Fragen Sie sich selbst, bevor es zu spät ist

Unabhängig davon, wie alt Sie sind, ist es nie zu früh, sich Gedanken über den Ruhestand zu machen. Es wird viel früher hier sein, als Sie denken, und wenn Sie sich unvorbereitet fühlen, gibt es vielleicht keine Möglichkeit, den Mangel an Vorbereitung in der Vergangenheit auszugleichen.
Wenn Sie kurz vor dem Ruhestand stehen und sich nicht sicher sind, ob jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, haben Sie eine Reihe von Fragen, die Sie sich selbst stellen müssen, bevor Sie sich von Ihrem jahrzehntelangen Leben verabschieden. Ob Sie jung oder alt sind, es gibt Fragen, die Sie beantworten müssen, bevor Sie ein klares Bild davon haben, was der Ruhestand für Sie bedeutet.

Habe ich genug Geld? Die Frage nach der "magischen Zahl" ist die Frage, die wir alle stellen, und eine nützliche Antwort ist oft schwierig. Die lange gehaltene Klugheit ist, dass Sie genug Geld haben sollten, um 80% des Einkommens zur Verfügung zu stellen, das Sie gerade vor dem Ruhestand verdienen. Einige Studien zeigen, dass Rentner weniger ausgeben, als wenn sie jünger waren, was die Achtzig-Prozent-Regel zu hoch macht, aber andere Studien scheinen zu zeigen, dass weniger Geld ausgegeben wird, weil Rentner gezwungen sind, aufgrund von Defiziten im Ruhestand weniger zu leben.

Es gibt eine Tatsache, die nicht bestritten wird: Wenn Sie so viel wie möglich sparen, werden Sie später besser in den Ruhestand versetzt. Es muss auch nicht in einem formalen Alterskonto sein. Fördere deine 401 (k) in ihrem maximalen Umfang und starte eine IRA. Andere Einsparungen können in einem Anlage- oder Sparkonto sein. Anstatt zu versuchen, eine magische Zahl zu finden, sparen Sie und investieren Sie mehr in Ihre Arbeitsjahre.

Soll ich weiterarbeiten? Das traditionelle Renteneintrittsalter liegt bei 65 Jahren, aber diese Zahl ist nach jüngsten Studien von SunAmerica langsam auf 69 gestiegen. Eine Vielzahl von Gründen hat dazu beigetragen, aber der größte kann der Verlust von Rentenersparnissen als Folge der Rezession von 2008 und 2009 sein. Wenn Sie ein Defizit in Ihren Ruhestandskonten haben oder wenn Sie in relativ guter Gesundheit sind und länger als die Summe leben können, die Sie leben müssen, kann längeres Arbeiten erforderlich sein.

Es gibt auch nicht finanzielle Gründe. Manche Leute haben eine Lebens-zu-Arbeit-Mentalität, wenn sie zu Hause bleiben und an Freizeitaktivitäten teilnehmen, ist für sie nicht gesund. Wenn Sie gerne arbeiten und die Mittel dazu haben, können Sie länger arbeiten, um Ihre Sparziele zu erreichen und gleichzeitig Ihren Geist und Ihren Körper gesünder zu halten. Denken Sie daran, dass einige Altersvorsorgekonten erfordern, dass Sie beginnen, Zahlungen in einem bestimmten Alter zu nehmen, so dass die Beratung mit einem Finanzplaner gut beraten ist.

Arbeitet eine Option? 41 Prozent der Menschen, die das Rentenalter erreichen, nennen medizinische Probleme, weil sie sie länger nicht mehr arbeiten lassen. Wenn Sie weit weg vom Rentenalter sind, wäre es gefährlich, wenn Sie sich nach 60 Jahren auf Ihre Altersvorsorgeziele stützen.Es gibt eine überdurchschnittliche Chance, dass Sie die Möglichkeit haben, länger zu arbeiten, aber Geldentscheidungen sollten niemals als Teil der Argumentation mit Hoffnung gemacht werden.

Was möchten Sie tun? Wenn Sie nach der Pensionierung arbeiten wollen, positionieren Sie sich jetzt dafür. Welche Berufe würdest du gerne als Rentner machen und wie kannst du für diese jetzt trainieren? Möchten Sie Schriftsteller werden? Ein Berater? Ein Berater? Weniger körperlich anstrengende Tätigkeiten, die es Ihnen erlauben, nach Ihrem eigenen Zeitplan zu arbeiten, können Ihnen erlauben, einen Lebensstil zu erreichen, in dem Sie in den Ruhestand gehen und trotzdem Ihren Lebensunterhalt verdienen, auch wenn kleinere Gesundheitsprobleme zum Problem werden.

The Bottom Line Obwohl wir die ganze Zeit hören, wie wir unseren Ruhestand planen sollten, hat eine alarmierende Anzahl von Leuten wenig getan, um für die goldenen Jahre zu planen. Wenn Sie das sind, ist es jetzt an der Zeit, einen Plan auszuarbeiten und diese Ziele zu finanzieren.