Vorstandsvorsitzender - CEO

Video teilen // www. Investopedia. com / Begriffe / c / ceo. asp

Was ist ein "Chief Executive Officer - CEO"

Ein Chief Executive Officer (CEO) ist die ranghöchste Führungskraft in einem Unternehmen. Zu ihren Hauptaufgaben gehört es, wichtige Unternehmensentscheidungen zu treffen, die gesamten Abläufe und Ressourcen eines Unternehmens zu verwalten und als Hauptkommunikationspunkt zwischen dem Verwaltungsrat und den operativen Organen. Ein CEO hat oft eine Position im Vorstand; in einigen Fällen ist sie sogar der Stuhl.

Es gibt verschiedene andere Titel für CEOs, einschließlich Geschäftsführer, President und Executive. Die Rolle eines CEO variiert je nach Größe und Struktur des Unternehmens von einem Unternehmen zum anderen. In relativ kleinen Unternehmen hat der CEO oft eine viel aktivere Rolle im Unternehmen und trifft viele geschäftliche Entscheidungen, einschließlich niedrigerer, wie zum Beispiel die Einstellung von Mitarbeitern. In größeren Unternehmen befasst sich der CEO jedoch normalerweise nur mit der übergeordneten Unternehmensstrategie und steuert sein Gesamtwachstum, da die meisten anderen Aufgaben an andere Manager oder verschiedene Abteilungen delegiert werden.

CEOs geben den Ton an und die Vision für ihre Organisation, und infolgedessen erreichen die CEOs großer Konzerne manchmal Berühmtheit. Zum Beispiel ist Mark Zuckerberg der CEO von Facebook Inc. (FB) ein bekannter Name. Ähnlich wurde Steve Jobs, Gründer und CEO von Apple, so berüchtigt für seine Rolle in der Firma, dass nach seinem Tod im Jahr 2011 zahlreiche Filme und Dokumentationen über ihn gemacht wurden.

Positionen im Zusammenhang mit CEO

Der Unterschied zwischen CEO und Chairman of the Board

Während der CEO die operativen Aspekte eines Unternehmens steuert, überwacht der Vorstand das Unternehmen als Ganzes, und der Leiter des Boards heißt der Vorsitzende. Der Vorstand hat die Macht, die Entscheidungen des CEOs zu überstimmen, aber der Vorstandsvorsitzende hat nicht die Macht, den Vorstand zu überstimmen. Stattdessen gilt der Vorsitzende als gleichrangig mit den anderen Vorstandsmitgliedern. In einigen Fällen können der CEO und der Vorstandsvorsitzende dieselbe Person sein, aber viele Unternehmen teilen diese Rollen zwischen zwei Personen.

Der Unterschied zwischen CEO und CFO

Der Begriff "CFO" bezieht sich auf den Chief Financial Officer eines Unternehmens. Während CEOs sich um die allgemeine Geschäftstätigkeit kümmern, konzentrieren sich CFOs vor allem auf finanzielle Angelegenheiten. Ein CFO analysiert die finanziellen Stärken eines Unternehmens und gibt Empfehlungen, um es zu verbessern. Der CFO verfolgt auch den Cashflow und kümmert sich um die Finanzplanung eines Unternehmens, beispielsweise um Investitionen und Kapitalstrukturen.

Warum sind COO und CEO unterschiedliche Rollen?

Wenn es sich um Führungspositionen innerhalb einer Organisation handelt, können zugewiesene Titel und die ihnen zugeordneten Rollen schnell verwirrt werden.Für kleine Organisationen oder Unternehmen, die sich noch in der Startup- oder Wachstumsphase befinden, kann der Chief Executive Officer (CEO) auch als Chief Financial Officer (CFO) und Chief Operating Officer (COO) fungieren, was zu Unklarheiten führt. und eine überarbeitete Führungskraft. Auch wenn es einfacher oder kostengünstiger erscheint, einer einzelnen Führungskraft mehrere Titel zuzuweisen, kann dies verheerende Auswirkungen auf die Kontinuität des Geschäfts haben und letztendlich negative Auswirkungen auf die langfristige Rentabilität haben. Kurzum, die Hauptverantwortung des COO liegt in der Führung des Tagesgeschäfts des Unternehmens, der Überwachung der Unternehmensmetriken (wie Produktionsquoten) und der Festlegung von Zielen für das Unternehmen.

Wie wirkt sich eine Änderung des CEO auf den Aktienkurs aus?

Eine Änderung des Aktienkurses, wenn ein neuer CEO ein Unternehmen übernimmt, kann aufgrund zahlreicher Faktoren erfolgen. Viele dieser Faktoren basieren auf der Marktwahrnehmung, wie gut der neue CEO das Unternehmen voranbringen kann. Unabhängig davon, ob die Änderung geplant ist oder das Ergebnis von unerwarteten Umständen ist, spiegelt die Art und Weise, wie die Aktie performt, teilweise wider, wie das Unternehmen den Übergang steuert.

Ein Wechsel des CEO birgt mehr Abwärtsrisiko als Aufwärtspotenzial, und es besteht sogar ein höheres Risiko, wenn der Übergang ungeplant ist. Dies liegt an der Möglichkeit, dass der neue CEO die Unternehmensstrategie zum Schlechteren verschieben könnte. Das Management des Übergangs und die von dem neuen CEO festgelegte Agenda sind wichtige Faktoren, die Anleger berücksichtigen müssen, wenn sie in eine Aktie investieren, die einer Managementänderung unterliegt.

Die Anleger sind in der Regel mit neuen CEOs vertraut, die bereits mit der Dynamik der Branche, in der das Unternehmen tätig ist, und den spezifischen Herausforderungen, mit denen das Unternehmen konfrontiert ist, vertraut sind.

Reputation ist auch ein wichtiger Faktor, insbesondere da die Investoren die Erfolgsbilanz des CEO bei der Schaffung von Shareholder Value bewerten. Dieser Stammbaum könnte sich in einer Reihe von Bereichen widerspiegeln, einschließlich der Fähigkeit, Marktanteile zu gewinnen, Kosten zu senken oder in neue Wachstumsmärkte zu expandieren.

Trotz anfänglicher Bedenken seitens der Anleger gibt es keine positive Korrelation zwischen der Art und Weise, wie sich die Aktie am Tag der Ankündigung des neuen CEOs verhält und wie sie sich von diesem Zeitpunkt an entwickelt.

Was ist der Weg zum CEO?

Bildung

Während leitende Angestellte nicht verpflichtet sind, das College zu besuchen, schaffen es nur sehr wenige Menschen an die Spitze der Karriereleiter dieser Tage ohne irgendeine formale Ausbildung. In der Tat haben laut Forbes ungefähr 40% der CEOs von S & P 500 einen MBA. Warum ist eine formale Ausbildung so wichtig? Es gibt keine einfache Antwort auf diese Frage; Das Absolvieren von Universitätslehrgängen führt jedoch dazu, dass man mit einer Reihe von Disziplinen konfrontiert wird und eine Person dazu bringt, zu denken, zu interagieren und Ideen mit anderen zu teilen, was für einen CEO wertvolle Erfahrungen sind. Ein Abschluss von einer Ivy-League-Schule oder einer anderen erstklassigen Institution wird manchmal wegen der Wettbewerbsfähigkeit, die solche Programme oft begleitet, sogar noch mehr Glaubwürdigkeit verliehen.

Lesen Sie weiter, um die Bachelor- und Abschlussabschlüsse einiger der besten CEOs des Landes zu entdecken.

1. Larry Page, Mitbegründer und ehemaliger CEO

Firma: Alphabet, Inc. (ehemals Google) (GOOG)

Abschluss: B. S. in Engineering von der University of Michigan, Ann Arbor; M. S. in Informatik von der Stanford University.

Hinweis: Larry Page, der ehemalige CEO von Google, war Mitbegründer von Google, der weltweit beliebtesten Suchmaschine, als Forschungsprojekt während der Schulzeit in Stanford.

2. Mark Parker, Präsident und CEO

Firma: Nike, Inc. (NKE)

Abschluss: B. S. in Politikwissenschaft an der Penn State University.

3. Warren Buffet, Vorsitzender und CEO

Firma: Berkshire Hathaway, Inc. (BRK-A)

Abschluss: B.Sc. in Business Administration von der University of Nebraska-Lincoln; MBA in Wirtschaftswissenschaften von der Columbia Business School.

4. Tim Cook, CEO

Firma: Apple, Inc. (AAPL)

Abschluss: B. S. in Wirtschaftsingenieurwesen an der Auburn University; MBA von der Duke University.

5. John S. Watson, Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer

Unternehmen: Chevron, Corp. (CVX)

Abschluss: B. A. in Agrarökonomie an der University of California, Davis; MBA von der Booth School of Business der University of Chicago.

6. Jeremy Stoppelman, Mitbegründer und CEO

Firma: Yelp, Inc. (YELP)

Abschluss: B. S. in Computer Engineering von der University of Illinois.

7. Howard Schultz, Vorsitzender und CEO

Firma: Starbucks Corp. (SBUX)

Abschluss: B. A. in Kommunikationswissenschaften an der Northern Michigan University.

8. Bob Iger, Vorsitzender und CEO

Firma: Walt Disney, Co. (DIS)

Abschluss: B. S. in Television & Radio vom Ithaca College (magna cum laude).

9. Doug McMillon, Präsident und CEO

Unternehmen: Wal-Mart Stores, Inc. (WMT)

Abschluss: B.Sc. in Business Administration von der University of Arkansas; MBA in Finanzen von der Universität Tulsa.

10. Meg Whitman, Chairman, President und CEO

Unternehmen: Hewlett-Packard Enterprise Co. (HPE)

Abschluss: B. S. in Economics an der Princeton University; MBA von der Harvard Business School.

11. Satya Nadella, CEO

Firma: Microsoft, Corp. (MSFT)

Abschluss: B. S. in Elektrotechnik vom Manipal Institute of Technology; M. S. in Informatik von der University of Wisconsin-Milwaukee; MBA von der Booth School of Business der University of Chicago.

12. Jeff Bezos, Gründer und CEO

Firma: Amazon. com Inc. (AMZN)

Abschluss: B. S. in Informatik und Elektrotechnik an der Princeton University.

Aus der obigen Liste können Sie sehen, dass viele CEOs eine Art Business-Abschluss haben. Beachten Sie jedoch, dass mehrere Top-CEOs einen Abschluss in anderen Disziplinen wie Ingenieur- oder Politikwissenschaften haben. Darüber hinaus brachen einige bekannte Führungskräfte aus oder gingen nie aufs College, darunter:

  • Richard Branson, Gründer und CEO von Virgin Group Ltd.

  • Michael Dell, Gründer und CEO von Dell Computer (DELL )

  • Bill Gates, Mitgründer und ehemaliger CEO und Chairman von Microsoft Corp. (MSFT).

CEO-Persönlichkeitsmerkmale

Ein Studium an einer Elite-Schule und ein außergewöhnliches Wissen über die Branche, in der das Unternehmen tätig ist, sind hervorragende Voraussetzungen.Diese Qualitäten an und für sich garantieren jedoch nicht, dass eine Person es bis an die Spitze der Karriereleiter schaffen wird. Persönlichkeitsmerkmale können auch eine Rolle bei der Fähigkeit eines Individuums spielen, den Status eines Chief Executive zu erlangen.

Typischerweise sind CEOs:

  • Sachverständige Kommunikatoren, Deal-Macher und Manager

  • Extrovertierte, die begierig sind, auf die Straße zu gehen und die Geschichte ihres Unternehmens zu erzählen

  • Personen, die in der Lage und willens sind, einen zusammenhängenden Vision und Strategie für Mitarbeiter

  • Menschen, die entscheidend, anpassungsfähig und zukunftsorientiert sind.

Erfahrung

Grundsätzlich muss eine Person über umfangreiche Erfahrung auf dem Gebiet des Unternehmens verfügen, um CEO zu werden. Die Aufgabe eines Chief Executive besteht darin, dem Unternehmen eine Vision und einen Kurs für die Navigation zu bieten, was ohne umfangreiche Erfahrung und ohne Kenntnis der potenziellen Risiken und Chancen, die dem Unternehmen bevorstehen, schwierig ist.

Eine vorherige Managementerfahrung auf Führungsebene ist ebenfalls generell ein Muss. Wie kann man von einem Individuum erwarten, ein Multimillionen- oder Multimilliarden-Dollar-Unternehmen mit Hunderten oder Tausenden von Mitarbeitern zu leiten, es sei denn, er hat bereits Erfahrung in der Leitung und / oder Beaufsichtigung anderer Mitarbeiter? Ein großartiges Beispiel für jemanden, der sich auf den Weg nach oben gemacht hat, ist wieder Jack Welch. Welch kam 1960 als Ingenieur zu General Electric und arbeitete sich bis zum Vice President und Vice Chairman hoch, bevor er 1981 CEO wurde. Als er dort ankam, kannte er das Unternehmen und die Landschaft gut. Er hatte zuvor auch eine hochrangige Position bekleidet.

Dann gibt es noch Andrea Jung, frühere CEO und Vorsitzende von Avon Products (NYSE: AVP) - und die erste Frau, die diesen Titel in der Unternehmensgeschichte hält. Jung hat viel Erfahrung im Handel. Nach ihrem Abschluss in Princeton arbeitete sie für Bloomingdales, wo sie Teil des Traineeprogramms war. Von dort arbeitete sie auch bei Neiman Marcus, einem weiteren High-End-Einzelhändler, wo sie als Executive Vice President tätig war. Als sie schließlich nach Avon kam, begann sie als Beraterin und wechselte dann zum Chief Operating Officer (COO), bevor sie schließlich die Position des Chief Executive antrat.

Warum sind die CEO-Gehälter so hoch?

Im Jahr 2015 machte Dara Khosrowshahi von Expedia, der am höchsten bezahlte CEO, 94 US-Dollar. 6 Millionen, und als die Lohnunterschiede zwischen den durchschnittlichen amerikanischen Arbeitern und CEOs von Aktiengesellschaften größer werden, fragen sich die Leute, warum die Gehälter von CEOs so astronomisch sind. Nach Angaben der AFL-CIO, einer Föderation von Gewerkschaftsorganisationen, betrug das Gehalt eines typischen CEOs des S & P 500-Unternehmens im Jahr 2015 das 335-fache des Gehalts eines durchschnittlichen einfachen Mitarbeiters. In den aktuellen Zahlen lag das durchschnittliche CEO-Paket für die Top 200 CEOs 2015 bei 19 USD. 3 Million nach Equilar, eine Organisation, die Executiventschädigung erforscht.

Sicherlich gibt es eine große Diskrepanz zwischen CEO-Gehältern und den Gehältern anderer Mitarbeiter in den USA, aber gibt es einen Grund, warum diese Ungleichheit besteht? Einige Unternehmen glauben, dass sie durch die Gewährung eines großen Teils der Vergütung einer Unternehmensleitung in Form von Aktienzuschüssen einen Anreiz für sie schaffen, das Unternehmen gut zu führen und persönlich zu profitieren sowie die Aktionäre zu belohnen.

Ein weiterer Faktor, den Unternehmen für überhöhte Bezahlung anführen, ist, dass einige CEOs aus den von ihnen geführten Unternehmen unentbehrlich und fast unentwirrbar sind. Zum Beispiel wird Steve Jobs für immer mit Apple, Inc. (AAPL) als der Mann verbunden sein, der das Unternehmen leitete, als es viele seiner wichtigsten Innovationen einführte und es als eine wichtige Kraft auf dem Markt etablierte. Der Name Jobs steht somit für Innovation.

Darüber hinaus wird die Vergütung der CEOs öffentlicher Unternehmen normalerweise von einem Vergütungsausschuss festgelegt, der sich aus Mitgliedern seines Verwaltungsrats zusammensetzt, die dazu neigen, von den CEOs des Unternehmens für ihre Leitung nominiert zu werden. Daher sind die Mitglieder dieser Vergütungsausschüsse tendenziell die Kumpane der CEOs, deren Vergütung sie festlegen. Natürlich neigen sie dazu, mit hohen CEO-Gehaltsniveaus mitzuhalten, da sie die Vorteile ihrer eigenen Direktorenpositionen genießen. Darüber hinaus wurde die Verwendung von Peer-Gruppen zur Ermittlung der CEO-Gehälter als Faktor für die wachsende CEO-Vergütung genannt.

CEO Perks

Für den durchschnittlichen Arbeitnehmer erinnert der Begriff "Leistungspaket" gewöhnlich an eine Barvergütung, die Gehälter, Boni und Aktienoptionen beinhalten kann. Sobald man jedoch in die Führungsetagen aufsteigt, ändern sich die Pakete erheblich.

Im Folgenden finden Sie einige der Vorteile, die CEOs normalerweise genießen:

Finanzberatung und Steuerberatung

Aufgrund der Komplexität ihrer Vergütungspakete erhalten die leitenden Angestellten häufig Steuererleichterungen, die von ihrem Arbeitgeber bezahlt werden. Zum Beispiel zahlte Occidental Petroleum Corp. (NYSE: OXY) im Jahr 2008 über 400.000 US-Dollar für professionelle Dienstleistungen, um die finanziellen Angelegenheiten des ehemaligen CEO Ray Irani zu bearbeiten.

Sicherheit

Viele Unternehmen erkennen, dass ihre CEOs Schutz benötigen. Dies kann in Form von persönlichen Sicherheitsdetails und Überwachungsservices für die private Sicherheit geschehen. Der Gesamttrend bei den Ausgaben für die Sicherheit von CEOs ist jedoch in den letzten Jahren zurückgegangen.

Büroflächen

Die Chefetage bietet oft die Freiheit, ein exekutives Dekor auszuwählen, und das Unternehmen zahlt die Rechnung für die schicken Möbel der einzelnen Manager. Der ehemalige CEO von Merrill Lynch, John Thain, sorgte 2008 für Schlagzeilen, weil er sein Büro mit kostspieligen Einrichtungsgegenständen im Wert von über einer Million Dollar schmückte.

Autos und Fahrer

Trotz der Aufmerksamkeit der Medien für das Geschäftsreiseflugzeug werden viele CEOs mit Vorteilen für den Bodentransport ausgestattet, darunter Firmenwagen, privilegierte Parkplätze und / oder ein Auto und Fahrer.

Corporate Aircraft

Seit der weltweiten Rezession sind die übertriebenen Ausgaben der CEOs für Flugreisen stark kritisiert worden; Top-CEOs zahlen jedoch weiterhin ihre Flugkosten. Der CEO der Bank of America, Brian Moynihan, sorgte 2013 für Schlagzeilen, weil er knapp eine Million Dollar (448, 251 US-Dollar) für Flugzeugkosten ausgab.

Country Club Fee Reimbursement

Im Großen und Ganzen scheinen Instanzen dieser langjährigen Vergünstigung zu schwinden. Einige Unternehmen zahlen jedoch immer noch die Rechnung für solche sozialen und gemächlichen Aktivitäten. Eine häufig gegebene Entschuldigung für das Fassen von Landklubgebühren ist, dass das Zusammenkommen mit anderen Führungskräften helfen kann, Geschäft und neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen.Im Jahr 2008 zahlte Mattel Inc. (Nasdaq: MAT) für CEO Robert Eckert eine Einschreibungsgebühr von schätzungsweise 150.000 Dollar.

Geschenke für die Straße

Über Altersrenten und Renten schaffen es manche CEOs, größere Gehälter zu sammeln, nachdem ihre Arbeit erledigt ist. Im Jahr 2009 verließ der frühere CEO von Cigna, Edward Hanway, das Unternehmen mit einem Pensionspaket, das angeblich mehr als 110 Millionen US-Dollar wert ist. Jack Welch, früher General Electric (NYSE: GE), sorgte mit seinem Ruhestandspaket für Schlagzeilen, bevor er das Unternehmen verließ. Welch verließ GE mit einem Plan, der $ 8 Millionen pro Jahr zahlte, und behielt Zugang zu allen Vergünstigungen auf dieser Liste außer Landklubgebühren.

Welch gab schließlich den Großteil der Vergünstigungen auf, nachdem Einzelheiten bekannt wurden und stieß auf erhebliche Kritik.

Besondere Behandlung und Privilegien sind oft hochrangigen Angestellten und Mitgliedern einer Organisation vorbehalten. / Während öffentliche Verachtung in den letzten Jahren einige Unternehmen veranlasst haben mag, die Vergütung von Führungskräften zu reduzieren, bleiben CEO-Vergünstigungen eine Klasse für sich.

AUFBRUCH 'Chief Executive Officer - CEO'