Akkumulationsanleihe

DEFINITION von "Thesaurierungsanleihe"

Eine Anleihe, die mit einem ursprünglichen Ausgabeaufschlag (OID) ausgegeben wurde. Dies bedeutet, dass die Zinsen anfallen, aber nicht bis zur Fälligkeit gezahlt werden; Es gibt keine halbjährlichen Kuponzahlungen wie bei den meisten Anleihen.
Diese Anleihen werden auch als "Anleihen" bezeichnet.

AUFHEBUNG "Thesaurierungsanleihe"

Da thesaurierende Anleihen immer mit einer OID verkauft werden, werden sie immer unter dem Nominalwert verkauft, und die IRS hält die OID eine Form von Interesse. Obwohl der Anleihegläubiger keine Kuponzahlungen erhält, akkumulieren sich die Zinsen für die Anleihe immer noch und müssen jedes Jahr als ZREPLACErag auf der Steuererklärung des Anleihegläubigers ausgewiesen werden.
Einige Anleger ziehen es vor, thesaurierende Anleihen in ihren Finanzplänen zu verwenden, da sie den genauen Betrag kennen, den sie zu einem späteren Zeitpunkt erhalten werden, wenn die Anleihe fällig wird, auch wenn sie keine Zwischenzahlungen erhalten.