Das wachsende Spiel in Klasse B Malls

Als die große Rezession einsetzte, fanden viele Investoren Trost und Gewinn, indem sie den High-End-Konsumenten spielten. Luxus-Einzelhändler wie Nordstrom (NYSE: JWN JWNNordstrom Inc40. 03 + 4. 52% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) wurden zu einem Grundnahrungsmittel, da die amerikanischen Spitzenverdiener mehr waren. immun gegenüber Inflations- und Rezessionsdruck als andere Käufer. Auch das Interesse an erstklassigen oder erstklassigen Einkaufszentren wuchs, da diese Endverbraucher weiterhin unvermindert einkaufen konnten. Mit hohen Verkaufspreisen pro Quadratmeter, geringeren Leerständen und Einzelhändlern wie Neiman Marcus als Hauptmieter sind die Malls der Klasse A der strahlende Star in der Einzelhandels-CRE-Welt. Da jedoch das Interesse der Investoren an den Immobilien gestiegen ist, sind die Renditen gesunken. Angesichts dieser niedrigeren Renditen und steigender Einzelhandelsumsätze im ganzen Land könnte dies jetzt die beste Zeit für Investoren sein, ihre Aufmerksamkeit und ihr Geld auf die zweite Stufe zu lenken.

Investopedia Broker Guides : Verbessern Sie Ihren Handel mit den Tools der heutigen Top-Online-Broker.

Steigende Verkäufe und sinkende Leerstände Laut Daten des kommerziellen Immobiliendienstleistungsunternehmens Cassidy Turley meldete der US-Einzelhandelssektor seinen ersten Leerstandsrückgang seit mehr als fünf Jahren, als sich die Erholung am Markt beschleunigte. Der US-Einzelhandelsbericht der Gruppe vom Mai 2012 zeigt, dass der Einzelhandelssektor im ersten Quartal 2012 3,1 Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche absorbiert hat. Dieses Tempo der Absorption in den letzten sechs Monaten ist mehr als fünfmal schneller als jeder andere Punkt der wirtschaftlichen Erholung. Dies hat zu einem Rückgang der freien Stellen um 10 Basispunkte auf 10,9% geführt. Der Bericht von Cassidy Turley spiegelt ähnliche Ergebnisse der Immobilienanalytik REIS Inc wider. (Nasdaq: REIS REISReis Inc18. 30-3. 94% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ).

SEE: Analyse von Einzelhandelsbeständen

Diese positiven Nachrichten haben zusammen mit steigenden Verbraucherausgaben und Vertrauensdaten eine Vielzahl von Private-Equity-Unternehmen und Immobilien-Investment-Trusts (REIT) zu Konzentrieren Sie sich "entlang der Nahrungskette" auf Klassen B oder zweitrangige Einkaufszentren. Durch seine neue Immobiliensparte, Private-Equity-Riese KKR (NYSE: KKR KKRKKR & Co LP19. 50-1. 32% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) Kürzlich wurde eine Investition in Höhe von 196 Millionen US-Dollar in ein Einkaufszentrum außerhalb von Chicago getätigt, da Einkaufszentren, die keine starken Anker haben, nach wie vor ein Wert sind.

Der Wert in B-Malls, die Anker-Speicher wie J enthalten. C. Penney (NYSE: JCP JCPJC Penney Co Inc.2. 75 + 9. 56% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), wird von den höheren Kapitalisierungsraten der Mall-Subsektoren angetrieben .. Cap-Raten - die ein Maß für die Gewinne einer Immobilie sind - für Class A-Immobilien liegen im Durchschnitt bei 5 bis 6%, während Class B-Malls in der 7 liegen.5 bis 10% Bereich. Investoren erhalten bereits eine höhere Rendite aus diesen Einkaufszentren. Allerdings wird das steigende Mietwachstum zusammen mit einem höheren landesweiten Einzelhandelsumsatz und dem realen Angebot des B-Malls-Sektors zunehmen.

Wette auf die B-Mall-Spieler
Während Luxus-Mall-Betreiber wie Taubman-Zentren (NYSE: TCO TCOTaubman-Zentren Inc50. 19 + 6. 45% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) von Investoren in den letzten Jahren grünes Licht erhalten haben, könnte es an der Zeit sein, sich auf kleinere Second-Tier-Betreiber zu konzentrieren. Das Wachstum der Mietpreise und des Umsatzes sowie die bereits höheren Cap-Raten in den Sektoren versetzen die B-Mall-Eigentümer in eine einzigartige Position, um von der Fortsetzung der wirtschaftlichen Erholung zu profitieren.

SEE: Die 6 Zeichen einer wirtschaftlichen Erholung

Kürzlich berichteten sie, dass der Umsatz pro Quadratmeter um 5,3% auf einen Rekord von $ 376 gestiegen ist, Pennsylvania Real Estate Investment Trust (NYSE: PEI PEIPennsylvania Real Estate Investment Trust 10. 94 + 5. 40% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) könnte eine gute Ausgangsposition sein. Die Aktien von PEI sind in diesem Jahr um mehr als 18% gestiegen, da ihre 38 Einkaufszentren einen höheren Fußgängerverkehr und Umsatz verzeichneten. Diese höheren Verkäufe haben dazu geführt, dass das Unternehmen kürzlich eine Erhöhung der Quartalsdividende um 6,7% bekannt gab. Anteile von PEI ergeben gesunde 5,3%.

Mit steigenden Verkäufen in Second-Tier-Immobilien haben sich eine Vielzahl von Mall-REITs auf die Übernahmegespanne begeben. CBL & Associates Properties (NYSE: CBL CBLCBL & Associates Properties Inc5. 83 + 6. 00% erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) gab kürzlich bekannt, dass es die Dakota Square Mall von der Lightstone Group für fast 92 Millionen US-Dollar. Diese Immobilie erzielte im März einen Umsatz von 470 USD pro Quadratmeter und wird die Dividende von 5,1% unterstützen. Auch auf der Jagd ist Allgemeine Wachstumseigenschaften (NYSE: GGP GGPGGP Inc22. 00 + 1. 10% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) jüngste Abspaltung < Rouse-Eigenschaften (NYSE: RSE). Rouse konzentrierte sich ausschließlich auf den B-Mall-Raum und erwarb vor kurzem die 589.000 Quadratfuß große Grand Traverse Mall in Michigan. Insgesamt unterstreicht der Kauf die Strategie des Unternehmens, dominante Immobilien in Sekundärmärkten zu erwerben. SEE:

Understanding The Consumer Confidence Index The Bottom Line

Da die Einzelhandelsumsätze einige positive Trends zeigen, -tier und B Malls sehen endlich ihren Glanz. Steigende Umsätze sowie ein stetiges Mietwachstum angesichts höherer Cap-Raten machen den Teilsektor zu einem Wert in der Welt der Gewerbeimmobilien. Für Anleger könnte es an der Zeit sein, auf die B-Mall-Betreiber zu wetten. Die früheren Firmen, zusammen mit Glimcher Realty Trust (NYSE: GRT), bieten ideale Möglichkeiten, die Stärke in den Second-Tier-Malls zu nutzen. Verwenden Sie den Investopedia Stock Simulator, um die in dieser Aktienanalyse genannten Aktien zu handeln,

ohne Risiko! Zum Zeitpunkt des Schreibens besaß Aaron Levitt keine Anteile an einem der in diesem Artikel erwähnten Unternehmen.