Fröhliche Trends von Walt Disney

Walt Disney Co. (NYSE: DIS DISWalt Disney Company102. 68 + 1. 48% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) Die Ergebnisse am Dienstag dienten als weiteres Indiz dafür, dass sich die Werbetrends mit der Gesamtwirtschaft verbessern. Die anderen Geschäftseinheiten sind ebenso konjunktursensibel, was bedeutet, dass die Anleger mit dem steigenden Umsatz und Gewinn von Disney und einem zunehmend günstigeren Konsumklima gut zulegen können.

IN BILDERN: Top 6 der am meisten handelbaren Währungspaare

Umsatzprognose für das dritte Quartal Der Gesamtumsatz stieg um 16% auf $ 10 Milliarden bei zweistelligem Wachstum in allen Parks und Resorts, die einen moderaten Anstieg von 3% verzeichneten, da anständige internationale Trends durch Rückgänge bei den inländischen Themenparks und der Disney Cruise Line ausgeglichen wurden. Die Studio-Unterhaltung verzeichnete das stärkste Wachstum und verzeichnete dank erfolgreicher Filmveröffentlichungen wie "Toy Story 3" einen Zuwachs von 30%. Der Kabelnetz-Umsatz stieg um 28% und war der Haupttreiber für ein Wachstum von 19% im Mediennetzsegment aufgrund der anhaltend starken Trends im Sportnetzwerk von ESPN.

Gewinnrevision Das Gesamtbetriebsergebnis verbesserte sich um 37% auf 2 USD. 5 Milliarden. Gewinne spiegelten die Umsatzentwicklung wider. Die Gewinne in Park und Resort blieben erneut hinter den anderen Divisionen zurück und fielen um 8%. Die Consumer Products-Sparte erzielte nach einem Verlust im letzten Jahr Gewinne in Höhe von 123 Millionen US-Dollar, was zeigt, dass die Trends in diesem Bereich schwierig sind, da die Filme unvorhersehbar sind, da es schwierig ist, mit jeder Veröffentlichung einen Treffer zu garantieren. Die zweitbeste Division war erneut das Mediennetzwerk, wo die Kabelgewinne um 50% und die Ausstrahlungen um 2% stiegen.

Der Nettogewinn stieg um 40% auf 1 USD. 3 Milliarde oder 67 Cents pro verwässerte Anteil. Dies übertraf die Erwartungen der Analysten und widerspiegelte ein robustes Wachstum bei Konkurrenten wie Viacom (NYSE: VIA VIAViacom Inc30. 25 + 1. 85% Created with Highstock 4. 2. 6 ) ( NYSE: VIA B) und Time Warner (NYSE: TWX TWITime Warner Inc87. 05-1. 64% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), als Die Verbesserung der Werbeumgebung und der Filmtreffer haben das Endergebnis beeinflusst.

Ausblick Analysten erwarten, dass der Gesamtjahresumsatz um bescheidenere 4,9% auf 38 Milliarden US-Dollar und ein Gewinn von 2 US-Dollar wachsen wird. 04 pro Aktie, was einem Anstieg von etwa 12% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Bottom Line In Bezug auf die Marktkapitalisierung ist Disney das größte Unterhaltungsunternehmen. News Corp (Nasdaq: NWSA NWSANews Corp.16 + 1. 56% erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Time Warner stehen in einem sehr weit entfernten zweiten und dritten beziehungsweise. Im Falle von Disney wird der Geschäftsmix besonders genutzt, um die wirtschaftlichen Bedingungen zu verbessern, da das Unternehmen über seine Disney Stores Werbung, Themenparks und andere Konsumgüter betreibt.Daher wird sich das Schicksal verbessern, solange sich das makroökonomische Umfeld weiter aufhellt. (Finden Sie den Unterschied zwischen Mega-, Large-, Mid- und Small-Cap-Aktien heraus. Wir zeigen, wie jeder für bestimmte Anlagestile geeignet ist. Lesen Sie Market Capitalization Defined .)

Verwenden Sie den Investopedia Stock Simulator, um die in dieser Aktienanalyse genannten Aktien handeln, risikolos!