3 Berühmte Leute mit MBAs

Der Master of Business Administration (MBA) ist ein hoch angesehener postgradualer Abschluss, der effektiv Türen öffnet und Ihre Erfolgschancen in der Geschäftswelt erhöht. Fachleute in der Geschäftswelt und darüber hinaus absolvieren die notwendigen Kurse, um diesen beeindruckenden Abschluss zu ihren Lebensläufen hinzuzufügen und ihre Karrieren auf die nächste Ebene zu bringen. Es sind jedoch nicht nur Geschäftsleute, die sich für einen MBA entscheiden. Es gibt viele Prominente und berühmte Persönlichkeiten, die ihren Abschluss als Master of Business Administration gemacht haben. Hier ist ein Blick auf drei berühmte Leute, die MBAs erworben haben.

Shaquille O'Neal

Shaquille O'Neal ist ein sehr beliebter und erfolgreicher Profi-Basketballspieler im Ruhestand, der für viele Mannschaften in der National Basketball Association (NBA), einschließlich der Los Angeles Lakers, gespielt hat. , die Phoenix Suns, die Boston Celtics und die Cleveland Cavaliers. O'Neal hat viele Karrierehöhepunkte gehabt. Er ist ein vierfacher NBA-Champion, gewann 2000 den Most Valuable Player (MVP) der NBA und war 1993 der NBA Rookie of the Year. Neben dem Basketballplatz legte Shaquille O'Neal einen hohen Stellenwert auf seine Ausbildung. Im Jahr 2005 erwarb O'Neal seinen MBA an der University of Phoenix. Im Jahr 2012 schloss O'Neal mit einem Doktortitel in Pädagogik von der Barry University in Miami Shores, Florida mit einem 3. 8 GPA ab.

Lisa Leslie

Lisa Leslie ist eine ehemalige professionelle amerikanische Basketballerin in der National Basketball Association der Frauen (WNBA). Sie hat viele Titel gewonnen, darunter viermalige Goldmedaillengewinnerin, zweifache WNBA-Meisterin und dreimalige WNBA-MVP. Die Liste der Leistungen des Athleten gibt es nicht nur in der Welt des Sports. Sie verfügt auch über mehrere akademische Leistungen. Leslie hat ihren MBA an der University of Phoenix erworben. Sie erwarb ihren Bachelor-Abschluss in Kommunikationswissenschaften an der University of Southern California, während sie College-Basketball spielte. Sie fand heraus, dass der Online-Bildungsweg der beste Weg war, um ihre Karriere vor Gericht zu fördern.

George W. Bush

Es mag viele Leute überraschen, dass der frühere US-Präsident George W. Bush auch einen MBA von der Harvard Business School erwarb. Laut einem Artikel, der vom American Thinker veröffentlicht wurde, ist George W. Bush der erste amerikanische Präsident, der einen Master of Business Administration-Abschluss besitzt. Mit einem Präsidenten der Vereinigten Staaten, der sich mit einem MBA etabliert, setzt es ein gutes Bild und einen Präzedenzfall für junge Erwachsene, um zu folgen. Während nicht jeder mit seiner Politik einverstanden ist, ist seine Ausbildung definitiv nichts zu verspotten.

The Bottom Line

Das Absolvieren eines MBA ist eine höchst wünschenswerte Leistung in der Karriere eines jeden. Es mag überraschend sein, dass Prominente von so hohem Niveau ihre Karrieren mit einem Master of Business Administration weiterführen, wenn ihre Karriere schon gesund und hochprofitabel ist.Genau wie jede andere Person haben berühmte Leute mehrere Interessen. Ein Master in Business Administration vertieft nicht nur ihr Wissen über die Geschäfts- und Finanzwelt, sondern macht sie auch zu versierten Geschäftsleuten.
Wenn Prominente Post-Graduate-Abschlüsse erhalten, legen sie die Messlatte höher für ihre Fans und Durchschnittsbürger, die in der Geschäftswelt Erfolg haben wollen. Ein MBA ist ein sehr wertvolles Gut, das Sie Ihrem Lebenslauf hinzufügen können. Es kann erweitertes Wachstumspotenzial und Möglichkeiten zur beruflichen Verbesserung bieten. Ein MBA ist für die Einstellung von Managern in der Geschäftswelt reichlich attraktiv. Mit hochkarätigen Persönlichkeiten wie Lisa Leslie, dem früheren Präsidenten George W. Bush und Shaquille O'Neal, die den Maßstab für Exzellenz in der Bildung setzen und ihr Wachstumspotential in der Geschäftswelt maximieren, wird es interessant sein zu sehen, wie viele ihrer Fans und treue Anhänger werden in ihre Fußstapfen treten.