4 Grundlegende Tatsachen über IRAs zu wissen

Vielleicht haben Sie schon viel über individuelle Rentenkonten (IRAs) gehört, wissen aber nur wenig darüber, was sie sind oder wie sie Ihnen helfen können, Ihr Ruhestandsziel zu erreichen. Anstatt dich mit einer ganzen Menge technischer Details zu beschäftigen, werfen wir einen Blick auf die Grundlagen der IRA. Was müssen Sie wissen, bevor Sie anfangen? (Zum diesbezüglichen Lesen, siehe 11 Dinge, die Sie vielleicht nicht über Ihren IRA wissen.)
Ein individuelles Alterskonto oder IRA ist ein Fahrzeug, das eingerichtet wurde, um Ihnen zu helfen, Ihre Ruhestandsziele zu erreichen. Wir haben alle gehört, dass es eine schlechte Idee ist, all unsere finanziellen Eier in einem Korb zu haben. So hat der Internal Revenue Service (IRS) die IRA mit ähnlichen Steuervorteilen wie 401 (k) eingerichtet, die Sie bei der Arbeit haben können. Es ist eine gute Idee, sowohl eine 401 (k) als auch eine IRA zu haben, um diversifiziert zu bleiben.

Die Grenzen
Die IRS ermöglicht es Ihnen, bis zu $ ​​5.000 pro Jahr einzubehalten, wenn Sie unter dem Alter von 50 und $ 6.000 pro Jahr sind, wenn Sie über 50 sind. Die Höchstgrenzen bleiben für das Steuerjahr 2012 bestehen, können sich aber in den kommenden Jahren ändern. Sie müssen auch verdientes Einkommen haben, um zu einer IRA beizutragen, aber das könnte einen Ehepartner einschließen, wenn Sie verheiratet sind.

Zwei Typen
Was die Menschen schnell an die IRA absetzen kann, ist die Tatsache, dass es zwei verschiedene Arten von IRAs gibt. Die traditionelle IRA verlangt nicht, dass Sie Steuern auf Ihre Gewinne zahlen, bis Sie beginnen, Verteilungen zu nehmen. (Verteilung ist der Begriff, der verwendet wird, um die Abhebungen zu beschreiben, die Sie machen, wenn Sie Rentenalter erreichen.) Die traditionelle IRA hält mehr Geld in Ihrem Konto im Laufe der Zeit und das ermöglicht es dem Geld, sich mit einer schnelleren Rate zu vermischen.

Der Roth IRA verlangt, dass Sie jetzt Steuern zu Ihrem aktuellen Satz zahlen, weil das Geld, das Sie beitragen, bereits vor dem Erhalt Ihres Schecks besteuert wurde. Dies ermöglicht Ihren Einnahmen, die Steuergebühr zu erhöhen, und wenn Sie erwarten, in einer höheren Steuerklasse in der Zukunft zu sein, ist der Roth wahrscheinlich Ihre beste Wahl. (Weitere Informationen finden Sie unter Roth gegen traditionelles IRA: Welches ist das Richtige für Sie? )

Anspruchsvoraussetzungen
Bei beiden IRAs gibt es Zulassungsvoraussetzungen. Mit der traditionellen IRA, können Sie nur Ihre Beiträge abziehen, wenn Ihre Familieneinkommen unter bestimmte Höchstwerte fallen und wenn Sie unter einem Mitarbeiter gesponserten Plan wie ein 401 (k) abgedeckt sind. Laut der Vanguard Group ist ein Roth IRA die bessere Wahl, wenn Ihr traditioneller IRA nicht abzugsfähig ist. Mit dem Roth sind Ihre Beiträge niemals abzugsfähig und es gibt Einkommensgrenzen. Wenn Sie Single sind und 2012 mehr als $ 125.000 verdienen, sind Sie nicht berechtigt, ein Roth zu eröffnen.

Fakt 4: Die Kosten
Um eine IRA zu eröffnen, benötigen Sie eine Bank oder einen Investment Broker. Einige der Discount-Broker bieten keine IRAs außer den Provisionen an, die berechnet werden, um innerhalb des Kontos zu kaufen und zu verkaufen. Andere Broker berechnen eine jährliche Verwaltungsgebühr, selbst wenn sie das Konto nicht für Sie verwalten.Suchen Sie nach einer kostenlosen IRA. Wenn Ihnen eine Verwaltungsgebühr von 1% berechnet wird, könnte dies einen 30% niedrigeren Saldo über einen Zeitraum von 30 Jahren bedeuten. Daher ist es wichtig, die Gebühren auf ein Minimum zu beschränken.

Ob es ein Roth oder ein traditionelles IRA ist, fangen Sie an. Das Geld, das in Ihrem Sparkonto sitzt wenig bis kein Interesse verdient, könnte härter für Sie in einer IRA mit sicheren Investitionsentscheidungen arbeiten. Weiß nicht, wie man das Geld investiert? Bitten Sie einen Berater nur um Hilfe. Viele sind glücklich, Ihnen eine einmalige Gebühr und eine Gebühr für eine jährliche Beratung zu berechnen. (Weitere Informationen finden Sie unter Bezahlen Ihres Anlageberaters - Gebühren oder Provisionen? )