D-Mark

DEFINITION der D-Mark

Die offizielle Währung Deutschlands bis zur Einführung des Euro im Jahr 1999 in Deutschland. Die Deutsche Mark ersetzte 1948 nach dem Zweiten Weltkrieg die Reichsmark. Es war die Währung von Westdeutschland bis zur Wiedervereinigung.

ABSTELLUNG DER "D-Mark"

D-Mark-Münzen und -Banknoten wurden von 1999 bis 2002 im Umlauf gelassen, zu diesem Zeitpunkt wurden sie aus dem Verkehr gezogen und waren kein gesetzliches Zahlungsmittel mehr. Die deutsche Zentralbank, die Deutsche Bundesbank, erlaubt weiterhin die Umwandlung der D-Mark in Euro.
Die D-Mark wurde lange Zeit als eine der stabilsten Währungen angesehen, insbesondere im Vergleich zu den Währungen anderer europäischer Länder.