Brutto Negativer Fair Value - GNFV

DEFINITION von "Brutto Negativer Fair Value - GNFV"

Eine Bewertung des gesamten beizulegenden Zeitwerts von Finanzkontrakten eines Finanzinstituts (FI), bei denen der FI derzeit einen Kontostand gegenüber dem Kontrahenten aushändigt. Damit der brutto negative beizulegende Zeitwert den Höchstbetrag darstellt, den alle Gegenparteien verlieren würden, wenn der FI zahlungsunfähig wird, wird angenommen, dass die Kontrakte nicht verrechnet werden und dass die andere Partei keine Ansprüche auf das Vermögen der FI hat.

UNTERBRECHUNG "Brutto Negativer Fair Value - GNFV"

Dieser Wert kann zusammen mit dem Brutto-positiven Fair Value als Schätzung des Kreditderivatengagements der ZI dienen. Die sorgfältige Verfolgung dieser Zahlen kann dazu beitragen, das Engagement des Finanzinstituts in Derivaten zu kontrollieren, da Solvenzprobleme in Situationen schnell entstehen können, in denen sich der Markt gegen die vom FI gehaltenen Derivatpositionen bewegt.