Wie Gehaltskappen Sport geändert haben

Gehaltsobergrenzen sind ein heißes Thema im Sport, das von den lässigsten Sportfans bis hin zu den höchsten Rängen professioneller Vereine diskutiert wird. Eine Obergrenze dafür, wie viel ein Team für die Gehälter ihrer Athleten ausgeben kann, liegt zumindest seit der Großen Depression vor. Mit der aktuellen NFL-Saison 2010-2011 geht die Cap-Debatte mehr hin und her als Brett Favre in der außerhalb der Saison. (Weitere Informationen finden Sie unter Wer kassiert bei Pro Sports Revenue? )
In den meisten Profisportarten müssen sich die Teams an eine bestimmte Menge Geld halten, um gute Spieler zu finden, was durch eine etwas komplizierte mathematische Formel bestimmt wird. Gleichung mit, wie viel Geld die Liga im Vorjahr machte, Ticketverkaufsgewinne, Warenverkäufe, Fernsehverträge, geteilt durch wie viele Mannschaften es gibt und was mit dem Maya-Kalender zu tun hat. Wie hat sich das also auf den Sport ausgewirkt? Für die Fans ist es eigentlich kein großer Wendepunkt.

IN BILDERN: Geld kann Glück nicht kaufen, aber was ist mit Meisterschaften?

Highway Robbery, Minus der Highway Jeder, der jemals ein professionelles Sportspiel besucht hat, hat wahrscheinlich das Gefühl, dass er viel für sein Ticket bezahlt hat. Schließlich mieten Sie nur einen Raum, der halb so groß ist wie Sie, wenn Sie zu Hause wären, und die meisten Besucher erhalten eine Aussicht, die schlimmer ist, als sie auf ihrem eigenen HD-Fernseher zu sehen. Aber jeder weiß, dass es nicht darum geht, es geht um die Erfahrung. Also zahlen wir.

Aber sind die Preise teurer, wenn keine Gehaltsobergrenzen bestehen? Einige aktuelle Forschungen zu diesem Thema zeigen, dass Ticketverkäufe und Warenverkäufe nicht direkt von Gehaltsobergrenzen betroffen sind. Sowohl Tickets als auch Merchandise sind hauptsächlich auf etwas viel Einfacheres ausgerichtet - Gewinne. Laut einer Studie der Universität Antwerpen in Belgien bestimmen die Teams die Höhe der Gewinne, die sie durch den Ticketverkauf erzielen wollen, indem sie die Nachfrage ihres Teams berücksichtigen und dann die Preise auf der Grundlage dieser Zahlen festlegen. (Wissen Sie, wie viel Kommissare bezahlt werden? Sehen Sie sich 5 Top-Paid Sports Commissioners an.)

Zum Beispiel zeigen einige von Gerald W. Scully durchgeführte Forschungen, dass für jedes Heimspiel, das in den frühen 1990er Jahren in der MLB gewonnen wurde, die durchschnittliche Teilnehmerzahl um etwa 3.500 Teilnehmer erhöht wurde. Der Anstieg der Besucherzahl führt offensichtlich zu einer Steigerung der Gewinne an den Toren. Je mehr Gewinne also ein Club hat, desto mehr Ticketverkäufe bringt er ein, unabhängig von den Gehaltsobergrenzen. Scully berichtete auch, dass die Ticketpreise neben den Meisterschaftsteams in der Regel um die gleiche Rate wie die Inflation steigen.

Stellen Sie sich das so vor: Wenn ein Club ein Stadion, Arbeiter und Spieler auf seiner Gehaltsliste hat, sind diese Kosten Teil der Gesamtausgaben, unabhängig davon, ob ein oder 30 000 Fans auftauchen, um ein Spiel zu sehen.Was die Studie sagt, ist, dass, weil die Kosten eines Teilnehmers nahe Null sind, weil der Klub für alles zahlen würde, selbst wenn dieser Fan nicht da ist, dann ist jeder Kartenverkauf ein Gewinn und deshalb werden die Preise durch wieviel bestimmt Gewinn der Verein denkt, dass es machen kann.

Gehaltsobergrenzen, entweder hoch oder niedrig, wirken sich nicht auf billige Ticketpreise aus.

IN BILDERN: Top 5 Super Bowl-Gastgeberstädte

Was die Gehaltsobergrenzen beeinflussen Obwohl Gehaltsobergrenzen nicht direkt die Waren- und Ticketpreise beeinflussen, beeinflussen sie doch die Art und Weise, wie Athleten Athleten erwerben und behalten. Die Gehaltsobergrenzen erlauben Teams mit weniger Talent, die Möglichkeit zu haben, Spieler von besseren Teams wegzulocken, weil alle Teams (theoretisch) die gleiche Menge an Geld haben, mit der sie arbeiten können. Anstatt einige Teams mit tiefen Taschen und einige Teams zu haben, die wenig für Talent ausgeben, sollten alle Teams die gleiche Kaufkraft und die Fähigkeit haben, ein starkes Franchise aufzubauen.

Offensichtlich beeinflusst die Begrenzung des Betrags, den ein Team für Spieler ausgeben kann, wie viel Athleten in einem bestimmten Jahr verdienen können. Dies führt manchmal dazu, dass leistungsstarke Athleten gegen Einschränkungen der Kappe protestieren, was schwerwiegende Auswirkungen auf den Sport hat. Im Jahr 1994 wurde fast die gesamte Major League Baseball Saison abgesagt, weil die Spieler und die Liga sich nicht auf eine vorgeschlagene Gehaltsobergrenze einigen konnten. Besitzer bestanden auf der Kappe, während Spieler sich weigerten zu spielen.

Neben den Streiks beeinflussen die Gehaltsobergrenzen auch die Bezahlung der Spieler. Wenn ein Multi-Millionen-Dollar-Vertrag an einen Spieler vergeben wird, wird das Gehalt nicht notwendigerweise jedes Jahr gleichmäßig aufgeteilt. Ein Spieler kann weniger als eine Million Dollar pro Jahr, über eine Million im nächsten Jahr und dann die restlichen Millionen bekommen, die er während seiner dritten und vierten Saison schuldet. Auf diese Weise kann das Team mehr Raum haben, um einen Vertrag zu beenden und in der Lage zu sein, zu planen, wie sich das Teambudget mit der tatsächlichen Gehaltsobergrenze in Einklang befindet. Da dies nicht das beste Setup für Spieler ist, können Teams manchmal Signing-Boni für Spieler anbieten, die in der Gesamtstruktur der Gehaltsobergrenze enthalten sein können oder nicht.

The Bottom Line Da die Gehaltsabrechnungen weitergehen, ist es gut, sich daran zu erinnern, dass Profisportarten ein großes Geschäft mit Tonnen finanzieller Faktoren sind, die beeinflussen, wie Gehälter gezahlt werden, wie hohe Ticketpreise festgelegt werden und wie Gehaltsobergrenzen sind. etabliert. Aber am Ende des Tages sind Gewinne die treibenden Kräfte für die Fans. Es kommt alles auf Angebot und Nachfrage zurück. (Um zu sehen, wer es im Sport reinkommt, sehen Sie sich die Top 7 Pro Athlete Contracts an.)

Die neuesten Finanznachrichten finden Sie unter Water Cooler Finance: Das Ende der Rezession < .