Cash Flow zu Investitionsausgaben - CF zu CAPEX

Was ist 'Cashflow zu Investitionsausgaben - CF zu CAPEX'

Cashflow zu Investitionsausgaben (CF / CapEX) ist ein Verhältnis, das die Fähigkeit eines Unternehmens misst langfristige Vermögenswerte durch freien Cashflow zu erwerben. Die Cashflow-zu-Investitionsquote wird häufig schwanken, wenn Unternehmen große und kleine Investitionsausgaben durchlaufen. Ein höheres CF / CapEX-Verhältnis weist auf ein Unternehmen hin, das über ausreichend Kapital zur Finanzierung von Operationen verfügt.

cF zu CAPEX wird wie folgt berechnet:


UNTERBRECHUNG 'Cashflow zu Kapitalaufwendungen - CF zu CAPEX'

Fundamentale Analysten versuchen, reale Daten zu verwenden, um Hinweise und Einblicke über ein Unternehmen zu finden. Sie glauben, dass der Markt voll von potenziell unterbewerteten oder überbewerteten Wertpapieren ist, die darauf warten, gekauft oder für einen Gewinn verkauft zu werden. Das primäre Werkzeug der fundamentalen Analysten ist das Verhältnis. Das CF / CapEX-Verhältnis liefert wie andere Kennzahlen Informationen über die Unternehmensleistung. Im Einzelnen sagt die Kennzahl den Analysten, wie viel Bargeld das Unternehmen in Investitionsausgaben wie Sachanlagen investiert. Dies ist wichtig für Analysten, die nach Wachstumsaktien suchen.

Berechnung von CF / CapEX

Das CF / CapEX-Verhältnis wird berechnet, indem der Cashflow aus dem operativen Geschäft durch die Investitionsausgaben dividiert wird. Diese beiden Positionen können Sie der Kapitalflussrechnung entnehmen. Investitionen sind ein Posten im Cashflow aus Investitionstätigkeit, da es sich um eine Investition in zukünftige Jahre handelt. Wenn zum Beispiel ein Unternehmen 10 000 Dollar an Cashflows aus dem operativen Geschäft hat und Ausgaben in Höhe von 5 000 Dollar für Investitionen ausgibt, bedeutet dies, dass die Hälfte jedes aus dem operativen Geschäft stammenden Dollars in Kapitalinvestitionen fließt. Wenn das Unternehmen 1 000 Dollar für Investitionen ausgibt, reduziert es das Verhältnis auf 10 zu 1, was bedeutet, dass nur 10% eines jeden aus dem operativen Geschäft stammenden Dollars in Kapitalinvestitionen fließen. Wenn die Cashflows aus dem operativen Geschäft negativ sind, werden die Investitionsausgaben von externen Quellen finanziert.

CF / CapEX interpretieren

Generell ist ein hohes CF / CapEX-Verhältnis ein gutes Zeichen und ein niedriges Verhältnis ist schlecht im Hinblick auf das Wachstum. Betrachten Sie es wie ein Auto. Alle anderen Dinge gleich, unabhängig von dem Auto, ein Auto mit Gas gefüllt ist besser als ein leeres Auto. Ebenso ist es besser, für das Geld aus dem Geld in der Tasche als Ihre Kreditkarte zu bezahlen. Das beste Szenario ist ein Auto, das vor kurzem mit Gas gefüllt wurde, das mit Bargeld in der Tasche des Fahrers bezahlt wird. Dies ist vergleichbar mit einem Unternehmen mit einem hohen CF / CapEX-Verhältnis. Viele Analysten sehen Kapitalausgaben als Treiber des Gewinnwachstums, so dass ein Unternehmen mit geringen Investitionen in Kapitalaufwendungen nicht so weit gehen kann wie das Unternehmen, das sich gerade auf CapEX aufgefüllt hat.