Assistiertes Leben

DEFINITION von "Betreutes Wohnen"

Eine Art von Unterkunft, die Gesundheitsversorgung und Hilfe mit Aktivitäten des täglichen Lebens kombiniert, ist eine Option für Personen, die eine geistige und / oder körperliche Verfassung haben, erfordert ständige medizinische Versorgung und wer nicht in der Lage ist zu baden, sich anzuziehen, die Toilette zu benutzen, zu essen, seine Medizin zu nehmen oder andere wichtige Aufgaben ohne Hilfe auszuführen. Betreutes Wohnen ist in Bezug auf das Niveau der Pflege ein Schritt unter einem Pflegeheim.

UNTERBRECHUNG "Betreutes Wohnen"

Menschen, die kaum auf sich selbst aufpassen können, sind am besten in der häuslichen Krankenpflege zu versorgen, während diejenigen, die ein bisschen weniger Hilfe benötigen, am besten von betreutem Wohnen betreut werden. Betreutes Wohnen ermöglicht ein bisschen mehr Unabhängigkeit und ist billiger als Pflegeheimbetreuung, aber teurer als eine unabhängige Wohneinrichtung, alles andere gleich. Die Kosten hängen vom Grad der Pflege ab, den der Bewohner benötigt, von der Lage und dem Wohntyp. Verträge können all-inclusive oder a la carte und von Monat zu Monat oder länger sein. Einige Bundesstaaten bieten finanzielle Unterstützung an, um Menschen mit niedrigem Einkommen zu helfen, sich in Einrichtungen für betreutes Wohnen zu leisten.

Die meisten Assistenzbewohner sind ältere Senioren, die mindestens 85 Jahre alt sind, aber jüngere können sich auch für betreutes Wohnen entscheiden, wenn sie an einer psychischen Krankheit, geistiger Behinderung, einem Drogenmissbrauchsproblem oder einem größeren körperlichen Handicap leiden. Es gibt Tausende von Einrichtungen für betreutes Wohnen mit unterschiedlichen Einrichtungen und Besonderheiten, was bedeutet, dass potenzielle Bewohner die Möglichkeit haben, ein Zuhause zu finden, das ihren Verhältnissen und Vorlieben entspricht. Betreutes Wohnen bietet Mahlzeiten, Hauswirtschaft, Transport, Sicherheit, Physiotherapie und Aktivitäten für die Bewohner. Gesundheit und Betreuung stehen rund um die Uhr zur Verfügung.

Das Setting für betreutes Wohnen ist eher wie ein persönlicher Wohnsitz, verglichen mit der krankenhausähnlichen Umgebung eines Pflegeheims. Betreutes Wohnen ist für Personen geeignet, die mehr Hilfe und Betreuung benötigen, als sie allein in einem persönlichen Wohnsitz leben können, aber dennoch so viel Unabhängigkeit wie möglich erhalten möchten. Die Einrichtung erstellt für jeden Bewohner einen schriftlichen Betreuungsplan und überprüft den Plan nach Bedarf. Weitere Informationen finden Sie unter Alternativen zu Pflegeheimen und Pros & Cons von kleineren Langzeitpflegeeinrichtungen .