Scheck

Was ist ein 'Scheck'

Ein Scheck ist ein schriftliches, datiertes und unterschriebenes Instrument, das eine unbedingte Bestellung aus der Schublade enthält, die eine Bank anweist, einen bestimmten Geldbetrag an einen Zahlungsempfänger zu zahlen. .. Das Geld wird von einem Bankkonto, auch Girokonto genannt, gezogen.

ABBRECHEN 'Scheck'

Ein Scheck ist rechtlich gesehen ein Wechsel oder ein Dokument, das einen bestimmten Geldbetrag garantiert, wenn der Bezogene eine Bank ist. Die Verwendung von Schecks ermöglicht es zwei oder mehr Parteien, eine Geldtransaktion ohne tatsächlichen Währungsumtausch durchzuführen; Vielmehr ist der Betrag, für den der Scheck geschrieben wird, ein Ersatz für die physische Währung der gleichen Menge.

Wenn jemand einen Scheck über einen Betrag schreibt, der größer ist als der Betrag, der auf seinem Girokonto hinterlegt ist, könnte der Scheck abprallen, was bedeutet, dass der Scheck nicht verarbeitet werden kann und oft eine Strafgebühr an die Schublade gezahlt wird.

Moderne Ersatz für Schecks sind Debit- und Kreditkarten, Überweisungen und Internetbanking.

Scheck ist in einigen Teilen der Welt als "Scheck" buchstabiert.

Komponenten der Prüfungen

Während nicht alle Schecks gleich aussehen, teilen sie alle dieselben grundlegenden Teile. Der Name und die Kontaktinformationen der Schublade oder der Person, die den Scheck schreibt, befinden sich in der oberen Ecke, und der Name der Bank, die das Konto der Schublade enthält, erscheint auf dem Scheck. Die Mitte des Schecks enthält eine Zeile zur Angabe des Zahlungsempfängers oder des Empfängers des Geldes sowie den zu zahlenden Betrag. Der Scheck muss von der Schublade unterzeichnet werden, um als gültig zu gelten.

Arten von Prüfungen

Prüfungen können für verschiedene Zwecke verwendet werden. Ein Beispiel ist ein zertifizierter Scheck, der vorab überprüft, ob das Konto der Schublade genug Mittel hat, um die Höhe der Schecks zu berücksichtigen. Mit anderen Worten, diese Überprüfung wird garantiert nicht abprallen. Ein Bankscheck wird vom Bankinstitut garantiert und von einem Bankkassierer unterschrieben, dh die Bank ist für die Mittel verantwortlich. Diese Art der Prüfung ist oft bei großen Transaktionen wie dem Kauf eines Autos oder eines Hauses erforderlich. Ein anderes Beispiel ist eine Gehaltsabrechnung oder Gehaltsabrechnung, die ein Arbeitgeber ausstellt, um einen Mitarbeiter für seine Arbeit zu entschädigen. In den letzten Jahren sind physische Gehaltsschecks in direkte Pfandsysteme und andere Formen der elektronischen Übertragung übergegangen.

Geschichte der Schecks

Schecks gibt es seit Urzeiten in irgendeiner Form. Viele Leute glauben, dass eine Form der Kontrolle bei den alten Römern verwendet wurde. Während jede einzelne Kultur, die eine Form von Kontrollen annahm, ihr eigenes System hatte, teilten sie alle die Grundidee, den Scheck für die Währung zu ersetzen.

1717 war die Bank of England die erste Organisation, die vorgedruckte Schecks ausstellte. Der älteste amerikanische Scheck stammt aus den 1790er Jahren.

Moderne Kontrollen, wie wir sie heute kennen, wurden im 20. Jahrhundert populär.Überprüfen Sie die Verwendung in den 1950er Jahren, als der Prüfprozess automatisiert wurde und die Maschinen in der Lage waren, Prüfungen zu sortieren und zu löschen. Scheckkarten, zuerst in den 1960er Jahren erstellt, waren die Vorläufer der heutigen Debitkarten. Kredit- und Debitkarten und andere Formen des elektronischen Zahlungsverkehrs überschatteten Schecks inzwischen als dominantes Zahlungsmittel für Waren. In der Tat sind Schecks jetzt ziemlich ungewöhnlich.