Doppelwährung

DEFINITION der "Doppelwährungsanleihe"

Ein Schuldinstrument, bei dem die Kupon- und Tilgungszahlungen in zwei verschiedenen Währungen getätigt werden. Die Währung, in der die Anleihe begeben wird, die so genannte Basiswährung, ist die Währung, in der Zinszahlungen geleistet werden. Die Hauptwährung und der Hauptwährungsbetrag werden bei der Ausgabe der Anleihe festgelegt.

AUFHEBUNG "Dual Currency Bond"

Doppelwährungsanleihen unterliegen einem Wechselkursrisiko. Wenn die Währung, in der der Kapitalbetrag zurückgezahlt wird, eine Wertsteigerung erfährt, wird der Anleihegläubiger Geld verdienen. Wenn es abwertet, verliert es Geld. Anleger können Doppelwährungsswaps verwenden, die bei Emission einen festen Wechselkurs haben, um das Wechselkursrisiko von Doppelwährungsanleihen auszugleichen.