Chargenkopfsatz

DEFINITION von "Batch Header Record"

Eine Standardaufzeichnung von Informationen bezüglich der Übertragung einer Gruppe von Daten (einer Charge), normalerweise innerhalb des Bankfeldes. Der Chargenkopfsatz enthält Informationen, die für die erfolgreiche Verarbeitung der Charge entscheidend sind. Es identifiziert den Ursprung der Transaktion und fasst die damit verbundenen Belastungen und / oder Gutschriften zusammen. In Kombination mit den Eintragsdetaildatensätzen beschreibt der Stapelkopfdatensatz die Transaktion vollständig.

UNTERBRECHEN 'Batch Header Record'

Im Banking wird der Chargenkopfsatz im automatisierten Clearing House (ACH) verwendet, einem Batch-orientierten elektronischen Geldüberweisungssystem. Zu Beginn erhält die Transaktion einen Dateikopfsatz, um den Ursprung und die Eigenschaften der Datei zu identifizieren. Es folgen mehrere Chargen mit jeweils einem eigenen Chargenkopfsatz.
Obwohl der Chargenkopfdatensatz vorwiegend bei Bankgeschäften verwendet wird, wird er auch bei anderen wichtigen Transfers, z. B. zwischen Unternehmen, Abteilungen und Krankenhäusern, verwendet.