3 ETFs für Konsumenten zu berücksichtigen

Wenn man sich auf die Gesundheit der US-Wirtschaft bezieht, gibt es keine Möglichkeit, dass der Verbraucher nicht das erste Thema von Interesse sein kann. In Anbetracht der Tatsache, dass die Verbraucherausgaben 70% der Wirtschaft ausmachen, könnte die US-Wirtschaft ohne den Verbraucher in Schwierigkeiten geraten. Wenn die Ausgaben weiter gesenkt werden, zeigen die Zahlen, dass 7% von langlebigen Gütern wie Autos stammen. Die langlebigen Güter machen 16% des BIP aus und umfassen Nahrungsmittel und Bekleidung. Der Grund, warum diese Zahl viel höher ist, kann der Tatsache zugeschrieben werden, dass die Amerikaner gerne auf frei verfügbare Güter ausgeben und dass die Lebensmittelkosten steigen. (Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Verbraucherausgaben als Marktindikator .)
TUTORIAL: Austausch von Traded Funds

Basiskonsumgüter
Die Basiskonsumgüter sind das Gute, das wir alle kaufen und regelmäßig verwenden, unabhängig von der Wirtschaft. Dazu gehören Lebensmittel, Medikamente und Haushaltsprodukte. Dieser Sektor wird typischerweise in einem Bullenmarkt unterdurchschnittlich abschneiden, da die Anleger aggressivere Sektoren kaufen. Aber in einem Bärenmarkt tendieren sie dazu, eine Outperformance zu erzielen, da unabhängig von der Wirtschaft die Grundstoffe gekauft werden.

Die SPDRs Nicht-Basiskonsumgüter ETF (NYSE: XLP XLPSel Sct Cns Stp53. 73-0. 02% Created with Highstock 4. 2. 6 < ) besteht aus einem Korb von 43 Beständen, hauptsächlich in den Kategorien Lebensmittel und Haushaltsprodukte; Die größten Beteiligungen sind Proctor & Gamble (NYSE: PG PG Procter & Gamble Co87. 78 + 0. 23% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), Philip Morris (NYSE: PM PMPhilip Morris International Inc102. 46-0. 61% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Wal-Mart (NYSE : WMT WMTWal-Mart Stores Inc 90. 30 + 0, 04% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ). Die Top 3 machen ein Drittel des ETF aus und verringern so die Diversifikation, die typischerweise mit einem Korb von Aktien erreicht wird. Seit Jahresbeginn ist der ETF um 8.15% gestiegen, besser als der doppelte S & P 500 und nur 1% von einem Allzeithoch. Der ETF berechnet eine Kostenquote von 0,2% und zahlt eine Dividende von 2,5% aus.

Nicht-Basiskonsumgüter

Die Nicht-Basiskonsumgüter-Unternehmen sind diejenigen, die nichtessentielle Waren und Dienstleistungen, Einzelhändler und Autos verkaufen. Der
Vanguard Nicht-Basiskonsumgüter-ETF (NYSE: VCR VCRVng Cnsmr Dscr145. 36 + 0. 19% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) besteht aus 369 Aktien und die Haltestelle 10 macht ein Drittel der Zuweisung aus. Die drei größten Beteiligungen umfassen McDonalds (NYSE: MCD MCDMcDonalds Corp. 167. 00-1. 82% erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), Walt Disney Company (NYSE: DIS DISWalt Disney Company102. 68 + 1. 48% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Comcast Corp (Nasdaq: CMCSA > CMCSAComcast Corp.36 + 0. 97% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ).Der ETF hat eine Dividendenrendite von 1. 0% und berechnet eine Aufwandsquote von 0. 24%. VCR für das laufende Jahr ist um 6,4% gestiegen und hat den Markt übertroffen, aber hinter XLP zurückgeblieben. (Für weitere Informationen in der ETF lesen Sie Schärfen Sie Ihr Portfolio mit intelligenten ETFs .) Emerging Consumer Die meisten Anleger vergessen, dass der Konsumsektor mehr als nur US-Bürger umfasst. Es gibt Konsumenten auf der ganzen Welt, die unterschiedliche Ausgabentrends sowie Diversifikation zu einem Portfolio anbieten.

Der EG Aktien Emerging Markets Verbraucher ETF

(NYSE: ECON ECONCol EM Cons27. 54-0. 76% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) investiert in konsumentennahen Aktien, die ihren Sitz in Schwellenländern haben. Der ETF besteht aus allgemeinen Einzelhändlern, Lebensmittel und Getränke, Medien, Autos und mehr. Die 30 Aktien des Portfolios zielen darauf ab, vom Wachstum der Mittelschicht in den Schwellenländern zu profitieren, da diese Bevölkerungsgruppe mehr von ihrem verfügbaren Einkommen ausgibt. Seit Jahresbeginn liegt der ETF mit einem Verlust von 1,9% hinter dem Markt zurück. Die Netto-Kostenquote beträgt 0. 85% und es gibt keine Dividende. Der richtige ETF Die meisten Anleger werden davon ausgehen, dass der Kauf eines der genannten ETFs ausreicht, um das Engagement des Verbrauchers in einem Portfolio zu berücksichtigen. Das kann nicht der Fall sein. Wie Sie sehen, ist die Leistung im Jahr 2011 sehr unterschiedlich und jeder ETF konzentriert sich auf einen bestimmten Teilsektor des Verbrauchers. Eine allgemeine Regel ist, dass XLP während eines starken Bullenmarktes mit VCR und ECON Outperformance hinterherhinken wird und während eines Bärenmarktes genau das Gegenteil sein wird. (Um Ihnen zu helfen, den richtigen ETF zu finden, lesen Sie

5 Möglichkeiten, einen gewinnbringenden ETF zu finden.
) Verwenden Sie den Investopedia Stock Simulator, um die in dieser Aktienanalyse genannten Aktien zu handeln, ohne Risiko!