6 Wege Berater helfen Kunden bei der Verwaltung von Verbraucherschulden

Die Federal Reserve Bank von New York berichtete kürzlich, dass die Verschuldung der privaten Haushalte um 226 Milliarden auf 12 Dollar gestiegen ist. 6 Billionen im vierten Quartal 2016, der größte Gewinn in den letzten 10 Jahren. Diese Schulden umfassen Kreditkartenschulden, Auto-, Privat- und Studentendarlehen sowie Hypotheken. Finanzberater, die die Schuldenseite der Bilanzen ihrer Kunden ignorieren, tun dies auf Kosten sowohl ihrer selbst als auch ihrer Kunden. Hier sind einige praktische Möglichkeiten, wie Berater Kunden bei der Bewältigung ihrer Schulden helfen können.

1. Erstellen Sie ein Budget

Wenn die Kunden eines Finanzberaters Probleme mit Schulden haben, bedeutet dies, dass sie ein Problem mit Ausgaben hatten. Berater können dieses Problem an der Quelle angreifen, indem sie ihren Kunden helfen, mit Tools wie Mint ein realistisches Budget zu erstellen und aufrechtzuerhalten. com oder andere Budget-Apps, die Kundenausgaben nachverfolgen und E-Mail- und Text-Benachrichtigungen bereitstellen können, wenn sie ihr Budget in einem bestimmten Bereich überschreiten. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie Berater Kunden mit Cashflow-Problemen helfen können.)

2. Home Equity Lines of Credit

Obwohl dies nicht immer eine optimale Lösung ist, kann es Kunden ermöglichen, aus hohen Kreditkarten-Schulden oder Autokredite herauszukommen und Schulden, die nicht abzugsfähige Zinsen in Schulden, die abziehbare Zinsen berechnen. Berater müssen sich der Risiken bewusst sein, wenn sie eine Home-Equity-Kreditlinie (HELOC) mit einem variablen Zinssatz verwenden, da die Zinsen in naher Zukunft wahrscheinlich steigen werden. Aber selbst ein steigender Zinssatz für diese Art von Darlehen kann höher sein als Mindestzahlungen für eine Kreditkarte, die 20% Zinsen verlangt.

3. Rückzahlungspläne

Berater müssen eine Allianz mit lokalen Verbraucherschutzgruppen bilden, die ihren Kunden helfen können, einen Schuldenrückzahlungsplan zu erstellen, der es ihnen ermöglicht, wieder auf die Beine zu kommen. Aber nicht alle Schuldenlösungsunternehmen sind legitim. Berater sollten sich von Unternehmen fernhalten, die eine hohe Vorauszahlung verlangen und unrealistische Zusagen machen, was sie tun können. Glücklicherweise gibt es einige Schuldenkonsolidierungsfirmen, die wirklich darauf ausgerichtet sind, Verbrauchern zu helfen, Schulden abzuzahlen. (Weitere Informationen finden Sie unter: Beratung von FAs: Erklärung der Schulden für einen Kunden .)

4. Mit Gläubigern verhandeln

Berater müssen möglicherweise bereit sein, im Namen ihrer Kunden hart zu verhandeln, um ein besseres Verhältnis zu ihren Schulden zu erreichen. Inkassobüros sind möglicherweise eher bereit, die geschuldeten Beträge zu reduzieren, wenn sie wissen, dass ein Finanzberater involviert ist und sich durch ihre Taktik nicht einschüchtern lassen können. Dies kann einen erheblichen Unterschied in der Gesamtsumme ausmachen, die die Kunden schulden. Wenn ein Berater nicht in der Lage ist, direkt mit Gläubigern umzugehen, dann kann es sinnvoll sein, einen Konsumentenkreditberater hinzuzuziehen.Diese Fachleute sind Experten bei der Verhandlung mit Gläubigern und kennen alle Regeln in Bezug auf Verbraucherschulden und welche Rechte die Kunden des Beraters nach geltendem Recht haben.

5. Wählen Sie die Zahlungen

Wenn ein Kunde zu diesem Zeitpunkt nicht in der Lage ist, alle Rechnungen zu bezahlen, muss er entscheiden, welche Rechnungen vorerst bezahlt werden sollen. Kreditkarte Rechnungen können wahrscheinlich warten, aber Autozahlungen sollten wahrscheinlich gemacht werden. Stromrechnungen können für einen oder zwei Monate verschoben werden, aber nicht mehr. Lebensmittel sind eine offensichtliche Notwendigkeit. Studentenkredite können möglicherweise aufgeschoben werden, aber das ist nicht immer möglich.

6. Insolvenz

Es versteht sich von selbst, dass Konkurs jeglicher Art ein letzter Ausweg sein sollte. Und wenn es die einzige Alternative ist, die ein Kunde hat, dann sollte ein Kapitel 13 Konkurs über Kapitel 7 gewählt werden, wenn der Kunde das Einkommen haben wird, das notwendig ist, um den Tilgungsplan auszuführen. Berater können ihre Kunden jedoch weiterhin beraten, wie sie am besten vorgehen können.

The Bottom Line

Es gibt mehrere Dinge, die Berater tun können, um ihren Kunden bei der Bewältigung der Verbraucherschulden zu helfen. Ein Budget zu schaffen und mit den Gläubigern zu verhandeln, kann einen großen Beitrag dazu leisten, den Kunden zu helfen, zahlungsfähig zu bleiben und ihre Rechnungen zu bezahlen.