Everest Option

DEFINITION der "Everest-Option"

Eine Art exotischer Aktienoption, die zu einer Klasse gehört, die als Gebirgszugoptionen bekannt ist. Der Wert einer Everest-Option basiert auf einem Korb von zugrunde liegenden Wertpapieren, im Gegensatz zu der typischen börsennotierten Option, die nur einen Basiswert hat.
Everest-Optionen gelten für sehr lange Zeiträume - bis zu 10 Jahren oder mehr - und die Auszahlung der Option basiert auf der Gesamtperformance der Aktie mit der schlechtesten Performance über den gesamten Zeitraum.

AUFBRUCH 'Everest Option'

Everest-Optionen werden von und für große institutionelle Investoren wie Hedgefonds und Investmentbanken geschaffen. Diese sehr komplizierten Optionen können zwischen 15 und 25 Aktien enthalten, was eine faire Bewertung erschweren kann.
Ein Investor könnte durch eine schlechte Aktie unter einer Gruppe von ansonsten großartigen Performern während der Laufzeit einer Everest-Option am Boden zerstört sein. Wenn sich 14 von 15 Aktien im Wert vervierfachen sollten, aber der Restbestand während der gesamten Periode um 10% fiel, würde die Option nur die Wertentwicklung des letzteren in seiner Auszahlung anerkennen!