Agentur Kosten der Schulden

DEFINITION von "Agency Cost of Debt"

Ein Problem, das sich aus dem Interessenkonflikt ergibt, der durch die Trennung des Managements vom Eigentum (die Aktionäre) in einem öffentlichen Unternehmen entstanden ist. Um diesen Interessenkonflikt zu verringern, werden Mechanismen der Unternehmensführung wie etwa Verwaltungsräte und die Ausgabe von Schulden eingesetzt. Die Einführung von Schulden in das Bild schafft jedoch einen weiteren potenziellen Interessenkonflikt, da drei Parteien beteiligt sind: Eigentümer, Manager und Kreditgeber (Anleihegläubiger) mit jeweils unterschiedlichen Zielen.

VERLETZUNG DER "Agency Cost of Debt"

Zum Beispiel könnten Manager risikoreiche Maßnahmen ergreifen, von denen sie hoffen, dass sie den Aktionären zugute kommen, die eine hohe Rendite anstreben. Anleihegläubiger, die in der Regel an einer sicheren Anlage interessiert sind, möchten möglicherweise die Verwendung ihres Geldes beschränken, um ihr Risiko zu reduzieren. Die Kosten, die aus diesen Konflikten resultieren, werden als Agency Cost of Debt bezeichnet.