Unfall-Sterbegeld

Was ist ein "Unfalltodgeld"

Die Zahlung an den Begünstigten einer Unfallversicherung, die häufig eine Klausel oder ein mit einer Lebensversicherung verbundener Fahrer ist. Das Unfalltodgeld ist in der Regel ein Betrag, der zusätzlich zu der Standardleistung gezahlt wird, wenn der Versicherte aus natürlichen Gründen verstorben ist.
Das Unfalltodesgeld kann je nach Versicherungsnehmer bis zu einem Jahr nach dem ersten Unfall betragen, sofern der Unfall zum Tod des Versicherten geführt hat.

UNTERBRECHUNG "Accidental Death Benefit"

Unfalltod, wie in Unfallversicherungspolicen definiert, ist jeder Tod, der ausschließlich auf einen Unfall zurückzuführen ist. Es schließt typischerweise solche Dinge wie Kriegshandlungen, Tod durch illegale Aktivitäten usw. aus. Gefährliche Hobbies, in denen die Versicherten regelmäßig tätig werden, werden im Allgemeinen ebenfalls ausdrücklich ausgeschlossen. Im Falle eines tödlichen Unfalls muss der Tod normalerweise innerhalb eines in der Police angegebenen Zeitraums eintreten.
Für Personen, die in oder in potenziell gefährlichen Umgebungen arbeiten, sollten unbeabsichtigte Todesfallmitarbeiter in Betracht gezogen werden. Sie können dazu verwendet werden, die an die Begünstigten gezahlte Leistung zu erhöhen. Diese Fahrer enden typischerweise, wenn die versicherte Person das Alter von 70 Jahren erreicht hat.