Auswahl von Technologie-ETFs

Während der ersten vier Wochen des Jahres haben die Technologieaktien Geld angelockt, da der "Risk-on-Trade" wieder voll zum Tragen kommt. Der SPDR Technology Select-Sektor ETF (ARCA: XLK XLKSel Sct Tech63. 50-0. 80% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ist um ca. 7% gestiegen. die Rückkehr von S & P 500.
Investopedia-Märkte: Entdecken Sie die beste Quelle für Finanznachrichten, -zitate und -erkenntnisse aus einer Hand.

Die Exchange Traded Funds (ETFs) sehen nicht nur auf einer Performance-Basis im Jahr 2012 gut aus, sondern bieten auch hochwertige Value-Investments, die mit dem Risiko für den Handel steigen. XLK verfügt über ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von ca. 12,6, ein für den Technologiesektor historisch attraktives Niveau und eine Dividendenrendite von knapp 1,7%.

Die oberste Position in XLK ist Apple (Nasdaq: AAPL AAPLApple Inc175. 88-0. 20% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ). berichtete ein Blockbuster-Quartal und sprang auf ein Allzeithoch. Wenn man bedenkt, dass es rund 16% des ETF ausmacht, wird das Schicksal von XLK stark von der Performance der Apple-Aktie abhängen. Zwei weitere Technologie-Giganten IBM (NYSE: IBM IBMInternational Business Machines Corp. 150. 30-0. 84% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Microsoft < (Nasdaq: MSFT MSFTMicrosoft Corp84. 09-0. 56% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) machen zusammen ungefähr 17% aus. Die Konzentration von einem Drittel der ETF in drei Positionen kann Investoren abschrecken, die nicht an die großen drei Tech-Namen glauben. (Zum diesbezüglichen Lesen, siehe Ein Leitfaden zur Investition in die technische Industrie .)

Andere Tech ETF Optionen

Eine ähnliche ETF zu XLK, der
Vanguard Informationstechnologie ETF (ARCA: VGT VGTVng InfrmatTchn164. 74-0. 89% < Created with Highstock 4. 2. 6 ) hat die gleichen drei Top-Holdings, ist aber 2012 um mehr als 8% gestiegen und hat XLK leicht übertroffen. Der Grund dafür ist eine größere Diversifizierung mit 422 Aktien, aus denen sich der ETF zusammensetzt. XLK hat eine etwas höhere Rendite als die von VGT angebotenen ca. 0,9%. Die Kostenquoten sind mit 0.19% identisch.

Die

iShares Software für Nordamerika

(ARCA: IGV IGViSh SP NA Te-So155. 36-1. 38% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ist sogar besser als die beiden breitbasierten Technologie-ETFs. Die ETF mit Microsoft, Oracle (Nasdaq: ORCL ORCLOracle Corp49. 24-2. 57% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Intuit < (Nasdaq: INTU INTUIntuit Inc152. 41-0. 36% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) als seine Top-3-Bestände um fast 12% im Jahr 2012. Insgesamt 56 Aktien bilden den ETF, der eine Kostenquote von 0.48% berechnet und eine Rendite unter 0. 1% zahlt. Das P / E-Verhältnis bei IGV liegt bei etwa 29,3, viel höher als bei den ersten beiden ETFs. Dies liegt jedoch daran, dass iShares die Zahlen für die letzten 12 Monate im Vergleich zur Prognose für die kommenden 12 Monate verwendet hat.Aus Sicht der Bewertung wird IGV nicht so attraktiv wie XLK oder VGT aussehen, aber damit hat der Software-Sektor das Potenzial für mehr Wachstum, wenn Unternehmen ihre Systeme aufrüsten. Insbesondere die Cloud-Computing-Nischenbranche ist ein Bereich, der im letzten Jahr floriert hat und gute Aussichten hat. Anleger, die sich noch stärker auf den Technologiesektor konzentrieren möchten, können sich an den First Trust ISE Cloud Computing-ETF

(Nasdaq: SKYY

SKYYFstTr ET AlDex44. 11-0. 47% mit Highstock 4. 2. 6 ). Die ETF konzentriert sich auf Aktien, die direkt in den Cloud-Computing-Bereich involviert sind oder andere, die Dienstleistungen und Produkte für die Nischenbranche bereitstellen. Der ETF besteht aus 40 Aktien und berechnet eine jährliche Kostenquote von 0,60%. Was die Performance betrifft, liegt der ETF 2012 bei fast 12%, da das Geld weiterhin in einen der heißesten und beliebtesten Sektoren unter den Technologieanlegern fließt. Die Cloud-Computing-Geschichte gehört für die nächsten Jahre zu meinen Favoriten, wenn es um Investitionen geht. Aber das eine Thema, das ich mit SKYY habe, sind die Aktien, die es als Top-Positionen hat. Die ersten vier sind Oracle, Netflix (Nasdaq: NFLX

NFLXNetflix Inc193. 90-1. 29% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), Equinix < (Nasdaq: EQIX EQIXEquinix Inc484. 86-1. 65% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Akamai Technologies (Nasdaq: AKAM AKAMAkamai Technologien Inc53.85 + 0..17% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ). Von den vier ist EQIX einer meiner Favoriten im Nischensektor, aber der Rest der Top 10 ist fragwürdig. Dies führt mich zu zwei Überlegungen: Für Privatanleger, die einzelne Aktien scheuen, ist der ETF eine solide Option für das Engagement in diesem Sektor. Auf der anderen Seite könnten Anleger, die bereit sind, einzelne Aktien auszuwählen, einige der Favoriten anstelle der ETF auswählen. (Für weitere Informationen, lesen Sie Technology Sector Funds. ) Das Endergebnis Meine Strategie zur Bewältigung des Cloud-Computing-Sektors wurde ausgearbeitet, aber wie sieht es mit der Investition in den Technologiesektor insgesamt aus? Anleger, die ein Engagement bei den Large-Cap-Titeln anstreben und sich in der gesamten Branche engagieren möchten, einschließlich Software, Hardware, Internet usw., sollten sich auf VGT konzentrieren. Investoren, die versuchen, "niedlich" zu werden, können weiter in den Sektor vordringen und IGV oder SKYY in Betracht ziehen. Von den vier in dem Artikel erwähnten ETFs tendiere ich zu SKYY für Investoren, die bereit sind, überdurchschnittliche Risiken einzugehen, da das Geld, das in den Nischensektor fließt, mindestens ein weiteres Jahr anhalten sollte. Schiffe höher. (Um mehr zu erfahren, lesen Sie Die Vorteile von ETF Investing

.)
Verwenden Sie den Investopedia Stock Simulator, um die in dieser Aktienanalyse genannten Aktien zu handeln,

ohne Risiko! Zum Zeitpunkt des Schreibens besaß Matthew McCall keine Anteile an einem der in diesem Artikel erwähnten Unternehmen.