Affirmative Action

Was ist 'Affirmative Action'

Affirmative Action ist eine Politik, bei der die Farbe, Rasse, das Geschlecht, die Religion oder die nationale Herkunft eines Individuums von einem Unternehmen oder der Regierung berücksichtigt werden, um erhöhen die Möglichkeiten für einen unterrepräsentierten Teil der Gesellschaft. Mithilfe von positiven Maßnahmen soll die Anzahl von Personen aus bestimmten Gruppen in Unternehmen, Institutionen und anderen Bereichen der Gesellschaft, in denen sie historisch wenig vertreten waren, erhöht werden. Es wird oft als ein Mittel betrachtet, historische Diskriminierung gegen eine bestimmte Gruppe zu bekämpfen.

"Affirmative Action" unterbrechen

In den Vereinigten Staaten wurden positive Maßnahmen in den 1960er Jahren als ein Weg zur Förderung der Chancengleichheit zwischen den verschiedenen Gruppen innerhalb der Gesellschaft hervorgehoben. Es wurde entwickelt, um das Bürgerrechtsgesetz von 1964 durchzusetzen, mit dem die Diskriminierung beseitigt werden sollte. Heute haben positive Maßnahmen sowohl starke Anhänger als auch überzeugte Kritiker.