Crack Spread

DEFINITION von "Crack Spread"

Crack Spread bezieht sich auf die gesamte Preisdifferenz zwischen einem Fass Rohöl und den daraus raffinierten Erdölprodukten. Der "Riss", auf den hier Bezug genommen wird, ist ein Industriebegriff zum Aufspalten von Rohöl in die Komponentenprodukte, einschließlich Gasen wie Propan, Heizkraftstoff, Benzin, Leichtdestillaten wie Kerosin, Zwischendestillaten wie Dieselkraftstoff und schweren Destillaten wie Fett. Der Preis für ein Barrel Rohöl und die verschiedenen Preise der daraus veredelten Produkte stimmen nicht immer perfekt überein. Abhängig von der Jahreszeit, dem Wetter, den weltweiten Lieferungen und vielen anderen Faktoren führt das Angebot und die Nachfrage nach bestimmten Destillaten zu Preisänderungen, die sich auf die Gewinnspannen eines Barrel Rohöls für die Raffinerie auswirken können. Um Preisrisiken zu mindern, verwenden Raffinerien Futures, um den Crack-Spread abzusichern. Auch Futures- und Optionshändler können den Crack-Spread zur Absicherung anderer Anlagen nutzen oder über mögliche Preisänderungen bei Öl und raffinierten Mineralölprodukten spekulieren.

BREAK Spread

Das traditionelle Crack-Spread-Spiel, das zur Absicherung gegen diese Risiken eingesetzt wird, beinhaltet, dass der Raffinierer Öl-Futures kauft und die Position durch Verkauf von Benzin, Heizöl oder anderen Destillat-Futures ausgleicht. Sie werden aus diesen Fässern produzieren. Refiner können diese Absicherung nutzen, um Gewinne zu sichern. Im Wesentlichen wollen die Raffinerien eine starke positive Spanne zwischen dem Ölpreis und dem Preis der raffinierten Produkte, was bedeutet, dass ein Barrel Öl deutlich billiger ist als die raffinierten Produkte. Um herauszufinden, ob es einen positiven Crack-Spread gibt, nehmen Sie einfach den Preis für ein Barrel Rohöl - in diesem Fall WTI bei 51 $. 02 / Fass, zum Beispiel - und vergleichen Sie es mit Ihrem gewählten raffinierten Produkt - sagen wir RBOB Benzin Futures bei $ 1. 5860 pro Gallone. Es gibt 42 Gallonen pro Barrel, also erhält ein refiner $ 66. 61 für jedes Fass Benzin für einen Crack Spread von 15 Dollar. 59 die mit zukünftigen Verträgen abgeschlossen werden können. Dies ist das verbreitetste Crack-Spread-Spiel und wird als 1: 1-Crack-Spread bezeichnet.

Natürlich ist es eine grobe Vereinfachung des Raffinationsprozesses, da ein Barrel Öl nicht genau ein Barrel Benzin produziert und auch hier sind verschiedene Produktmischungen abhängig von der Raffinerie .. Es gibt also andere Crack-Spread-Spiele, bei denen Sie drei Öl-Futures kaufen und dann die Destillate besser aufeinander abstimmen, zum Beispiel zwei Fässer im Wert von Benzin-Kontrakten und eine im Wert von Heizöl. Diese sind bekannt als 3: 2: 1-Crack-Spreads und sogar 5: 3: 2-Crack-Spreads, und sie können auch als eine Form der Absicherung für eine Investition in Raffinerien selbst verwendet werden.Für die meisten Händler erfasst die 1: 1-Crack-Spreads jedoch die grundlegende Marktdynamik, mit der sie traden wollen.

Trading the Crack Spread

In der Regel kaufen oder verkaufen Sie den Crack Spread. Wenn Sie es kaufen, erwarten Sie, dass sich der Crack Spread verstärkt, was bedeutet, dass die Raffineriemargen wachsen, weil die Rohölpreise fallen und / oder die Nachfrage nach den raffinierten Produkten steigt. Wenn Sie den Crack-Spread verkaufen, erwarten Sie, dass sich die Nachfrage nach raffinierten Produkten abschwächt oder der Spread sich aufgrund von Änderungen der Ölpreise verschärft. Sie verkaufen die raffinierten Produkt-Futures und kaufen Rohöl-Futures.

Lesen des Crack-Spreads als Marktsignal

Selbst wenn Sie nicht beabsichtigen, den Crack-Spread selbst zu handeln, kann dies als nützliches Marktsignal für mögliche Preisbewegungen sowohl im Öl- als auch im Raffineriemarkt dienen. Wenn sich die Crack-Spreads deutlich verbreitern, was bedeutet, dass der Preis für raffinierte Produkte den Ölpreis übersteigt, sehen viele Investoren dies als ein Zeichen dafür, dass Rohöl im Preis steigen wird, um den Spread wieder auf historische Normen zu bringen. Auch wenn der Spread zu eng ist, sehen die Anleger dies als Zeichen dafür, dass die Raffinerien ihre Produktion verlangsamen werden, um das Angebot auf ein Niveau zu bringen, auf dem die Nachfrage ihre Margen wiederherstellen wird. Dies wirkt sich natürlich dämpfend auf den Rohölpreis aus. Also, ob Sie beabsichtigen, es zu handeln oder nicht, die Crack-Spread ist es wert, als Marktsignal im Auge zu behalten.