Gefälschte Ansprüche

DEFINITION von "Fake Claims"

Der Begriff Fake Claims bezieht sich auf betrügerisch gemachte Versicherungsforderungen. Diese Ansprüche werden in dem Versuch erhoben, dass der Versicherungsnehmer finanziell von falschen oder übertriebenen Ansprüchen profitiert. Während solche Praktiken ziemlich häufig vorkommen, sind sie höchst illegal.

ABBRECHEN 'Fake Claims'

Fake Claims sind oft Übertreibungen von gültigen Ansprüchen auf eine Versicherungspolice. Zum Beispiel könnte ein Hausbesitzer-Versicherungspolizist das Opfer eines Bruchs sein und eintreten, wo Gegenstände gestohlen wurden. Die Anzahl (und der Wert) der gestohlenen Gegenstände kann auf dem Schadensbericht übertrieben sein, was darauf hinweist, dass mehr Gegenstände gestohlen wurden, als wirklich waren. Diese Übertreibung könnte dazu führen, dass der Hausbesitzer eine größere Schadenregulierung erhält als die, zu der er wirklich berechtigt ist. Oft werden große Ansprüche untersucht, um solche Probleme zu mildern.