Condo Einkaufsführer: Eigentumswohnung Eigenschaften

Eine Eigentumswohnung gilt als hybride Eigentumsform, weil sie außerhalb der traditionellen Eigentumsstruktur liegt. Wenn Sie über den Kauf einer Eigentumswohnung nachdenken, ist es wichtig zu verstehen, wie Eigentum funktioniert, damit Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Verschiedene rechtliche und technische Merkmale helfen dabei, Eigentumswohnungen zu definieren.

Individuell besessene Einheit

Wenn Sie eine Eigentumswohnung kaufen, besitzen Sie eine einzelne Einheit innerhalb eines größeren Gebäudes oder einer größeren Gemeinschaft. Ihre Einheit (der Teil, den Sie besitzen) besteht aus allen Räumen in der Einheit (z. B. Schlafzimmer und Küche), den Innenwänden, die die Räume teilen, sowie beliebigen Balkonen, Terrassen oder Lagerbereichen. Im Gegensatz zu anderen Eigentumsformen besitzen Sie kein Land, aber es gilt immer noch als rechtliches Eigentum (der rechtliche Begriff für Immobilien).

Gemeinsame Bereiche

Alle anderen Teile der Eigenschaft werden als begrenzte gemeinsame Elemente oder gemeinsame Bereiche bezeichnet, und das Eigentum an diesen Bereichen wird von allen Einheiteninhabern (einschließlich Ihnen) geteilt. Zu den öffentlichen Bereichen gehören:

  • Alle Gebäudeteile außer Einheiten, einschließlich Keller, Decken, Fahrstühle, Böden, Fundamente, Hallen, Vorhallen, Dächer usw.
  • Alle Installationen für zentrale Dienste, einschließlich Heizung und Luft Klimaanlage, Strom, Gas und Wasser.
  • Das Grundstück, auf dem das Gebäude steht und die Parkplätze.
  • Gemeinschaftseinrichtungen wie Bootsanleger, Klubhäuser, Gärten, Spielplätze, Tennisplätze und Schwimmbäder.

Eigentumsinteresse

Als Wohnungseigentümer wird Ihr Interesse an Immobilien durch Urkunde vermittelt. Der Zinssatz ist mit dem eines jeden anderen Eigentümers eines Grundstücks vergleichbar, und es steht Ihnen frei, Ihre Interessen nach Belieben zu verkaufen oder zu vermitteln. Wie andere Eigentumsarten kann das Eigentum von einer Person, von zwei oder mehr Personen als gemeinsame Mieter, von einem Ehemann und einer Ehefrau als Mieter durch die Gesamtheit oder von einer Geschäftseinheit gehalten werden. (Weitere Informationen finden Sie unter Titel auf Immobilien halten . )

Steuern

Wie jeder andere Immobilieneigentümer, sind Sie verantwortlich für die Zahlung von Grundsteuern auf Ihre Wohnung. Aus steuerlichen Gründen wird jede Einheit und der zugehörige Prozentsatz des ungeteilten Anteils an den Gemeinschaftsflächen als Paket betrachtet und einzeln bewertet und besteuert. Die Gemeinschaftsräume werden nicht gesondert bewertet oder versteuert, und jeder Eigentümer der Einheit haftet nur für die Steuern auf seine Parzelle. (Lesen Sie mehr in Grundsteuer: Wie sie berechnet werden .)

Eigenheimbesitzer-Vereinigung (HOA)

Eine Hausbesitzer-Vereinigung (oder Eigentumswohnungsvereinigung) wird gegründet, wenn eine Kondominiumentwicklung geschaffen wird, um die verschiedenen Eigentümer von Einheiten, um das Eigentum gemeinsam zu verwalten und zu erhalten. Häufig beauftragen HOAs externe Immobilienmanager mit der Instandhaltung und Instandhaltung der Gemeinschaftsbereiche.Als Wohnungseigentümer sind Sie verpflichtet, der HOA beizutreten und die monatlichen oder jährlichen Gebühren zu zahlen. (Für mehr, lesen Sie 9 Dinge, die Sie über Hausbesitzervereinigungen wissen müssen.)

Vereinbarungen, Bedingungen und Beschränkungen

Neben der Aufrechterhaltung der gemeinsamen Bereiche legt das HOA die Auflagen, Bedingungen und Einschränkungen (CC & Rs) der Eigentumswohnung Entwicklung. Dies sind die maßgeblichen Dokumente, die bestimmen, wie die Vereinigung funktioniert und welche Regeln die Eigentümer (und alle Mieter und Gäste) befolgen müssen. Dies sind juristische Dokumente, die manchmal als Satzung oder Urkunde bezeichnet werden.

CC & Rs können zum Beispiel die Farbe der Innenfensterbehandlungen oder die Größe / Rasse zulässiger Haustiere bestimmen. Die Konsequenzen für das Brechen einer Regel können Bußgelder, erzwungene Befolgung, eine Klage oder sogar Zwangsvollstreckung einschließen. Prüfen Sie diese Dokumente daher stets mit einem erfahrenen Immobilienanwalt, bevor Sie Angebote für das Gerät abgeben. Wenn Sie die CC & Rs nicht online finden können, fragen Sie Ihren Immobilienmakler nach einer Kopie oder wenden Sie sich direkt an die HOA.

HOA Dues

Jeder Eigentümer der Einheit ist dafür verantwortlich, monatliche, vierteljährliche oder jährliche Beiträge an den Verein zu zahlen, um die Instandhaltung des Gebäudes, der öffentlichen Bereiche und der Annehmlichkeiten wie Schwimmbäder und Fitnesscenter zu gewährleisten. Wenn es nicht genügend Mittel in den HOA-Reserven gibt, um einen großen Aufwand zu decken - wie das Ersetzen des Daches oder die Installation einer neuen Sprinkleranlage - wird der Verein eine einmalige "Sonderbewertung" in Rechnung stellen, die in die Tausende von Dollars laufen kann. je nach Umfang des Projekts und Anzahl der Hausbesitzer im Verein.

Eigentumswohnungen im Vergleich zu anderen Häusern

Hier finden Sie eine kurze Übersicht über die verschiedenen Besitzarten.

Eigentumswohnungen

Co-ops

Stadthäuser

Einfamilienhäuser

Besitzen das Innere ihrer Wohneinheit. Alle anderen Bereiche - einschließlich der Außen-, Rasen- und Gemeinschaftsbereiche - sind Eigentum der HOA.

Kein Besitz. Genossenschaftsmitglieder kaufen Anteile an einem Unternehmen, dem die Genossenschaft gehört.

Besitzt das Innere ihrer Einheit und das Äußere, einschließlich Dach, Rasen und Zufahrt.

Besitze das Land und die Strukturen darauf - einschließlich des Hauses, der Garage und aller Nebengebäude.