Erwarteter Familienbeitrag - EFC

DEFINITION von "Erwarteter Familienbeitrag - EFC"

Der Betrag, den die Familie eines Schülers voraussichtlich ein Jahr lang zu den College-Kosten beitragen wird. Der finanzielle Bedarf wird als Differenz zwischen den Kosten für den Schulbesuch und dem erwarteten Familienbeitrag berechnet. Der EFC berücksichtigt das Familieneinkommen, die Vermögenswerte, die Größe des derzeitigen Haushalts und die Anzahl der Familienmitglieder, die derzeit im College eingeschrieben sind.

Next Up
  1. Freie Bewerbung für Bundesschüler ...

  2. Stafford-Darlehen

  3. Einkommenssplitting

  4. PLUS-Darlehen

UNTERBRECHEN 'Erwarteter Familienbeitrag - EFC'

Im Allgemeinen gilt: Je niedriger der WFA, desto höher der finanzielle Bedarf und desto größer ist der Anspruch auf staatlich geförderte Finanzhilfeprogramme wie Pell Grants, Perkins und Stafford Loans sowie Federal Work-Study Programs. Familien müssen einen kostenlosen Antrag auf Bundesstudentenbeihilfe (FAFSA) stellen; Im Anschluss an diesen Antrag erhält die Familie einen Studienbeihilfebericht (SAR), der den offiziellen EFC-Wert enthält.
Diese Information wird auch an alle Schulen geschickt, die der / die Student / in bei der FAFSA gelistet hat, woraufhin die Finanzhilfe der Schule ein finanzielles Hilfspaket und ein finanzielles Verleihungsschreiben vorbereitet, um den Schüler und die Familie über den Betrag der erwarteten finanziellen Unterstützung zu informieren. Bedingungen für Zuschüsse und Darlehen.