China Mai bereit sein, US-Tabakmarkt zu betreten

Die kurze Zeit von Imperial Brands als die Tabakfirma Nr. 3 in den USA mag zu Ende gehen. Im Jahr 2015, als sie die Zigarettenmarken Kool, Salem und Winston von Reynolds-American (NYSE: RAI) und die elektronische Zigarettenmarke Blu von Lorillard kaufte, bevor diese beiden Tabakriesen zusammengelegt Jetzt soll die nächste Zigarettenfirma herausgekauft werden. Das Winston-Salem Journal besagt, dass eine Partnerschaft zwischen Imperial und China National Tobacco letztendlich dazu führen könnte, dass letztere die erstere aufkauft.

Da der Verbrauch von Haushaltszigaretten zurückgeht, aber die globalen Raucherquoten steigen, ist die Konsolidierung in der Branche aktiv. British American Tobacco verhandelt über den Kauf von Reynolds, während Philip Morris International weiterhin als Kandidat für die Wiedereingliederung in die Muttergesellschaft Altria angesehen wird.

China National, ein staatseigenes Unternehmen, ist Berichten zufolge das weltweit größte Tabakunternehmen mit einem Produktionsvolumen von 2,5 Billionen Zigaretten jährlich und übertrifft damit Philip Morris um den Faktor drei. Sie hat einen Anteil von 44,2% am Weltmarkt. Philip Morris liegt mit 14. 6% auf dem zweiten Platz. British American hat einen Anteil von 10,7%; Japan Tobacco, 8,9%; und Imperial, 4. 9%.

Im Rahmen des Deals mit China National würde Imperial seine Marken Davidoff und West nach China importieren und die Marken Jade und Horizon seiner Partner zum ersten Mal außerhalb Chinas vermarkten. Imperial sagt, Jade werde sich seinem Portfolio von sogenannten "Spezialmarken" anschließen, wobei die Partnerschaft potenziellen bedeutenden Mengen an Wachstumsmarken liefern wird. Spezialmarken wie Kool, Blu und Cohiba sprechen bestimmte, enge Marktsegmente an, während "Wachstumsmarken" wie Winston, West und Davidoff eine größere Anziehungskraft auf die Verbraucher ausüben. Die beiden Segmente machen 60% des Tabakumsatzes von Imperial aus.

Die Zeitschrift berichtet, dass British American oder Japan Tobacco auch daran interessiert sein könnten, Imperial zu erwerben, und ein solcher Deal könnte mehr als 82 Milliarden Dollar wert sein, einschließlich Schulden.

10 Aktien, die wir besser mögen als IMPERIAL TOBACCO ORD
Bei der Investition von Genies haben David und Tom Gardner einen Aktien-Tipp. Schließlich hat der Newsletter, den sie seit mehr als einem Jahrzehnt führen, Motley Fool Stock Advisor , den Markt verdreifacht. *

David und Tom haben gerade enthüllt, was sie glauben, dass sie die besten 10 Aktien sind, die Investoren jetzt kaufen können ... und IMPERIAL TOBACCO ORD gehörte nicht dazu!Das ist richtig - sie denken, dass diese 10 Aktien noch bessere Käufe sind.

Klicken Sie hier um mehr über diese Picks zu erfahren!

* Stock Advisor kehrt zum 4. Januar 2017 zurück

Rich Duprey hat keine Position in den erwähnten Aktien.