Analyst

Was ist ein 'Analyst'

Ein Analyst ist ein Finanzfachmann, der Erfahrung in der Bewertung von Anlagen hat und Empfehlungen für Wertpapiere zusammenstellt, verkauft und hält. Analysten werden in der Regel von Maklerfirmen, Anlageberatern oder Investmentfonds beschäftigt, um die Arbeit für Makler zu erledigen und die von Brokern genutzte Forschung vorzubereiten. Die prestigeträchtigste Zertifizierung, die ein Analyst erhalten kann, ist die Bezeichnung Chartered Financial Analyst (CFA).

ABBRECHEN 'Analyst'

Ein Finanzanalyst untersucht die wirtschaftlichen Bedingungen und Unternehmensgrundlagen, um die Empfehlungen des Unternehmens, der Branche und der Industrie für den Kauf oder Verkauf von Aktien zu bestimmen. Ein Analyst bleibt über die Entwicklungen in seinem Spezialgebiet auf dem Laufenden und erstellt Finanzmodelle, die die künftigen wirtschaftlichen Bedingungen abschätzen.

Analyst Education

Ein Bachelor-Student in der Regel in den Fächern Finanzen, Informatik, Biologie, Physik oder Ingenieurwissenschaften und nimmt Kurse in Wirtschaft, Wirtschaft, Buchhaltung und Mathematik. Ein Master of Business Administration (MBA) wird für Doktoranden bevorzugt. Die Gewährung einer Patenschaft von der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) oder einer Selbstregulierungsorganisation und der Bestehen der Series 7 General Securities Representative Qualifizierungsprüfung und der Series 63 Uniform Securities Agent Staatsprüfung oder der Vervollständigung des Chartered Financial Analyst (CFA) Laufbahnentwicklung.

Analystenpositionen

Ein Portfoliomanager wählt, verwaltet und erläutert Produkte, Branchen und Regionen für das Anlageportfolio des Unternehmens. Ein Fondsmanager übernimmt die gleiche Verantwortung für Hedgefonds oder Investmentfonds. Beide Positionen erfordern schnelle Kauf- und Verkaufsentscheidungen basierend auf sich ändernden Marktbedingungen. Ein Ratinganalyst bewertet das Risiko bei Anlageentscheidungen, steuert die Unvorhersehbarkeit und begrenzt potenzielle Verluste, indem er in unterschiedliche Aktien, Anleihen oder Investmentfonds investiert.

Ein Finanzanalyst arbeitet entweder auf der Buy-Side oder der Sell-Side eines Unternehmens. Ein Buy-Side-Analyst entwickelt Anlagestrategien für institutionelle Anleger mit großen Kapitaleinlagen, einschließlich Investmentfonds, Hedgefonds, Versicherungsgesellschaften, unabhängigen Vermögensverwaltern und Non-Profit-Organisationen mit großen Stiftungen. Ein Sell-Side-Analyst berät Finanzdienstleister, die Wertpapiere wie Aktien oder Anleihen verkaufen. Ein Analyst kann unabhängig von der Kauf- und Verkaufsseite in Wirtschaftsmedien oder einer anderen Forschungseinrichtung arbeiten.

Analystenaufgaben

Ein Analyst wertet historische und aktuelle Finanzdaten aus und untersucht wirtschaftliche und geschäftliche Trends für eine bestimmte Branche, eine geografische Region oder einen bestimmten Produkttyp. Beispielsweise kann er sich auf die Energiewirtschaft, Osteuropa oder den Devisenmarkt konzentrieren, um zu verstehen, wie sich neue Vorschriften, politische Maßnahmen sowie wirtschaftliche und politische Trends auf Investitionen auswirken.Der Analyst prüft den Jahresabschluss, um die Bewertung eines Unternehmens zu bestimmen, und trifft sich mit Führungskräften, um einen besseren Einblick in die Geschäftsaussichten eines Unternehmens zu erhalten. Er empfiehlt Einzel- und Gruppeninvestments für Portfolios und erstellt schriftliche Berichte zu seinen Ergebnissen.