Bonitätsbewertung

Video teilen // www. Investopedia. com / Begriffe / c / Kreditbewertung. asp

Was ist eine Bonitätsbewertung

Eine Beurteilung der Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers im Allgemeinen oder in Bezug auf eine bestimmte Schuld oder eine finanzielle Verpflichtung. Eine Bonitätsbeurteilung kann jeder Entität zugewiesen werden, die Geld leihen will - eine Einzelperson, eine Körperschaft, eine staatliche oder provinzielle Behörde oder eine souveräne Regierung. Die Bonitätsbeurteilung und -bewertung für Unternehmen und Regierungen erfolgt im Allgemeinen durch eine Ratingagentur wie Standard & Poor's, Moody's oder Fitch. Diese Ratingagenturen werden von dem Unternehmen bezahlt, das eine Bonitätsbewertung für sich selbst oder für eine seiner Schuldtitel anstrebt.

UNTERBRECHEN 'Bonitätsbewertung'

Für Individuen werden Kreditratings aus der Kredithistorie von Kreditauskunfteien wie Equifax (EFX), Experian und TransUnion (TRU) abgeleitet.

Ein Kredit ist im Wesentlichen ein Versprechen, und ein Kreditrating bestimmt die Wahrscheinlichkeit, dass der Kreditnehmer einen Kredit innerhalb der Grenzen des Kreditvertrags zurückzahlt, ohne dass ein Zahlungsausfall eintritt. Eine hohe Bonität weist auf eine hohe Wahrscheinlichkeit hin, das Darlehen vollständig und ohne Probleme zurückzuzahlen; Eine schlechte Kreditwürdigkeit deutet darauf hin, dass der Kreditnehmer in der Vergangenheit Schwierigkeiten gehabt hat, Kredite zurückzuzahlen, und könnte in Zukunft dasselbe Muster verfolgen. Das Kreditrating beeinflusst die Chancen des Unternehmens, für ein bestimmtes Darlehen zugelassen zu werden oder günstige Konditionen für dieses Darlehen zu erhalten.

Kreditratings gelten für Unternehmen und Behörden, während Kreditbewertungen nur für Einzelpersonen gelten. (Die Kreditwürdigkeit eines Individuums wird als eine Zahl angegeben, die im Allgemeinen zwischen 300 und 850 liegt. Für Details siehe Was ist ein guter Kredit-Score? ) Ebenso gelten staatliche Kreditratings für nationale Regierungen und Unternehmens-Kreditratings gelten ausschließlich für Unternehmen.

Ratingagenturen weisen in der Regel Briefnoten zur Angabe von Ratings zu. So verfügt beispielsweise Standard & Poor's über eine Bonitätsskala von AAA (sehr gut) über AA + bis hin zu C und D. Ein Schuldinstrument mit einem Rating unter BBB- gilt als spekulative Note oder Junk Bond. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie bei Krediten in Zahlungsverzug geraten.

Warum Kreditratings wichtig sind

Kreditratings für Kreditnehmer basieren auf einer umfassenden Due Diligence der Ratingagenturen. Während ein Kreditnehmer sich um die höchstmögliche Bonität bemühen wird, da er einen großen Einfluss auf die von den Kreditgebern berechneten Zinssätze hat, müssen die Ratingagenturen eine ausgewogene und objektive Sicht auf die finanzielle Situation des Kreditnehmers und die Fähigkeit zur Bedienung / Rückzahlung der Schulden haben.

Ein Kreditrating bestimmt nicht nur, ob ein Kreditnehmer für ein Darlehen zugelassen wird, sondern auch, zu welchem ​​Zinssatz das Darlehen zurückgezahlt werden muss. Da Unternehmen für viele Start-up- und andere Ausgaben von Darlehen abhängig sind, könnte die Verweigerung eines Kredits eine Katastrophe bedeuten, und ein hoher Zinssatz ist viel schwieriger zurückzuzahlen.Kreditratings spielen auch eine große Rolle, wenn ein potenzieller Käufer entscheidet, ob er Anleihen kauft oder nicht. Eine schlechte Bonität ist eine riskante Investition; es deutet eine größere Wahrscheinlichkeit an, dass das Unternehmen seine Anleihen nicht abbezahlt. Weitere Informationen darüber, warum eine hohe Bonitätsbewertung für ein Unternehmen von wesentlicher Bedeutung ist, finden Sie unter Die Bedeutung Ihrer Bonitätsbewertung .

Es ist wichtig, dass ein Kreditnehmer bei der Aufrechterhaltung einer hohen Bonität gewissenhaft bleibt. Kreditratings sind niemals statisch, sondern sie ändern sich ständig basierend auf den neuesten Daten, und eine negative Schuld wird sogar die beste Punktzahl senken. Kredit braucht auch Zeit zum Aufbauen. Wenn ein Unternehmen eine gute Bonität, aber eine kurze Kredithistorie hat, wird dies nicht als positiv angesehen, sondern als eine gleichwertige Kreditqualität, jedoch mit einer langen Historie. Schuldner wollen wissen, dass ein Kreditnehmer im Laufe der Zeit gute Kredite halten kann.

Änderungen der Bonitätsbewertung können erhebliche Auswirkungen auf die Finanzmärkte haben. Ein gutes Beispiel für diesen Effekt ist die negative Marktreaktion auf die Bonitätsherabstufung der US-Bundesregierung durch Standard & Poor's am 5. August 2011. Die globalen Aktienmärkte brachen nach der Herabstufung für Wochen ein.

Faktoren, die sich auf Bonitätsbewertungen und Bonitätsbewertungen auswirken

Es gibt einige Faktoren, die Kreditagenturen bei der Zuordnung einer Bonitätsbewertung zu einer Organisation berücksichtigen. Erstens betrachtet die Agentur die Vergangenheit des Unternehmens in Bezug auf die Kreditaufnahme und die Rückzahlung von Schulden. Verpasste Zahlungen oder Ausfälle bei Krediten wirken sich negativ auf das Rating aus. Die Agentur betrachtet auch das zukünftige wirtschaftliche Potenzial des Unternehmens. Wenn die wirtschaftliche Zukunft gut aussieht, ist die Bonität tendenziell höher; Wenn der Kreditnehmer keine positiven wirtschaftlichen Aussichten hat, wird die Bonität fallen.

Für Einzelpersonen wird das Kreditrating mittels einer numerischen Kreditbewertung übermittelt, die von Equifax, Experian und anderen Kreditauskunfteien gepflegt wird. Eine hohe Kredit-Score zeigt ein stärkeres Kredit-Profil und wird in der Regel in niedrigeren Zinssätzen von den Kreditgebern berechnet führen. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die für die Kredit-Score einer Person berücksichtigt werden, einschließlich der Zahlungshistorie, geschuldeten Beträge, Länge der Kredit-Geschichte, neue Kredite und Arten von Krediten. Einige dieser Faktoren haben ein höheres Gewicht als andere. Details zu jedem Kreditfaktor können in einem Kreditgeschäft gefunden werden, das in der Regel eine Kreditbewertung begleitet. Für eine detailliertere Beschreibung jedes Kreditfaktors lesen Sie Die 5 größten Faktoren, die sich auf Ihren Kredit auswirken .

Kurzfristige vs. langfristige Kreditratings

Eine kurzfristige Bonitätsbewertung spiegelt die Wahrscheinlichkeit wider, dass der Kreditnehmer innerhalb des Jahres ausfällt. Diese Art der Bonitätsbeurteilung ist in den letzten Jahren zur Norm geworden, während in der Vergangenheit die langfristigen Kreditratings stärker berücksichtigt wurden. Langfristige Kreditratings sagen voraus, dass der Kreditnehmer zu gegebener Zeit in der erweiterten Zukunft ausfällt.

Geschichte der Kreditratings

Moody's war die erste Agentur, die 1909 öffentlich zugängliche Kreditratings für Anleihen herausgab, und andere Agenturen folgten in den darauffolgenden Jahrzehnten.Diese Ratings hatten keine tiefgreifenden Auswirkungen auf den Markt bis 1936, als eine neue Regel verabschiedet wurde, die es den Banken untersagte, in spekulative Anleihen oder solche mit niedrigen Bonitätsratings zu investieren, um das Risiko zu vermeiden. Diese Praxis wurde schnell von anderen Unternehmen und Finanzinstitutionen übernommen, und die Kreditwürdigkeit wurde zur Norm.