4 Heiße Finanzsektoraktien

Im letzten Monat wurde der Finanzauswahlsektor SPDR (XLF XLFSel Sct Fnncl26. 16-0. 34% erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ein erstklassiger Sektor-ETF. Hier sind vier Finanzdienstleistungsaktien mit durchschnittlichen täglichen durchschnittlichen Volumina von mindestens 1 Million Aktien und Marktkapitalisierungen von über $ 2 Milliarden, die den Sektor vorantreiben.

Nach Underperforming der breiteren Indizes während der Sommermonate, Bank of America Corp. (BAC BACBank of America Corp26. 49-1. 12% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) war in letzter Zeit sehr stark, im letzten Monat um 10,15%. Der kurzfristige Trend ist bis Mai und bietet Unterstützung in der Nähe von $ 15. 30, was mit seinem langfristigen Trend übereinstimmt. Sogar mit der jüngsten Stärke ist die Aktie immer noch weit vom März 18 entfernt. 03 hoch. Dass der S & P 500 SPDR (SPY SPYSPDR S & P500 ETF Trust Units258. 17-0. 36% mit Highstock 4. 2. 6 erstellt wurde) liegt deutlich über dem März-Niveau und nahe den neuen 52-Wochen-Hochs alles mag nicht innerhalb der Bank of America stimmen. Buy prallt auf Unterstützung in den $ 15. 40 Region, aber mit einem engen Halt. Dies nutzt das Potenzial für weiteres Aufwärtspotenzial, wenn die langfristigen oder kurzfristigen Aufwärtstrends anhalten. Wenn der Preis unter 15 fällt. 25 ohne zuerst die $ 18 zu überschreiten. 03 hoch, suchen Sie nach Short-Positionen, da der Kursverlauf insgesamt rückläufig sein wird. Dies basiert auf einem niedrigeren Dur-Hoch und einem Trendlinien-Break. (Weitere Informationen finden Sie unter: Trade Broken Trendlines, ohne zu fallen. )

CME Group Inc. (CME CMECME Gruppe Inc138. 04 + 0. 32% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ist um 9. 55% über der letzte Monat und bewegte sich in einer fast vertikalen Linie seit dem 11. September. Die Rallye folgt einem starken Rückgang zu Beginn des Jahres. Der Preis schloss im November und Dezember mit einem Höchststand von $ 84,71 ab und fiel dann auf ein April-Tief von $ 66. 44. Die Rally seit April hat den Preis über die mehrmonatige Abwärtstrendlinie gedrückt, aber die Aktie bleibt deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch. Dies schafft eine Möglichkeit, dass, obwohl stark, dies immer noch nur eine Bärenmarkt-Rallye ist. Basierend auf dem kurzfristigen Aufwärtstrend treten Kaufgelegenheiten entlang zweier aufwärts gerichteter Trendlinien auf, die erste nahe 76 $. 25, und zweite (geht zurück bis April) in der Nähe von $ 74. Wenn der Preis fällt, muss er unter $ 74 liegen, bevor er das 52-Wochen-Hoch bei $ 84 erreicht. 71 wird die Aufwärtstrendlinie durchbrechen und zeigt einen allgemeinen Abwärtstrend an. Dies wäre eine Shorting-Gelegenheit. (Weitere Informationen finden Sie unter: Trading Double Tops und Double Bottoms. )

E * Trade Financial Corp. (ETFC ETFCETRADE Financial Corp. 43. 08-0. 92% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) war um mehr als 30 gestiegen % seit Jahresbeginn im März, konnte aber Anfang April und Mai starke Verkäufe verzeichnen.Diese Rückgänge stellten den langfristigen Aufwärtstrend in Frage. Seit Mai stabilisiert sich der Preis jedoch über die 19 $. 75 bis 19 Dollar. 24 Stützregion und dringt derzeit durch eine Widerstandszone. Swing-Höhen von April und Juli lagen bei 23 Dollar. 25 und 22 Dollar. 95, Niveaus, die die gegenwärtige Sammlung überschritten hat, die kurzfristige Aufblähung anklagt. Trotz der starken prozentualen Performance in diesem Jahr ist E * Trade jedoch wieder deutlich besser als der März $ 25. 58 hoch. Tausche den Bruch über dem Widerstand als ein Dreiecksmuster und platziere einen Stop unter dem Tief des Dreiecks bei $ 21. 40 und ein Ziel bei $ 27. 25. Diejenigen, die aufgrund des starken April-Rückgangs bärischer sind, können darauf achten, dass der Kurs unter den Widerstand zurückfällt, was eine Short-Position mit einem Stop knapp über dem jüngsten Swing-Hoch (bisher unbekannt) auslösen würde. Ein längerfristiger Rückgang unter 21 $. 40 ist bearish und signalisiert einen Rückgang in Richtung $ 17. 50. (Weitere Informationen finden Sie unter: Eine Einführung in Swing Charting. )

Morgan Stanley (MS MSMorgan Stanley48. 82-0. 45% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) hat in den letzten Wochen neue 52-Wochen-Hochs gemacht, während es die obere Grenze eines mehrmonatigen Trendkanals entlangschiebt. In den letzten Jahren waren die Trendkanäle bei Morgan Stanley ziemlich genau. Aber mit dem Preis in der Nähe der Spitze des Kanals könnte ein Pullback in Ordnung sein. Sammelt Longs in der Nähe der Unterseite des Kanals zwischen $ 32. 50 und 32 könnten sich auszahlen, wenn der Pullback eintritt und der Aufwärtstrend anhält. Stop-Verluste können bei $ 31 unter das bisherige Tief fallen. 12, oder direkt unter dem Kanal, wodurch das Risiko verringert wird, aber die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, vorzeitig ausgeschaltet zu werden. Ein Ziel geht in der Nähe der Spitze des Kanals bei $ 36. (Weitere Informationen finden Sie unter: Halten Sie es einfach: Handel mit dem Trend. )

The Bottom Line

Dies sind vier der heißesten Finanzwerte in einem starken Finanzsektor. Lassen Sie sich jedoch nicht in die Schlagzeilen und die steigenden Preise verwickeln. Was getan wird, ist getan. Sehen Sie sich das breitere Bild und die Trends an, um herauszufinden, was Sie nach diesen starken Kundgebungen tun können. Geduld ist oft nach einem großen Umzug entscheidend. Warten Sie auf den Pullback und geben Sie die Trendrichtung ein. Angesichts der aktuellen Preisstrukturen sollte das Gewinnpotenzial das Risiko überwiegen und das Risiko sollte immer unter Verwendung einer Stop-Loss-Order auf Positionen kontrolliert werden. (Weitere Informationen finden Sie unter: Die vier am häufigsten verwendeten Indikatoren im Trend Trading. )

Cory Mitchell besitzt oder hat an keinem der in diesem Artikel erwähnten Aktien Interesse.