Börsenoptionsbörse Chicago

Die CBOE funktioniert in vielerlei Hinsicht genau wie andere Vermittlungsstellen, außer dass sie einen wesentlichen Unterschied aufweist. Das CBOE verwendet kein spezialisiertes System, wie es an allen anderen Börsen verwendet wird. Das Fachsystem erfordert, dass das Fachmitglied einen fairen und geordneten Markt für die Sicherheit, auf die es spezialisiert ist, aufrechterhält und dass sie auf eigene Rechnung kaufen und verkaufen. Auf der CBOE wird jedoch die Pflicht zur Aufrechterhaltung eines fairen und geordneten Marktes einem Börsenangestellten, der als Orderbuchbeamter bekannt ist, übertragen. Das auf den Optionen Stockwerken handelnde Personal ist:

  • Ein Orderbuch-Offizieller oder Spezialist
  • Ein Market Maker / Registrierter Optionshändler / Lokaler / Designierter Primärmarkt-Maker
  • Spread Broker
  • Provisiongeber-Broker
  • $ 2 Broker > Orderbuch Official / Board Broker

Der Orderbuchoffizier an der CBOE ist ein Mitarbeiter der Börse, der einen fairen und geordneten Markt für die ihnen zugeteilten Optionen unterhält. Der Orderbuchbeamte unterhält auch ein Limitbuch und Stop Orders, die er bei sich hat und führt sie aus, wenn die Bedingungen des Auftrags erfüllt sind. Der Orderbuchbeamte darf nur Aufträge annehmen, die Mitglieder für Rechnung öffentlicher Kunden bei ihnen hinterlassen haben. Mitgliedsfirmen dürfen Aufträge für den Beamten nicht auf eigene Rechnung ausführen. Der Orderbuchbeamte darf nicht auf eigene Rechnung handeln oder mit einem Mitgliedsunternehmen verbunden sein. Ein Börsenmakler ist ein Börsenmitglied, das ernannt wurde, um einen fairen und geordneten Markt für Optionen aufrechtzuerhalten.

Spezialist

Der Spezialist ist Mitglied einer anderen Optionstauschbörse, die erforderlich ist, um einen fairen und geordneten Markt für die Optionen zu erhalten, auf die er spezialisiert ist. Der Spezialist muss in Abwesenheit öffentlicher Aufträge von seinem eigenen Konto kaufen und verkaufen und muss die bei ihm hinterlassenen Bestellungen stoppen und begrenzen. Spezialisten, im Gegensatz zu Auftragsbüros, sind Börsenmitglieder und nicht Angestellte der Börse und müssen, anders als Orderbuchbeamte, auf eigene Rechnung handeln.

Designated Primary Market Makers

Ein Market Maker / Market Maker mit Option ist ein einzelnes Börsenmitglied, das einen zweiseitigen Markt für die von ihm gehandelten Optionen aufrechterhalten muss. Ein zweiseitiger Markt besteht aus einem Angebot und einem Angebot. Ein Market Maker für Optionen muss jederzeit einen zweiseitigen Markt aufweisen. Ein Options Market Maker kann auch als registrierter Optionshändler oder Local bezeichnet werden. Diese Mitglieder handeln für ihren eigenen Gewinn und Verlust.Options Market Maker müssen die finanziellen Anforderungen der Börse erfüllen und sich durch Prüfung als Mitglied der Börse qualifizieren. Market Maker müssen sich auch in den von ihnen gehandelten Optionen registrieren und dürfen bei den von ihnen gehandelten Optionen nicht mit dem Board Broker der Option verbunden sein. Die Hauptfunktion des Market Makers auf dem Markt besteht darin, die Liquidität zu verbessern und die Optionsspreads zu verkleinern.

Commission House Broker

Ein Provisionshaus-Broker ist ein Angestellter einer Mitgliedsorganisation und führt Aufträge für die Kunden des Mitglieds und für das eigene Konto des Mitglieds aus.

Zwei-Dollar-Broker

Ein Zwei-Dollar-Broker ist ein unabhängiges Mitglied, das Orders für Broker von Provisionen ausführt, wenn diese zu beschäftigt sind, um andere Orders zu verwalten. Ein Floor Broker darf eine Order nicht direkt von einem öffentlichen Kunden annehmen, es sei denn, sie ist registriert und von der Börse genehmigt worden.

Spread Broker

Ein Spread Broker ist ein unabhängiges Mitglied, das sich darauf spezialisiert hat, mehrere Optionsaufträge wie Spreads und Straddles gegen eine Gebühr auszuführen.

Benötigen Sie Hilfe bei der Übergabe Ihrer Series 4-Prüfung?