Tageskredit

DEFINITION des Tageskredits

Eine vorübergehende Überweisung von Geldern von einer Bank an einen einzelnen Makler oder eine Maklerfirma, die am selben Tag frühzeitig für den Kauf von Wertpapieren getätigt wird. Die Sicherheiten dienen als Sicherheit für den Tageskredit, der bis zum Ende des Tages zurückgezahlt werden muss.
Auch "Morgenkredit" genannt.

AUFBRUCH 'Day Loan'

Ein Tageskredit ist eine sehr kurzfristige Finanzierungsquelle. Sobald die Wertpapiere gekauft wurden, wird das Darlehen zu einem regulären Broker Call-Darlehen und kann jederzeit fällig werden. Broker müssen einen täglichen Zinssatz, bekannt als die "Call-Rate", auf diese Darlehen zahlen.