Home Office

DEFINITION des "Innenministeriums"

Ein Büro im Haus des Steuerpflichtigen, das als Hauptgeschäftssitz des Steuerpflichtigen dient. Damit Ausgaben im Zusammenhang mit Heimarbeitskosten, wie z. B. Nebenkosten und Hypothekenzahlungen, abzugsfähig sind, muss der Steuerpflichtige es als seinen Hauptgeschäftssitz verwenden. Dies bedeutet, dass entweder der Großteil der Arbeit für das Unternehmen dort ausgeführt werden muss oder die Kunden regelmäßig dort abgeholt werden müssen.
"Homeoffice" kann sich auch auf die Verwaltungszentrale eines großen Unternehmens beziehen, wie beispielsweise das Homeoffice eines großen Unternehmens, das sich in einer bestimmten Stadt befindet.

UNTERBRECHEN 'Home Office'

Steuerzahler, die Home Offices nutzen, können einen anteiligen Betrag der Miete, Hypothek, Nebenkosten, Grundsteuern und sonstiger damit verbundener Ausgaben abziehen, indem sie die Quadratmeterzahl teilen. von ihrem Heimbüro Raum durch die Gesamtmenge der Quadratmeterzahl in ihrem Wohnsitz. Dieser Anteil wird dann auf alle damit verbundenen Aufwendungen angewendet, um den Betrag der abzugsfähigen Aufwendungen in US-Dollar zu erhalten.