5 Tipps zum Verkauf Ihres Bestands

Kaufempfehlungen sind weit verbreitet und stammen aus einer Vielzahl von Quellen, einschließlich Investment-Newslettern, Analysten, Börsenmaklern und Anlageverwaltern. Jedoch geben nur wenige Ratschläge, wann es am besten ist, eine Aktie zu verkaufen. Hier sind fünf Tipps, wann es Zeit ist zu verkaufen.

SEE: Wann Aktien verkauft werden

Es trifft Ihr Kursziel

Beim Kauf einer Aktie legen kluge Anleger ein Kursziel fest, oder zumindest einen Bereich, in dem sie den Verkauf der Aktie in Betracht ziehen würden. Jeder Aktienkauf sollte auch eine Analyse darüber enthalten, was die Aktie wert ist, und der aktuelle Preis sollte idealerweise bei einem beträchtlichen Abschlag zu diesem geschätzten Wert liegen. Zum Beispiel ist der Verkauf einer Aktie bei Verdoppelung des Preises ein angemessenes Ziel und impliziert, dass ein Anleger der Meinung ist, dass er um 50% unterbewertet ist.

Es ist selbst für den erfahrensten Investor schwierig, ein einziges Kursziel zu erreichen. Stattdessen ist eine Spanne realistischer, da sie sich entscheidet, die Position, wenn sie steigt, zu verkaufen, um Gewinne zu sichern.

Eine Verschlechterung in den Grundlagen

Neben der Verfolgung des Aktienkurses eines Unternehmens nach Festlegung eines Kursziels ist die Überwachung der Performance des zugrunde liegenden Geschäfts wichtig. Ein Hauptgrund für den Verkauf ist, wenn die Fundamentaldaten des Geschäfts sinken. In einer idealen Welt wird ein Investor eine Verschlechterung des Umsatzes, der Gewinnmargen, des Cashflows oder anderer wichtiger operativer Fundamentaldaten wahrnehmen, bevor der Aktienkurs zu sinken beginnt. Erfahrenere Analysten können tief in die Finanzberichte einfließen, etwa in Form von Fußnoten, die andere Anleger eher verpassen.

Betrug ist einer der schwerwiegenderen fundamentalen Fehler. Investoren, die frühzeitig Finanzbetrug von Firmen wie WorldCom, Enron und Tyco aufspürten, konnten erhebliche Summen einsparen, da die Aktienkurse der jeweiligen Unternehmen stürzten.

Eine bessere Gelegenheit kommt zusammen

Opportunitätskosten sind ein Vorteil, der durch eine Alternative erzielt werden könnte. Bevor Sie eine Aktie besitzen, vergleichen Sie sie immer mit den potenziellen Gewinnen, die durch den Besitz einer anderen Aktie erzielt werden könnten. Wenn diese Alternative besser ist, dann ist es sinnvoll, die aktuelle Position zu verkaufen und die andere zu kaufen.

Eine genaue Identifizierung der Opportunitätskosten ist äußerst schwierig, könnte aber auch Investitionen in einen Wettbewerber umfassen, wenn er gleichermaßen attraktive Wachstumsaussichten hat und zu niedrigeren Bewertungen gehandelt wird, wie zum Beispiel ein niedrigeres Preis-Gewinn-Verhältnis.

Nach einem Zusammenschluss

Die durchschnittliche Übernahmeprämie oder der Preis, zu dem ein Unternehmen gekauft wird, liegt im Allgemeinen zwischen 20 und 40%. Wenn ein Anleger das Glück hat, eine Aktie zu besitzen, die für eine signifikante Prämie erworben wird, kann die beste Vorgehensweise sein, sie zu verkaufen. Es kann sinnvoll sein, die Aktie nach dem Zusammenschluss weiter zu besitzen, beispielsweise wenn sich die Wettbewerbsposition der zusammengeschlossenen Unternehmen erheblich verbessert hat.

Fusionen haben jedoch eine schlechte Erfolgsgeschichte. Darüber hinaus kann es mehrere Monate dauern, bis ein Geschäft abgeschlossen ist. Aus Sicht der Opportunitätskosten kann es daher sinnvoll sein, eine alternative Investitionsmöglichkeit mit höherem Potenzial zu finden.

Nach dem Bankrott

Dies mag offensichtlich erscheinen, vor allem weil in den allermeisten Fällen ein insolventes Unternehmen für die Aktionäre wertlos wird. Aus steuerlichen Gründen ist es jedoch wichtig, den Verlust zu verkaufen oder zu realisieren, damit er zum Ausgleich künftiger Kapitalgewinne sowie zu einem kleinen Prozentsatz des regulären Einkommens jedes Jahr verwendet wird.

The Bottom Line

Die Entscheidung, eine Aktie zu verkaufen, ist eine Kombination aus Kunst und Wissenschaft. Es gibt eine Reihe von Überlegungen zu treffen, wie die oben genannten, bei der Entscheidung, ob die Kursgewinne ihren Lauf genommen haben oder wahrscheinlich fortsetzen werden. Eine Strategie des gesunden Menschenverstandes ist es, zu verkaufen, wenn ein Aktienkurs steigt, um Gewinne im Laufe der Zeit zu sichern.