie möglich an den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt zu addieren und ihren Stop-Loss auf knapp unter 20 $ festzulegen. (Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: Jetzt ist die Zeit für den Kauf von Zucker und Kaffee ) .

Silber

Das vom Silberhandel von iShares (SLV SLViShs Silver Tr16. 07 + 0. 06% Gemessene Silberpreisdiagramm. Created with Highstock 4.2. 6 ) ist eine der technisch interessantesten Charts auf allen öffentlichen Märkten. Diese Grafik ist ein Textbuch-Beispiel dafür, wie technische Trader erwarten, dass der gleitende 200-Tage-Durchschnitt im Lauf der Zeit als Unterstützung und Widerstand fungiert. Beachten Sie, wie die rote Linie 2015 den größten Widerstand darstellte und das Ende jedes sukzessiven Anstiegs des Kaufdrucks markierte. Die Schließung und anschließende Überschneidung zwischen den gleitenden 50-Tage- und 200-Tage-Durchschnitten im März dieses Jahres war ein Signal für eine Umkehrung des Trends, und an diesem Punkt änderte sich die Rolle des Durchschnitts auf einen der Unterstützung. Beachten Sie, wie die rote Linie den Kurs bei jedem Pullback im Jahr 2016 gestützt hat und wie der jüngste Rückgang genau auf dem Unterstützungsniveau endete. Trader werden wahrscheinlich von hier auf einen höheren Anstieg wetten und werden zweifellos weiterhin den 200-Tage gleitenden Durchschnitt im Auge behalten, um ihre Stop-Loss-Order zu platzieren. (Weitere Informationen finden Sie unter: Aktive Trader machen Bullish On Silver ) .

Der Aufwärtstrend bei Rohstoffen beginnt gerade erst).