5 Unternehmer, die reich wurden, während sie noch in der Schule waren

Studiere hart, gehe zur Schule und mache eine gute Karriere. Das sagen unsere Eltern uns. Das ist der bewährte Weg, richtig? Nun, vielleicht nicht immer. Hier sind fünf Personen, die einen anderen Weg eingeschlagen haben und ihre unternehmerischen Reisen bereits während der Schulzeit begonnen haben. Diese Unternehmer sind der Beweis dafür, dass Ihre Karriere nicht unbedingt bis nach dem Abschluss warten muss.

Bill Gates Bill Gates wurde als einer der erfolgreichsten Schulabbrecher eingestuft. Er absolvierte nicht einmal die Schule, bevor er mit Microsoft die große Zeit erreichte. Nachdem er regelmäßig an der Spitze der Liste Forbes stand, gibt es keinen Zweifel an Gates Erfolg.

Er schrieb sich im Herbst 1973 in Harvard ein, verließ jedoch zwei Jahre später die Firma, die ihm Milliarden einbrachte. Die Harvard University nannte Gates den erfolgreichsten Drückeberger aller Zeiten. Etwa 30 Jahre nachdem er seinen Abschluss gemacht hatte, erhielt er schließlich seinen Abschluss, als Harvard ihm 2007 einen Ehrenpreis verlieh. Gates 'Firma, Microsoft, ist nach wie vor eine dominierende Kraft im Heimcomputersoftwaremarkt und das Unternehmen bringt Gewinne ein in der Region von 46 Milliarden Dollar pro Jahr. Es half auch Gates, die Bill und Melinda Gates Foundation zu gründen.

SIEHE: Die 5 reichsten privaten Stiftungen

Larry Page und Sergey Brin
Sie kennen ihre Namen vielleicht nicht, aber ich bin mir sicher, dass Sie ihre Firma kennen werden. Larry Page und Sergey Brin gründeten die weltberühmte Suchmaschine "Google" noch während ihres Studiums. Das Paar ist zu einem der anerkanntesten Milliardär-Duos geworden. Diese beiden kennen sich in den 1990er Jahren an der Stanford University während ihres Studiums der Informatik. Das Paar entwickelte ein Interesse an Suchmaschinen und schuf ein System, in dem die Suchergebnisse nach der Beliebtheit der Seite aufgelistet werden. Die Software, ursprünglich Backrub genannt, wurde schließlich zu dem Google, das wir heute alle kennen und verwenden. Die beiden sind aus Stanford ausgeschieden, um an dem Produkt zu arbeiten, und ich denke, wir können zustimmen, dass es sich gelohnt hat. Allerdings ist Brin noch offiziell von der Stanford University beurlaubt.

Steve Wozniak wandte sein Talent für Elektronik in eine milliardenschwere Firma um, und alles begann, als er auf dem College war. Wozniak studierte an der University of California in Berkeley an der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik. Dort traf er Steve Jobs, und der Rest ist Geschichte. Während die Studenten, Wozniak und Jobs "Blue Boxes" verkauft, illegale Geräte, mit denen Benutzer kostenlose Ferngespräche führen können. Im Jahr 1976 schied Wozniak aus dem College aus, um sein Interesse an der Technologie zu verfolgen, und er und Jobs begannen, an dem zu arbeiten, was der erste Apple-Computer werden würde. Als Wozniak vor ein paar Jahrzehnten von Apple zurücktrat, ging er mit einem beträchtlichen Anteil und einem Nettowert von über 45 Millionen Dollar aus dem Unternehmen. SIEHE: Microsoft Vs. Apple
Mark Zuckerberg

Keine Geschichte über College-Unternehmer wäre komplett ohne eine Erwähnung des Facebook-Milliardärs Mark Zuckerberg. Als einer der reichsten Männer der Welt gründete Zuckerberg die Social-Networking-Plattform, während er in Harvard studierte. Im Februar 2004 schufen Zuckerberg und seine Freunde aus seinem Schlafsaal "The Facebook. "Diese Website, die als private Website für Harvard begann, verbreitete sich schnell über akademische Einrichtungen auf der ganzen Welt. Seitdem hat es sich selbstständig gemacht und Facebook wurde kürzlich mit unglaublichen 100 Milliarden Dollar bewertet. The Bottom Line

Alle diese Unternehmer haben ihre Unternehmen schon während des Studiums gegründet. Alle haben ihr Glück auf dem Technologiemarkt gemacht, also gibt es vielleicht eine Lehre darin. Eine gute Hochschulausbildung hinter sich zu haben, gilt als Startpunkt einer Karriere, vor allem auf dem aktuellen Arbeitsmarkt. Sie können es jedoch anders machen. Also, wer wird der nächste Schlafsaal-Milliardär sein? Was noch wichtiger ist, woran denkt er als nächstes? SIEHE: 10 erfolgreiche Jungunternehmer