Bass Pro's Akquisition von Cabela's kommt auseinander

Wir wissen seit einiger Zeit, dass Bass Pro Shops planen, Cabela's (NYSE: CAB) zu erwerben. Sie wurde von Kartellbehörden strenger geprüft, als Analysten ursprünglich dachten, und der Sportartikelhändler gab den Verkauf seines Bankarms an CapitalOne Finance bekannt (NYSE: COF COFCapital One Financial Corp. 11-0. 97% Created with Highstock 4. 2. 6 < ) würde schwierig sein; Das Finanzdienstleistungsunternehmen sagte neulich, seine Beteiligung an dem Geschäft sei fast tot.

Während der Analystenkonferenz von CapitalOne am Mittwoch sagte Chairman und CEO Richard Fairbank, dass er entweder den Antrag seines Unternehmens auf Erwerb der Cabela World's Foremost Bank zurückziehen wolle oder den Antrag von der Comptroller der Bank abgelehnt habe. Währung.

Fairbank erklärte, dass CapitalOne nicht erwartet habe, dass die Zulassung für den Kauf bis zum 3. Oktober erteilt werden könne, "der Tag, an dem eine der Parteien, die entweder im Einzelhandelsgeschäft oder im Bankgeschäft involviert sind, die Transaktion beenden kann. . " Er sagte in einem typischen Deal, dass eine Bank ihren Antrag einfach zurückziehen kann, bevor sie eine Ablehnung erhält, aber da das Angebot von CapitalOne Teil des Fusion-Deals von Bass Pro ist, müsste der Finanzdienstleistungsriese die Genehmigung von Cabela einholen.

Da CapitalOne noch vor einigen Jahren aufgrund von Verstößen gegen die Geldwäsche im Zusammenhang mit einem von ihm betriebenen Scheckeinlösungsgeschäft noch im Rahmen einer Einwilligungsverfügung des Rechnungsführers tätig war, wird es nicht in der Lage sein, es neu zu erfassen. seine Anwendung, bis es die laufende AML-Arbeit abschließt. Es sagt, dass es verpflichtet bleibt, Bass Pro Shops und Cabela zu helfen, ihre Fusion zu vervollständigen, aber es ist jetzt offensichtlich aus dem Bild.

Als Bass Pro angeboten hat, Cabela's für $ 65 zu kaufen. 50 pro Aktie - oder etwa 5 Dollar. 5 Milliarde einschließlich Schulden - letzter Oktober, wurde es als ziemlich direkte und ergänzende Abmachung angesehen. Obwohl die beiden Einzelhändler zu den größten in ihrer Nische gehörten, war es immer noch eine zersplitterte Branche, und die beiden hatten nicht allzu viele sich überschneidende Gebiete, aber die Regulierer in den USA und Kanada wollten den Deal genauer prüfen.

In der damaligen Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen von Cabela hieß es, die zusätzlichen Informationen würden die Wartezeit verlängern, bevor der Deal abgeschlossen werden könne, obwohl die Transaktion in der ersten Jahreshälfte noch von der FTC genehmigt werde.Dennoch sagte es auch "es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass die Freigabe innerhalb eines solchen Zeitrahmens oder überhaupt erfolgen wird." Während dies für die meisten Geschäfte ein Vorgeschmack ist, während ein anderer Teil der Transaktion seitwärts verläuft, fügt es dem Ganzen eine zusätzliche Unsicherheit hinzu.

10 Aktien, die wir besser mögen als Cabelas

Wenn man Genies investiert, haben David und Tom Gardner einen Aktien-Tipp, es kann sich lohnen zu zahlen. Schließlich hat der Newsletter, den sie seit mehr als einem Jahrzehnt führen,
Motley Fool Stock Advisor , den Markt verdreifacht. * David und Tom haben gerade enthüllt, was sie glauben, dass sie die

besten 10 Aktien sind, die Investoren jetzt kaufen können ... und Cabela's gehörte nicht dazu! Das ist richtig - sie denken, dass diese 10 Aktien noch bessere Käufe sind. Klicken Sie hier

um mehr über diese Picks zu erfahren! * Stock Advisor kehrt zum 4. Januar 2017 zurück

Rich Duprey hat keine Position in den erwähnten Aktien.