Günstigste Lieferung - CTD

Was ist 'Günstigste Lieferung - CTD'

Günstigste Lieferung (CTD) in einem Futures-Kontrakt ist die günstigste Sicherheit, die an die Long-Position geliefert werden kann, um die Kontraktspezifikationen zu erfüllen. nur für Verträge relevant, die die Lieferung einer Vielzahl von leicht unterschiedlichen Wertpapieren erlauben. Dies ist üblich bei Schatzanleihen-Futures-Kontrakten, bei denen in der Regel festgelegt wird, dass eine beliebige Schatzanleihe geliefert werden kann, sofern sie sich innerhalb eines bestimmten Laufzeitbereichs befindet und eine bestimmte Kuponrate aufweist.

ABBRECHEN 'Günstigste Lieferung - CTD'

Die Ermittlung der günstigsten Sicherheit ist für die Short-Position wichtig, da zwischen dem Marktpreis eines Wertpapiers und der Conversion oft ein Unterschied besteht. Faktor, der verwendet wird, um den Wert der ausgelieferten Sicherheit zu bestimmen. Dies macht es für den Verkäufer vorteilhaft, eine bestimmte Sicherheit auszuwählen, um eine andere zu liefern. Da davon ausgegangen wird, dass die Short-Position die günstigste Sicherheit liefern wird, basiert die Marktpreisgestaltung von Futures-Kontrakten im Allgemeinen auf der günstigsten bis Liefersicherheit.

Futures-Kontrakte auf Anleihen

Ein Terminkontrakt verpflichtet den Käufer, eine bestimmte Menge eines bestimmten zugrunde liegenden Finanzinstruments zu kaufen. Der Verkäufer muss den Basiswert an einem bestimmten Datum liefern. In Fällen, in denen mehrere Finanzinstrumente den Vertrag aufgrund der Tatsache erfüllen können, dass eine bestimmte Klasse nicht angegeben wurde, kann der Verkäufer, der die Short-Position hält, feststellen, welches Instrument am günstigsten zu liefern ist.

Identifizieren des Günstigsten, das geliefert werden soll

Die Auswahl des Günstigsten, das geliefert werden soll, bietet dem Anleger in der Short-Position die Möglichkeit, seine Rendite oder seinen Gewinn auf die gewählte Anleihe zu maximieren. Die Berechnung zur Ermittlung der günstigsten Liefermenge ist:

CTD = Aktueller Bondpreis - Abrechnungskurs x Umrechnungsfaktor

Der aktuelle Anleihepreis wird auf der Grundlage des aktuellen Marktpreises ermittelt, wobei fällige Zinsen addiert werden, um eine Gesamtsumme zu erreichen. Darüber hinaus basieren die Berechnungen häufiger auf dem Nettobetrag aus der Transaktion, der auch als implizite Repo-Rate bezeichnet wird. Höhere implizierte Repo-Sätze führen zu Anlagen, die insgesamt günstiger zu liefern sind.

Der Umrechnungsfaktor wird von der Chicago Board of Trade, der Chicago Mercantile Exchange Group, festgelegt, um Anpassungen für die verschiedenen Grade vorzunehmen, die in Betracht gezogen werden können. Er soll bestimmte Vorteile bei der Auswahl zwischen mehreren Optionen begrenzen. .. Die Umrechnungsfaktoren werden nach Bedarf angepasst, um die nützlichste Metrik bereitzustellen, wenn die Informationen für Berechnungen verwendet werden.