Chief Risk Officer - CRO

DEFINITION von "Chief Risk Officer - CRO"

Die für die Identifizierung, Analyse und Minderung von internen und externen Ereignissen verantwortliche Person, die ein Unternehmen bedrohen könnte. Der Chief Risk Officer sorgt dafür, dass das Unternehmen die gesetzlichen Vorschriften wie Sarbanes-Oxley einhält und prüft Faktoren, die sich negativ auf Investitionen oder die Geschäftseinheiten eines Unternehmens auswirken könnten. CROs haben in der Regel eine postgraduale Ausbildung mit über 20 Jahren Erfahrung in Buchhaltung, Wirtschaft, Recht oder versicherungsmathematischem Hintergrund.
Wird auch als Chief Risk Management Officer (CRMO) bezeichnet.

AUFBRUCH 'Chief Risk Officer - CRO'

Die Position des Chief Risk Officers entwickelt sich ständig weiter. Da neue Technologien von einem Unternehmen übernommen werden, muss der CRO die Informationssicherheit regeln, vor Betrug schützen und geistiges Eigentum schützen. Durch die Entwicklung interner Kontrollen und die Überwachung interner Audits können Bedrohungen innerhalb eines Unternehmens erkannt werden, bevor sie zu regulatorischen Problemen führen.