Cerus Corp. kann Behandlung für Zika Virus haben

Geschrieben von: Dan Cohen und Scott Matusow

Der Zika-Ausbruch beginnt mit der zunehmenden Bedrohung durch Mückenerkrankungen in den Medien große Aufmerksamkeit zu erregen. Da das Wintertauen näher rückt, glauben wir, dass die Vereinigten Staaten von Amerika einem möglichen Ausbruch dieser Krankheit gegenüberstehen könnten. Mosquitos sind in erster Linie dazu angezogen, abgestandene Wasserbecken zu stehen, und das Auftauen im Winter tendiert dazu, eine Fülle dieses Wassers hinter sich zu lassen.

Kürzlich wurde eine schwangere Frau zusammen mit 3 weiteren Zika-Fällen in New York bestätigt. Wenn man das aktuelle starke El-Nino-Muster betrachtet, macht das sehr viel Sinn. El-Nino zapft zusätzliche subtropische Feuchtigkeit an und bringt sie über den Southern Jet Stream in die USA. Wir glauben, der El-Nino hat dazu beigetragen und wird zu weiteren Fällen beitragen, in denen Zika in den Vereinigten Staaten diagnostiziert wird, besonders wenn der Frühling kommt, die Schneedecke schmilzt und, wie oben erwähnt, stehende Wasserbecken verlassen.

Darüber hinaus wurde berichtet, dass sich ein Fall in The Dallas Areal durch sexuelle Übertragung verbreitet hat.

Unglücklicherweise ist ein potenzieller Impfstoff frühestens ein Jahr entfernt, so dass eine in der nahen Zukunft ankommende Heilung sehr unwahrscheinlich ist. Dies macht es schwierig, in Namen zu investieren, die diese Inzidenz von Zika und anderen potenziellen Ausbrüchen adressieren. Es gibt viele Aktien, die derzeit spekuliert werden, um angebliche Antworten auf diesen Ausbruch zu haben, aber keine ernsthafte Grundlage haben. Firmen wie Inovio Pharmaseuticals , Inc. (NASDAQ: INO INOInovio Pharmaceuticals Inc4. 43-16. 89% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 >, die auf veralteter Impfstofftechnologie beruht, die noch kein einziges kommerzialisiertes Produkt hat, sollte vermieden werden.

Wir glauben, dass das Potenzial für andere Namen wie

Newlink Genetics (NASDAQ: NLNK NLNKNewLink Genetics Corp8. 87-0. 11% < Created with Highstock 4. 2. 6 ), der kürzlich Interesse an Zika bekundet hat. Angesichts ihres früheren Erfolges mit einem Ebola-Impfstoff, der in Zusammenarbeit mit Merck entwickelt wurde (NYSE: MRK MRKMerck & Co. Inc56. 21-0. 65% Created with Highstock 4. 2. 6 ) könnte man spekulieren, dass sich dies in einem lebensfähigen Produkt manifestieren könnte. Wir sollten darauf hinweisen, dass es Jahre dauern kann, bevor irgendein Zika-Impfstoff auf den Markt kommt, auch nicht, nachdem der Ausbruch abgeklungen wäre. Spekulationen in Unternehmen wie Newlink allein auf der Basis von Zika sollten vermieden werden, da Zika nur einen kleinen Teil der Unternehmensziele ausmacht. Andere Firmen wie Intrexon

Corp (NASDAQ: XON XONIntrexon Corp15. 88 + 0. 51% erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) sind einen unorthodoxen und hoch riskanten Ansatz mit sehr wenig wissenschaftlicher Literatur einnehmen, um ihre Behauptungen zu unterstützen.Intrexon hat sich zum Ziel gesetzt, die Ausbreitung von Moskitos durch extrem spekulative GVO-Mücken zu verhindern. Wir glauben, dass dieser Ansatz mehr Gültigkeit zeigen muss, bevor eine Investition in XON in Betracht gezogen wird. Es sollte betont werden, dass noch niemand die definitive Antwort auf dieses möglicherweise ernsthafte Problem hat. Der primäre Übertragungsvektor für das Zika-Virus ist die Gelbfiebermücke ( Aedes

aegypti ). Diese Mücke ist in Afrika heimisch, hat aber ihren Weg durch die Globalisierung auf den südamerikanischen Kontinent gefunden. Und es hätte nicht zu einem schlechteren Zeitpunkt kommen können, nur wenige Monate vor den Olympischen Spielen in Brasilien, wo die Reise- und Wahrscheinlichkeits-Host-Host-Kontakte dramatisch zunehmen. Schlimmer noch, wir befinden uns in einem El-Niño-Jahr und schicken zusätzliche warme, feuchte Luft über den verstärkten Southern Jet Stream (und leider auch Mosquitos) in die Umgebung der Süd- und Ostküste der Vereinigten Staaten. A. Aegypti ist der primäre Vektor für mehrere andere Flaviviren wie Dengue und Chikungunya. Die Familie der Flaviridae hat einige gemeinsame Eigenschaften, die für das Verständnis möglicher Behandlungs- und Eindämmungsparadigmen wichtig sind. Sie haben nämlich alle ungefähr die gleiche Größe, Symmetrie und ihre Ribonukleinsäure (RNA) ist ungefähr die gleiche Länge von 10 000 Basen. Als Mücken übertragene Krankheiten kann auch geschlossen werden, dass sie wahrscheinlich auch durch Blut übertragen werden. Das ist der Schlüssel. Die Auswirkungen der Zika-Infektion sind noch unklar, aber es gibt eine Korrelation zwischen Infektionen und Inzidenzen von Mikrozephalie, einem Geburtsfehler, bei dem ein Säugling mit unvollständiger Gehirnentwicklung geboren wird. Diejenigen mit einem geschwächten Immunsystem tun gut daran, stehendes Wasser zu vermeiden, das Moskitos anzieht, da die langfristigen Auswirkungen der Zika-Infektion unbekannt bleiben.

Das oben Genannte beschreibt den Virus aus wissenschaftlicher Sicht, aber wie übersetzt sich dies in implementierbare Lösungen?

Cerus

Corperation

(NASDA: CERS CERSCerus Corporation3. 60 +3 .45% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ist ein Unternehmen, das sich primär auf die Aufrechterhaltung von Blut konzentriert. Sicherheit durch sein INTERCEPT-System, das zur Inaktivierung von Pathogenen im Blut bestimmt ist, das für Transfusionen gegeben wird. Dieses System verringert das Risiko der Übertragung von mehreren Bakterien und Viren im Blut, von dem wir glauben, dass es eine entscheidende Rolle bei der Eindämmung des Virus von der Ausbreitung von noch anderen Mitteln spielen könnte. Cerus zielt spezifisch auf die pathogenen Sequenzen ab, die für die Fortpflanzung in gespendetem Blut notwendig sind, und bindet an sie, wodurch das Überleben von Pathogenen im Blut verhindert wird. Das Intercept-System bietet eine robuste und ziemlich einfache Lösung, die weltweit leicht in Blutzentren eingesetzt werden kann. Bei transfusionsgestützten Flaviviren ist das Problem zweifach. Einer der wichtigsten Demographen, die Bluttransfusionen benötigen, sind Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, die ein größeres Infektionsrisiko haben. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass in Ländern mit hohem Einkommen wie den Vereinigten Staaten bis zu 76% aller Transfusionen an Personen ab 65 Jahren vergeben werden.In Ländern mit niedrigem Einkommen werden 65% aller Transfusionen für Kinder unter 5 Jahren verwendet. Dies ist eine sehr besorgniserregende Statistik, besonders wenn man bedenkt, dass die Auswirkungen von Zika noch nicht vollständig bekannt und dokumentiert sind.

Außerdem gibt es einen gut dokumentierten Mangel an Blut auf der ganzen Welt. Wir können es uns nicht leisten, Menschen davon abzuhalten, Blut zu spenden, das kürzlich in Risikogebiete gereist ist oder dort lebt. Die FDA und andere Behörden auf der ganzen Welt verschieben jedoch Spenden von Reisenden, die aus Zika-infizierten Ländern kommen. Dies fügt einem bereits gedehnten Blutbanksystem weitere unnötige Belastung hinzu.

Cerus 'Lösung kann Ärzten, die neben Zika weitere Krankheitserreger fürchten, andere Krankheitserreger, die über das Blut übertragen werden, die Sorgen erleichtern.

Im Dezember erhielt Cerus die Genehmigung der brasilianischen Aufsichtsbehörden für die Eindämmung von Ausbrüchen in ihrem Land. Zuvor war das Gerät von der FDA und zahlreichen anderen Zulassungsbehörden weltweit zugelassen worden. Darüber hinaus war Cerus damit beschäftigt, sein System bei Blutbanken in den USA und Europa einzusetzen.

Es ist wichtig anzumerken, dass das Unternehmen keine Zulassung für die spezifische Verwendung bei der Ausrottung von Zika aus einer Blutprobe erhalten hat. Es gibt jedoch eine wachsende Zahl von Beweisen, die das Unternehmen in einem im August vergangenen Jahres veröffentlichten Forschungspapier vorstellte, wonach seine Plattform für die Behandlung von Zika anwendbar sein könnte.

Dies stimmt mit dem überein, was man aufgrund des Erfolgs des Unternehmens bei der Immobilisierung anderer Flaviviren erwarten würde. Wenn die Geschichte hier als Anhaltspunkt dient, könnte das Unternehmen die Genehmigung für eine Anwendung der Exporterkennung (Investigation Device Exemption, IDE) für eine erweiterte Verwendung bei der Behandlung von Zika erhalten, ähnlich wie bei Ebola, Chikungunya und Dengue. Dies ist eine Form des Compassionate-Use-Programms, das die Verwendung des Systems ermöglicht, aber dennoch eine klinische Prüfung erfordert. Zum Beispiel läuft derzeit eine solche Studie für den jüngsten Ebola-Ausbruch, wobei die Daten dieser Studie Anfang nächsten Jahres erwartet werden.

Der große kurzfristige Katalysator, der sich mit CERS weiterentwickelt, ist die FDA-Anerkennung der pathogenen Inaktivierung als praktikables Mittel zur Sicherstellung der Blutsicherheit in Richtlinienentwürfen. Derzeitige Richtlinien schreiben vor, dass sich die Industrie mehr auf die Prüfung von Blutprodukten konzentriert, um die Sicherheit zu gewährleisten. Die von der FDA empfohlenen Methoden sind einfach unpraktisch, kostspielig, begrenzt und langsam. Wenn die Pathogen-Inaktivierung zu neuen Richtlinien hinzugefügt wird, deren Veröffentlichung für das erste Quartal dieses Jahres geplant ist, sollten wir eine deutliche Zunahme der Verwendung und Akzeptanz des Intercept-Systems feststellen.

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass das Intercept-System für Blutplättchen und Plasma im Blut zugelassen ist. Derzeit führt Cerus Versuche durch, um diese auf rote Blutkörperchen auszudehnen. Die jüngsten Ergebnisse einer europäischen Phase-III-Studie zeigen eine gute Wirksamkeit. wahrscheinlich um die Zustimmung der EU-Regulierungsbehörden bitten. Diese Erweiterung wird dazu beitragen, die Rolle von Intercept bei der Gewährleistung der globalen Blutsicherheit weiter zu vertreten.

Wir halten es für möglich, dass Beamte der US-Regierung Cerus anstelle der am Mittwoch bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten zwei Anträge auf vertrauliche Behandlung (CT) kontaktiert haben könnten.

Zika ist nur ein Beispiel für die Anfälligkeit des globalen medizinischen Systems für Epidemien. Mit der Ausweitung des globalen Handels und Handels ist dies sicherlich nicht der erste Ausbruch einer durch Blut übertragenen Krankheit, und es wird sicherlich nicht der letzte sein. Cerus hat eine klare langfristige Rolle, über Zika hinaus im Kampf, Epidemien zu enthalten und sicherzustellen, dass Patienten keine ernsthaften Infektionen von transfundiertem Blut entwickeln.

TipRanks

, in dem Blogger und Finanzexperten Rechenschaft ablegen über das, was sie schreiben, indem sie verfolgen, wie sich ihre Aktien im Laufe der Zeit entwickeln, hat ein starkes Kaufrating an der Aktie: 4 Analysten bewerten Cerus a buy und 1 Analystenrating die Aktie halten.

Disclosure: Beide Autoren sind lang

Cerus Stock Haftungsausschluss: Dieser Artikel ist nur für Informations- und Unterhaltungszwecke bestimmt und sollte nicht als professionelle Anlageberatung ausgelegt werden. Sie sind nur meine Meinung. Der Handel mit Aktien ist riskant - achten Sie immer darauf, Ihre Risikobereitschaft zu kennen und zu verstehen. Bei jedem Handel oder jeder Investition können erhebliche finanzielle Verluste entstehen. Führen Sie immer Ihre eigene Sorgfaltspflicht durch, bevor Sie Aktien kaufen und verkaufen und / oder wenden Sie sich an einen lizenzierten Finanzberater.