Kern Inflation

Video teilen // www. Investopedia. com / terms / c / coreinflation. asp

Was ist "Kerninflation"

Die Kerninflation spiegelt den langfristigen Trend in einem bestimmten Preisniveau wider. Es ist ein Maß für die Inflation, das bestimmte Positionen ausschließt, die volatilen Preisbewegungen ausgesetzt sind, weil bei der Ermittlung der rechtmäßigen langfristigen Inflation die kurzfristige Preisvolatilität und vorübergehende Preisänderungen beseitigt werden müssen. Die Kerninflation wird meistens anhand des Verbraucherpreisindex (CPI) berechnet, der Produkte - in der Regel im Energie- und Nahrungsmittelsektor - eliminiert, die temporäre Preisschocks haben können, weil diese Schocks von der allgemeinen Inflationsentwicklung abweichen und eine falsche Maßnahme darstellen können. der Inflation.

ABBRECHEN 'Kern-Inflation'

Weitere Berechnungsmethoden sind die Ausreißermethode, die die Produkte mit den größten Preisänderungen entfernt. Die Kerninflation wird als Indikator für die zugrunde liegende langfristige Inflation angesehen.

Die Kerninflation wird berechnet, indem der CPI oder der PCE-Index (PCE = Core Personal Consumption Expenses) zugrunde gelegt wird. Die Berechnung für die Kerninflation schließt die Nahrungsmittel- und Energiepreise aus, vor allem Öl und Gas, da die Preise für Nahrungsmittel und Energie aufgrund der sich schnell verändernden Emotionen von Rohstoffhändlern und Spekulanten rund um den Globus schwanken und nicht die Veränderungen von Angebot und Nachfrage.

Im Januar 2012 erklärte die Federal Reserve, dass sie den PCE-Index lieber als den CPI verwenden würde, da PCE Inflationstrends lieferte, die weniger von kurzfristigen Preisänderungen betroffen sind. Um grundlegende Trends zu erhalten, die nicht von kurzfristigen Preisbewegungen durch Händler und Spekulanten beeinflusst werden, berechnet das Bureau of Economic Administration (BEA) die Preisveränderung anhand der vorhandenen Bruttoinlandsproduktdaten. Es fügt auch in den monatlichen Einzelhandelsumfrage-Daten und vergleicht sie mit den Verbraucherpreisen mit den Daten, die vom CPI zur Verfügung gestellt werden. Diese Hinzufügungen entfernen Datenunregelmäßigkeiten und liefern detaillierte langfristige Trends.

Die Bedeutung der Kerninflation

Es ist wichtig, die Kerninflation zu messen, da sie die Beziehung zwischen dem Preis von Waren und Dienstleistungen und dem Preis des allgemeinen Einkommens der Verbraucher widerspiegelt. Wenn Güter und Dienstleistungen mit der Zeit zunehmen, die Einkommen der Verbraucher aber nicht, haben die Verbraucher eine schwächere Kaufkraft, da der Wert ihres Geldes im Vergleich zum Wert der Grundgüter und Dienstleistungen sinkt. Wenn jedoch die Inflation mit dem Einkommen der Verbraucher zusammenfällt und sich mit den Preisen für Waren und Dienstleistungen nichts ändert, haben die Verbraucher eine bessere Kaufkraft und können sich mehr von den gleichen Waren und Dienstleistungen leisten. Wenn das Aktienportfolio der Konsumenten oder der Eigenheimpreis steigt, kommt es zu einer Inflation der Vermögenswerte, die auch dem Verbraucher mehr Geld einbringt.